04.10.1989: Schwere Ausschreitungen in Dresden

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

In Dresden gibt es schwere Auseinandersetzungen von ca. 5000 Demonstranten und Ausreisewilligen mit den Sicherheitskräften. Es sind die schwersten ihrer Art seit dem Volksaufstand vom 17. Juni 1953.
Am Dresdner Hauptbahnhof hat die Durchfahrt der Züge mit DDR-Flüchtlingen viele der Demonstranten mobilisiert.
Die Staatsmacht greift mit aller Härte durch.

Stasi-Protokolle über die Demo

War Hans Modrow an den Gewaltaktionen gegen Demonstranten in Dresden beteiligt? (SPIEGEL 6/1990)

Bildquelle: Gedenktafel am Hauptbahnhof Dresden, Dresden Hauptbahnhof IMG 7135 von --Nightflyer (talk) 08:24, 7 April 2012 (UTC) - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution 3.0 über Wikimedia Commons