08.02.1990: Kohl für zügige deutsche Einheit, DDR führt Arbeitslosengeld ein.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Februar 1990, Wende

Bundeskanzler Kohl verfolgt nun nicht mehr eine Vertragsgemeinschaft mit der DDR als Zwischenziel zur Deutschen Einheit.
Vielmehr solle die Wiedervereinigung beider deutscher Staaten schnell vorangetrieben werden.
Die DDR führt erstmals Arbeitslosen- und Vorruhestandsgeld ein.
Ab sofort werden die Bestimmungen für den Transitverkehr von und nach West-Berlin weiter gelockert, u.a. können Bußgelder von Westbürgern auch mit DDR-Mark gezahlt werden.

„…wann wird die Deutsche Einheit verkündet…?“ (SPIEGEL 7/1990)

„…Das Bonner Außenministerium entwirft Pläne für den Status eines vereinten Deutschlands.“ (SPIEGEL 7/1990)

„…Bleibt Bonn Regierungssitz oder gehört die deutsche Zukunft Berlin?“ (SPIEGEL 7/1990)