10.11.1989: Jubel und Freude nach Mauerfall

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

In West-Berlin sowie allen Orten der Bundesrepublik werden die DDR-Bürger herzlich begrüßt.
Seit Mitternacht ist Westberlin vorallendingen mit Besuchern aus der DDR und ihren Autos verstopft, überall herrscht Jubel und Freude.
Zahlreiche Menschen klettern auf die Mauer.
Vor den Banken und Sparkassen, vorallendingen in Berlin, bilden sich Schlangen von Menschen, die das Begrüßungsgeld von 100 DM in Empfang nehmen möchten.
Jedem DDR-Bürger steht ab sofort einmalig dieses Geld zu.
Vor dem Schöneberger Rathaus in Berlin sprechen Kohl, Brandt und Momper zu den Ereignissen.
Im Lustgarten in Ost-Berlin findet eine Kundgebung der SED statt.

Ansprache von Willy Brandt (Audio)

„Die Katastrophe ist da“, über den Anstrum von Aussiedlern und Besuchern im Westen (SPIEGEL 46/1989)

Bildquelle: Menschenmengen auf der Berliner Mauer Ende 1989 nach dem historischen Mauerfall, Wikipedia: Unknown photographer, Reproduction by Lear 21