So starb Hitlers wahnsinniger Stellvertreter“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 18. August 2017, 21:59

welt.de:

„Am 17. August 1987 beging der ehemalige „Stellvertreter des Führers“ im Spandauer Kriegsverbrechergefängnis Selbstmord. Stoff für Verschwörungstheorien, wie sein berühmt-berüchtigter England-Flug 1941…“

mehr