Hermann Jung: Die Ardennen-Offensive 1944/45

info@histomich.de/ August 26, 2020/ Bücher, Zweiter Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg Schlachten Bücher

„Warum verbrauchte Hitler, angesichts der bedrohlichen Lage an der Ostfront, die letzten Reserven Deutschlands im Westen? Auf diese Frage versucht der Autor eine Antwort zu geben. Er legt den Schwerpunkt seiner Untersuchung auf die Vorgeschichte der Operation und stellt dabei die Überlegungen Hitlers und seine Auseinandersetzungen mit den Frontbefehlshabern besonders heraus.
Am Ursprung dieses Buches steht eine Dissertation, die der Autor im Jahre 1959 im Historischen Seminar der Universität Heidelberg fertig stellte. Die Veröffentlichung erfolgte erst im Jahre 1971, nach einer gründlichen Überarbeitung und, dank der besseren Quellenlage, auch Ergänzung.
Informativer, gründlich recherchierter Bericht, der einen guten Einblick gibt in (erstens) die Planung und den Ablauf der Ardennenoffensive und (zweitens) in die persönlichen Einflussnahme Hitlers auf die Kriegführung.“ (amazon)