1813: Napoleons Truppen werden in den Befreiungskriegen geschlagen.

1813: Napoleons Truppen werden in den Befreiungskriegen geschlagen.

Bildquelle: Napoleon und Poniatowski bei Leipzig
1796 1799 1800 1801 1802 1803
1804 1805 1806 1807 1808 1809
1810 1811 1812 1813 1814 1815
1816 1817 1818 1819 1820

1813 ist das Jahr der Befreiungskriege gegen Napoleon: Der sechste Koalitionskrieg beginnt mit dem Bündnis zwischen Preußen und Rußland gegen die Franzosen. Preußen rekrutiert alle Männer im Alter von 17 bis 60 Jahren. Auch der Lützower Freikorps, zunächst eine Freiwilligenarmee, kämpft an der Seite der Aliierten. Ab 8.10.1813 schließt sich auch Bayern der Koalition an. In der Völkerschlacht bei Leipzig siegen die Verbündeten über die Grande Armee.

Die Niederlande proklamieren am 2.12.1813 ihre Unabhängigkeit von Frankreich.

Auch in Spanien muss sich Napoleon geschlagen geben, im Vertrag von Valencay schließen die einstigen Gegner Frieden.

1813: Ein Teil des preußischen Heeres wird aus Napoleons Armee herausgelöst

vom Stein gelingt, mit Hilfe von General von Diebitsch, einen Teil des preußischen Heers (20000 Soldaten), das unter Führung von General Yorck von Wartenburg steht, aus der Grande Armée herauszulösen.

24.02.1813: Preußen geht Bündnis mit Rußland ein

Der preußische König Friedrich Wilhelm III. stimmt einem Militärbündnis mit Russland zu.

28.02.1813: Vertrag von Kalisch

Vertrag von Kalisch:Preussen und Russland schliessen Friedens-, Freundschafts- und Bündnisvertrag.Preussen verzichtet auf das Grossherzogtum Warschau, im Gegenzug sichert Russland Preussen die weitesgehende Wiederherstellung der Territorien von 1806 zu.Freiherr vom Stein ist massgeblich an der Ausgestaltung des Vertrags beteiligt.Auch die Truppenstärke beider Armeen im Kampf gegen Napoleon wurde im Vertrag festgelegt.

17.03.1813: Preußen erklärt Frankreich den Krieg

Preußen erklärt im Namen von Friedrich Wilhelm III. Frankreich den Krieg.Russland unterstützt.

17.06.1813: Der Schriftsteller Theodor Körner, Kämpfer im Lützower Freikorps, stirbt

Das Lützower Freikorps wird von Franzosen und Rheinbundtruppen angegriffen, Theodor Körner wird schwer verletzt und erliegt schließlich am 26. August seinen Verletzungen.Lützower Freikorps wird im Februar 1813 unter offizieller Billigung Preußens gegründet.Major von Lützow kommandiert die Truppe. Das Lützower Freikorps ist die bekannteste Freiwilligenarmee während der Befreiungskriege gegen Napoleon.Sie hat eine Mannstärke von bis zu ...

11.08.1813: Österreich tritt in Krieg gegen Frankreich ein

Nachdem Napoleon die Forderung von Metternichs nach einem Rückzug aus allen Gebieten rechts vom Rhein abgelehnt hat, tritt nun auch Österreich zusammen mit Preußen und Russland in den Krieg gegen Frankreich.

16.10.1813: Völkerschlacht bei Leipzig

16.10.1813: Völkerschlacht bei Leipzig

Es kämpfen 190000 Franzosen und Rheinbünder gegen 205000 Verbündete (Österreich, Preussen, Russland, Schweden).Napoleon muss schwere Niederlagen hinnehmen und zieht sich zurück.90000 Soldaten werden getötet.Wikipediawelt.deLeMO

Gut zu wissen…

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.