NS-Zeit – 1934

1938

1939

17.01.1934: Dollfuß gegen Anschluss Österreichs

Österreichs Bundeskanzler Dollfuß protestiert gegen deutsche Forderung nach einem Anschluss Österreichs.

20.01.1934: “Betriebsführer” werden bestimmt.

Das “Gesetz zur Ordnung der nationalen Arbeit” bestimmt für Betriebe einen “Betriebsführer”, der von der Belegschaft stets Treue und Gehorsam einfordern konnte, gleichzeitig aber auch für das Wohl der Belegschaft zu sorgen hatte.

26.01.1934: Deutsch-polnischer Nichtangriffspakt wird unterzeichnet.

26.01.1934: Deutsch-polnischer Nichtangriffspakt wird unterzeichnet.

Reichsaußenminister Konstantin von Neurath und der polnische Botschafter Jozef Lipski unterzeichnen in Berlin den deutsch-polnischen Nichtangriffspakt.Hintergrund (LeMo)

30.01.1934: Deutsche Länder verlieren Souveränität.

Die deutschen Länder verlieren durch das Gesetz über den Neuaufbau des Reichs ihre Souveränität.Gesetzestext

14.02.1934: Reichsrat wird aufgelöst.

Der Reichsrat, die Vertretung der Länder, wird aufgelöst.Hintergrundinfos (LeMo)

12.03.1934: Juden wird Dienst in Reichswehr verboten.

Juden dürfen fortan nicht mehr in der Reichswehr dienen.Stichwort: Reichswehr (LeMo)

29.03.1934: Albert Einstein verliert Staatsangehörigkeit.

Albert Einstein wird die Staatsangehörigkeit aberkannt. Ein Jahr zuvor teilte er der Preußischen Akademie der Wissenschaften seinen Austritt mit, um einem Ausschluss zuvorzukommen. Im April 1934 stellte er einen Antrag auf Ausbürgerung.

24.04.1934: Volksgerichtshof wird gegründet.

Der Volksgerichtshof wird zur Verfolgung politischer Strafsachen gegründet. Grundlage ist das “Gesetz zur Aburteilung von Hoch- und Landesverrat”.Stichwort: Volksgerichtshof (LeMo)

29.05.1934: Bekennende Kirche wird gegründet.

Die Bekennende Kirche wird gegründet. Sie verweigert dem NS-Regime und der mit ihm verbundenen evangelischen Reichskirche den Gehorsam.Stichwort: Bekennende Kirche (LeMo)

14.06.1934: Hitler und Mussolini treffen sich in Venedig.

Hitler und Mussolini treffen sich in Venedig. Hitler verfolgt damit das Ziel, das faschistische Italien enger an sich zu binden.Hitler und Mussolini – eine fatale Freundschaft (Planet Wissen)

17.06.1934: NS-Regime verbietet Marburger Rede.

17.06.1934: NS-Regime verbietet Marburger Rede.

Franz von Papens Marburger Rede erscheint und wird sofort vom NS-Regime verboten.Wortlaut Marburger Rede (Regin Verlag) und HintergrundStichwort: Marburger Rede (lexikon-drittes-reich.de)

30.06.1934: Röhm-Putsch

Beginn von Massensäuberungen der SA, insbesondere im Führungsbereich. Bis zu 200 führende SA-Mitglieder, unter Ihnen SA-Stabschef Ernst Röhm, werden in der “Nacht der langen Messer” auf Befehl Hitlers ermordet. Unter den Ermordeten sind auch Georg Strasser und Kurt von Schleicher.Stichwort: Röhm-Putsch (LeMo) Nazis gegen Nazis (Spiegel)

20.07.1934: SS übernimmt Aufsicht über KZs.

Die SS wird selbständige Organisation und ist nicht mehr der SA unterstellt. Fortan übernimmt die SS die Aufsicht über die Konzentrationslager. Stichwort: SS (Planet Wissen) Stichwort: SA (LeMo)

02.08.1934: Adolf Hitler wird nun auch "Führer" des Deutschen Reichs.

02.08.1934: Adolf Hitler wird nun auch “Führer” des Deutschen Reichs.

Nach dem Tod von Reichspräsident Paul von Hindenburg übernimmt Adolf Hitler am 2.8.1934 nun dessen Amtsgeschäfte. Die Reichswehr wird ab sofort auf “Führer und Reichskanzler” Adolf Hitler vereidigt. Tod zur rechten Zeit (Spiegel)

19.08.1934: Hitler lässt sich als Führer legitimieren.

Hitler lässt im Nachhinein die Deutschen über ihn als Staatsoberhaupt abstimmen und will sich damit offiziell als “Führer” legitimieren. Die Zustimmung bleibt allerdings hinter den Erwartungen zurück.

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.