Zweiter Weltkrieg

Erstklassige Presseartikel zum Thema " Zweiter Weltkrieg " findest Du hier. Lies hier interessante Hintergrundberichte renommierter Zeitungen und Zeitschriften.

Eine «Deutschstunde» von Kinoformat

quotenmeter.de: „Es ist nicht das erste Mal, dass Siegfried Lenz‘ «Deutschstunde» verfilmt wird. Aber es ist vielleicht das erste Mal, dass man sich auch noch viele Jahre später daran erinnern wird…“ mehr

Als Hitlers Leiche fast ein Dutzend Mal begraben wurde

t-online.de: „Er wollte ein Nazi-Imperium errichten, am 30. April 1945 beging Adolf Hitler schließlich im zerbombten Berlin Suizid. Für seinen Leichnam begann hingegen eine Odyssee – die erst 1970 enden sollte…“ mehr

Neue Grabungen nach Geheim-Stollen voller Nazi-Schätze

welt.de: „Seit US-Truppen 1945 unter dem KZ Buchenwald zwei Höhlen voller NS-Raubgut entdeckten, halten sich Gerüchte von weiteren Lagerstätten. Nun wollen Spezialisten die Spekulationen darüber endgültig beenden…“ mehr

„Engländer müssen in spätestens 24 Stunden erledigt sein“

welt.de: „Acht Tage nach dem Beginn der größten Luftlandeoperation des Zweiten Weltkriegs begann die Evakuierung der überlebenden Briten und Polen aus Arnheim. Deutsche „Königstiger“ ließen Pflastersteine umherfliegen…“ mehr

Noch einmal sprang Tom Rice über den Brücken vor Arnheim ab

welt.de: „Tom Rice gehörte im September 1944 zu den US-Fallschirmjägern, die die Brücken bei Eindhoven besetzen sollten. Sie konnten sie halten. Doch vor Arnheim blieb der Vorstoß der alliierten Panzer stecken. Es kam zur Katastrophe…“ mehr

So inszenierte Stalin seinen Angriff auf Polen

welt.de: „Zum „Schutze der weißrussischen und ukrainischen Bevölkerung“: 16 Tage nach dem deutschen Überfall auf Polen trat die Rote Armee an, die Beute der Sowjetunion aus dem Hitler-Stalin-Pakt einzustreichen…“ mehr

Wustrow: Lost Place mit bewegter Geschichte

ndr.de: „Eine Fahrt über die Halbinsel Wustrow in der Ostsee bei Rerik ist eine Tour durch die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert. Aus einem ertragreichen Landgut machten die Nationalsozialisten eine Flak-Schule, nach dem Zweiten Weltkrieg stationierte die sowjetische Armee hier eine Garnison. Nach der Wende wurde Wustrow schließlich zu einem Beispiel für hochfliegende Pläne, die am ...

Die Pferdegespanne der Wehrmacht schlugen die US-Panzer

welt.de: „Nach ihrer Landung in der Normandie eröffneten die Alliierten im August 1944 in Südfrankreich eine zweite Front. 250.000 deutsche Soldaten mussten den überstürzten Rückzug antreten. Ein tödlicher Wettlauf begann…“ mehr

Weltkriegs-Reparationen:Die Nazis löschten die Wirtschaft Griechenlands komplett aus

focus.de: „Fast 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fordern Griechenland und Polen von Deutschland Entschädigungszahlungen für die während der Besatzungszeit erlittenen Schäden und Verluste. Beide zählen zu den wirtschaftlich am meisten geschädigten Ländern…“ mehr

Die Reichstagsbabys

spiegel.de: „Das Berliner Reichstagsgebäude war in seiner Geschichte nicht nur Parlamentssitz. In den letzten Kriegsjahren wurden in seinem Keller Kinder geboren. Einige von ihnen kehren nun an ihren Geburtsort zurück…“ mehr

Als die Diktatoren sich einig waren

faz.net: „Zwei Diktatoren verständigen sich über ihr nächstes Opfer: Claudia Weber erzählt die Geschichte des Hitler-Stalin-Pakts, der heute vor achtzig Jahren geschlossen wurde. Manche von Webers Schlüssen sind zweifelhaft…“ mehr

Jagdflieger der Wehrmacht in Thüringen geborgen

t-online.de: „Seltener Fund in Thüringen: Freiwillige haben ein Flugzeugwrack der Wehrmacht entdeckt. Die Maschine stürzte vor rund 75 Jahren im Zweiten Weltkrieg ab. Dennoch sind die Überreste ungewöhnlich gut erhalten…“ mehr

„Dieser B-Werk-Bunker war eine Tötungsmaschine“

welt.de: „Zwischen 1936 und 1940 entstand an der deutschen Westgrenze der 630 Kilometer lange Westwall. Die größten Bunkeranlagen waren Panzerwerke der Ausbaustärke B. Ein einziges hat sich bis heute erhalten…“ mehr

So konnten die Verschwörer viele Spuren verwischen

welt.de: „Bei ihren Ermittlungen kam die Gestapo auf 132 Personen. Tatsächlich wirkten rund 200 Personen aktiv am gescheiterten Staatsstreich vom 20. Juli 1944 mit, wie eine Historikerin jetzt aufgedeckt hat…“ mehr

„Der Führer Adolf Hitler ist tot“

welt.de: „Unter falscher Flagge versuchten die Widerstandskämpfer um Claus von Stauffenberg, den Diktator zu beseitigen und das NS-Regime zu stürzen. Was am 20. Juli 1944 in der Baracke in Ostpreußen geschah, ist relativ bekannt – doch eine Ausstellung in Dresden gibt jetzt zusätzliche Einblicke…“ mehr

Warum das Attentat vom 20. Juli 1944 bis heute fasziniert

morgenpost.de: „Das Attentat der Verschwörer um Graf von Stauffenberg war der Versuch, Deutschland vom Nazi-Regime zu befreien. Warum sie scheiterten…“ mehr

Panzerschlacht von Prohokorovka – sinnloser Selbstmord-Angriff statt größter Sieg der Sowjets

stern.de: „Prohokorovka ist die größte Panzerschlacht der Geschichte. Nach der Legende zerbrachen hier 1943 die Sowjets die deutsche Panzerwaffe. Neu gefundene Luftaufnahmen beweisen das Gegenteil: Es war eine vernichtende Niederlage der Sowjets….“ mehr

„Die Alliierten fürchteten den deutschen Tiger-Panzer“

vom 02. Juli 2019, 11:12 welt.de: „Nach ihrer Landung in der Normandie im Juni 1944 brauchten die Alliierten noch acht Wochen, bis ihnen der Ausbruch nach Süden und Osten gelang. Warum, erklärt der Militärhistoriker Peter Lieb…“ mehr

Das Blutbad nebenan

vom 05. Juni 2019, 11:41 spiegel.de: „Die Schlacht, in der Hunderttausende starben, begann in ihrer Nachbarschaft: Marguerite und Rémy Cassigneul erlebten 1944 die Landung der Alliierten in der Normandie. An den Strand ging das Ehepaar nie wieder…“ mehr

Warum Hitler seine Panzer stoppte und die Briten entkommen ließ

vom 05. Juni 2019, 07:11 welt.de: „Die Frage, warum die deutschen Panzer 1940 vor Dünkirchen anhielten, hat zahlreiche Antworten provoziert. Der britische Historiker Andrew Roberts sieht die Verantwortung vor allem bei zwei Männern…“ mehr