Wende

Erstklassige Presseartikel zur Wende findest Du hier. Lies hier interessante Hintergrundberichte renommierter Zeitungen und Zeitschriften.

Friedland: Das "Tor zur Freiheit"

Friedland: Das „Tor zur Freiheit“

ndr.de: „Mai 1945: Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg verloren. Auf den Straßen der Besiegten herrscht Chaos, die Menschen leiden Hunger. Die Versorgung ist längst zusammengebrochen. Millionen Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Gebieten wandern gen Westen, riesige Flüchtlingsströme ziehen durch das zerstörte Land. Die Besatzer müssen handeln, um Herr der Lage zu werden. Der britische Militärkommandant befiehlt, ...

3. Oktober 1990: Als Deutschland wieder eins war

3. Oktober 1990: Als Deutschland wieder eins war

ndr.de: „“Die Volkskammer erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit der Wirkung vom 3. Oktober 1990.“ So entscheidet es das erste frei gewählte DDR-Parlament am 22. August 1990, sechs Wochen nach der Währungsunion mit Einführung der D-Mark, in einer Sondersitzung mit 294 gegen 62 Stimmen bei ...

Wie Ludwig Erhard zum "Vater der Währungsunion" von 1990 wurde

Wie Ludwig Erhard zum „Vater der Währungsunion“ von 1990 wurde

mdr.de: „Der Historiker Marcus Böick ist bei seinen Recherchen zur Treuhand auf einen brisanten Aufsatz gestoßen: Ludwig Erhard hat bereits 1953 das Szenario einer deutsch-deutschen Wiedervereinigung aufgeschrieben – inklusive Wirtschaftswunder. Auch schrieb er von einem „klaren Schnitt“ und dass die Ostdeutschen die D-Mark bekommen sollen. Dieses Papier ging 1990 innenpolitisch quasi viral und wurde Vorlage der ...

D-Mark für alle

mdr.de: „Mit dem Tag der Währungsunion – dem 1. Juli 1990, einem Sonntag – konnten alle DDR Bürger ihr Bargeld und ihre Spareinlagen von Ostmark in D-Mark umtauschen. Der Umtauschkurs hing auch vom jeweiligen Alter ab…“ mehr

Kirsten köpft Dynamo Dresden zum Double

Kirsten köpft Dynamo Dresden zum Double

mdr.de: „Die Überraschung lag in der Luft, blieb dann aber doch aus: Der alte und neue DDR-Meister Dynamo Dresden hat sich im Pokalfinale gegen den Zweitligisten PSV Schwerin knapp mit 2:1 durchgesetzt. Sechs Minuten vor Ende der regulären Spielzeit und in Unterzahl. Nun steht ein massiver Umbruch an.“ mehr

„Das Volk wusste, was es tat“

welt.de: „Zum ersten und einzigen Mal fand am 18. März 1990 in der DDR eine freie Wahl statt. Die Menschen strömten in die Wahllokale. Das Ergebnis war eindeutig: Wiedervereinigung, kein „dritter Weg“…“ mehr

„Keine Schnitzel für die Spitzel“

rbb24.de: „Das Neue Forum hatte für den 15. Januar 1990 zu einer „Aktionskundgebung“ an der Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg aufgerufen. Gegen 16 Uhr versammeln sich Zehntausende Demonstranten. „Keine Schnitzel für die Spitzel. Dem Spion kein Telefon. Keine Renten für Agenten“, heißt es auf einem Transparent…“ mehr

„„Stasi raus, es ist aus!“: Spiel zu den Ereignissen vor 30 Jahren erschienen „

berliner-woche.de: „Den Job von Stasi-Mitarbeitern können jetzt auch Schüler erledigen. Spielerisch sollen sie so verstehen, wie wichtig die geschredderten Unterlagen für die Geschichtsaufarbeitung sind…“ mehr

„Die Geschichte des Brandenburger Tors“

tagesspiegel.de: „Auch in diesem Jahr werden Tausende zu Silvester am Brandenburger Tor feiern. Aber was steckt hinter dem symbolischen Bauwerk?…“ mehr

„Vor 30 Jahren: Kavelstorfer heben DDR-Waffenlager aus“

ndr.de: „Einwohner von Kavelstorf trauen ihren Augen nicht, als sie am Sonnabend vor dem 1. Advent 1989 von außen unscheinbare, aber eingezäunte und stark bewachte Lagerhallen betreten. Dort finden sie tonnenweise Sturmgewehre, Maschinenpistolen, sogenannte Kalaschnikows, Pistolen und palettenweise Munition…“ mehr

Der geläuterte „Mann mit dem Zettel“

ntv.de: „Viele kennen Günter Schabowski lediglich als „Mann mit dem Zettel“, der am 9. November 1989 die Mauer öffnete. Bis heute ist er der einzige ranghohe Vertreter des SED-Regimes, der sich zu seiner Mitschuld am DDR-Unrecht bekennt…“ mehr

1989: Ganz normal anders

freitag.de: „In Ostberlin wird der DEFA-Film „Coming Out“ uraufgeführt. Er ist seiner Zeit voraus, doch bleibt inmitten der Wendewirren zu wenig Zeit, dem Werk gerecht zu werden…“ mehr

Countdown Mauerfall: „Sudel-Edes“ letzter Auftritt am 30.10.1989

br.de: „Immer wieder haben sie auch gegen ihn demonstriert. Jetzt verabschiedet sich Karl-Eduard von Schnitzler, für Jahrzehnte Chefagitator des DDR-Fernsehens, vom Bildschirm. Ironie der Geschichte: am Demonstrationsmontag bekommt das zuerst kaum wer mit…“ mehr

Ein Pfarrhaus in der DDR schreibt Geschichte

evangelisch.de: „In Schwante wurde vor 30 Jahren die ostdeutsche Sozialdemokratie neu gegründet…“ mehr

Vor 40 Jahren flohen zwei Familien im Heißluftballon aus der DDR in die Freiheit

stern.de: „1979 flohen zwei befreundete Ehepaare mit ihren vier Kindern aus der DDR. Und das ziemlich spektakulär: Sie schwebten mit einem selbstgebastelten Heißluftballon über die innerdeutsche Grenze in die Freiheit…“ mehr

Wustrow: Lost Place mit bewegter Geschichte

ndr.de: „Eine Fahrt über die Halbinsel Wustrow in der Ostsee bei Rerik ist eine Tour durch die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert. Aus einem ertragreichen Landgut machten die Nationalsozialisten eine Flak-Schule, nach dem Zweiten Weltkrieg stationierte die sowjetische Armee hier eine Garnison. Nach der Wende wurde Wustrow schließlich zu einem Beispiel für hochfliegende Pläne, die am ...

1989: Hilfreiche Bilder

freitag.de: „Zeitgeschichte In der CDU gärt es. Auf dem Parteitag in Bremen soll der Vorsitzende Helmut Kohl gestürzt werden, doch dann beginnt der Exodus aus der DDR, und der Aufstand unterbleibt…“ mehr

Das Ende des Eisernen Vorhangs

tagesschau.de: „Vor 30 Jahren ließ die ungarische Regierung alle DDR-Bürger nach Österreich ausreisen. Der Eiserne Vorhang war damit Geschichte. Helmut Kohl verfolgte ein ganz eigenes Kalkül…“ mehr

Geschichte: iOS-App macht Berliner Mauer per AR erlebbar

macwelt.de: „Vor 30 Jahren ist die Mauer gefallen. Das bedeutet, es gibt inzwischen eine ganze Generation, die die Mauer nicht mehr gesehen hat, stellt Entwickler Peter Kolski fest und will mit seiner bisher nur für iOS verfügbaren App MauAR die Erfahrung dieser historischen Realität in Berlin zumindest virtuell wieder möglich machen…“ mehr

„Es hätte auch ein Blutbad werden können“

spiegel.de: „Mit Gulasch und Bier wollten Aktivisten an der ungarischen Grenze 1989 ein Picknick für die Freiheit feiern – und symbolisch den Zaun abbauen. DDR-Bürger bekamen Wind davon und stürmten plötzlich den Eisernen Vorhang…“ mehr