Presse

Interessante Presseartikel zur Deutschen Geschichte findest Du immer hier:

Suchst Du Daten und Fakten zu den einzelnen Epochen, wirst Du hier fündig.

Impfen: Die Geschichte vom Pieks

mdr.de: „Das Coronavirus und die weltweit intensive Suche nach einem Impfstoff sind derzeit in aller Munde. Geimpft wird schon seit mehr als 220 Jahren. Die erste moderne Impfung gelang einem englischen Glückspilz. Zu DDR-Zeiten sollten Impfungen die angebliche Überlegenheit des Sozialismus beweisen. Heute ist das Thema aktueller denn je…“ mehr

Aufstand im „Gelben Elend“

fr.de: „Die Gefängnisrevolte von Bautzen am 31. März 1950 gilt als erster offener Protest gegen das DDR-Regime. Vor nun 70 Jahren hatten Tausende Männer schon genug vom System der DDR. Und revoltierten im sächsischen Bautzen, wo sie im „Gelben Elend“, dem bereits in der NS-Zeit berüchtigten Knast mit der gelben Klinkerfassade einsaßen…“ mehr

„Kleine Geschichte der Sommerzeit – oder: Warum sie eine Notgeburt war“

spektrum.de: „In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es wieder so weit: Zeitumstellung. Trotz EU-Entscheidung nicht zum letzten Mal. Doch wann wurde erstmals an der Uhr gedreht? Und warum?…“ mehr

„Das Volk wusste, was es tat“

welt.de: „Zum ersten und einzigen Mal fand am 18. März 1990 in der DDR eine freie Wahl statt. Die Menschen strömten in die Wahllokale. Das Ergebnis war eindeutig: Wiedervereinigung, kein „dritter Weg“…“ mehr

„Die schwerste Seuche, die jemals über die Erde fegte“

welt.de: „Die letzte echte Pandemie suchte die Welt am Ende des Ersten Weltkriegs heim: Die Spanische Grippe forderte 1918/19 allein in Europa mehr als zwei Millionen Tote. Bis zu 50 Millionen sollen es weltweit gewesen sein…“ mehr

„Der letzte Ankläger der Nürnberger Prozesse wird 100“

welt.de: „Er brachte Mitglieder der Einsatzgruppen vor Gericht, die über eine halbe Million Juden, Sinti und Roma ermordet hatten: Ben Ferencz ist der letzte noch lebende Ankläger der Nürnberger Prozesse. Jetzt wird er 100 Jahre alt…“ mehr

„Neues Dokument zeigt, wie England Juden an der Flucht vor Hitler hinderte“ erlernten“

focus.de: „Daran, dass die Nationalsozialisten an der Vernichtung der Juden die Schuld tragen, herrscht kein Zweifel. Aber Regierungen anderer Länder hätten erheblich mehr für deren Rettung tun können. Das zeigt auch ein jetzt aufgetauchtes unbekanntes Dokument. Im Mittelpunkt steht Briten-Premier Neville Chamberlain…“ mehr

„Als die Deutschen schon einmal das „Hamstern“ erlernten“

welt.de: „Fast nichts fürchten Menschen so sehr wie Lebensmittelknappheit. Lieber kaufen sie Regale leer. Doch wer sich gegenwärtig an die Hungerkatastrophe des Ersten Weltkrieges erinnert fühlt, ist der Panik bereits erlegen…“ mehr

„Unheimliches Grollen“ So erlebte ein Kölner als Kind den Zweiten Weltkrieg

express.de: „Vor 75 Jahren war Köln zum letzten Mal im Trommelfeuer der alliierten Bomber. Am 6. März 1945 marschierten US-Truppen in die Trümmerwüste rund um den Dom ein und befreiten die Stadt von den Nazis. Helmut Pohl war zuvor als Zehnjähriger aus dem Kriegsinferno nach Heimerzheim geflüchtet…“ mehr

„Von den Nazis geraubt, dann vom Bund einbehalten“

tagesspiegel.de: „Ein Gemälde des Künstlers Carl Spitzweg hing Jahrzehnte beim Bundespräsidenten. Bis man entdeckte, dass es Raubkunst ist. Die Geschichte einer Aufarbeitung…“ mehr

„Welche Sensationen birgt das Geheimarchiv des Vatikan?“

welt.de: „Papst Franziskus hat verfügt, dass ab sofort die Unterlagen seines Vorgängers Pius XII. der Wissenschaft geöffnet werden. Kirchenkritiker machen sich Hoffnungen auf bisher unbekannte Verwicklungen in den Holocaust…“ mehr

„Im Café Gisela gründeten elf Rebellen den FC Bayern“

welt.de: „Der FC Bayern feiert 120. Geburtstag. Entstanden ist der Klub aus einem Streit in einem Gasthaus. Als elitär galt der Verein schon früh: Bis zum Jahr 1908 durften nur Abiturienten Mitglied werden…“ mehr

„Mit einem „gestohlenen Programm“ begründete Hitler die NSDAP“

welt.de: „Der 24. Februar 1920 gilt als offizieller Gründungstag der NSDAP. Tatsächlich präsentierte Adolf Hitler an diesem Tag die „25 Punkte“ seiner Partei – sie hieß aber noch „Deutsche Arbeiterpartei“…“ mehr

„Bismarck: kein Aprilscherz der deutschen Geschichte“

moz.de: „“Dieser Sohn wird über das Westhavelland nach Berlin gehen, mächtig und eisern werden – der Kanzler eines geeinten Deutschlands, in dem Preußen den Ton angibt. Türme werden für ihn aus dem Boden schießen, und Rathenow erklärt ihn zum Ehrenbürger.“…“ mehr

„Wie ein kleiner Fluss den US-Vormarsch zum Ruhrgebiet stoppte“

welt.de: „Um ins Industriegebiet an der Ruhr vorzustoßen, mussten die US-Truppen im Februar 1945 die Rur überwinden. Weil die Wehrmacht die Talsperren öffnete, wurde der Fluss zum reißenden Strom. Dahinter lagen Minenfelder…“ mehr

„Ein Fall für die Geschichte“

donaukurier.de: „…Die Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse und zahlreiche Kinofilme machten ihn weltberühmt. Kein Gerichtssaal der Welt wurde so oft gefilmt oder fotografiert wie der Saal 600 im Nürnberger Justizpalast. Heute fällt dort das letzte Urteil. Danach ist der Saal nur noch Museum – als Teil des Nürnberger Memoriums, das an die Kriegsverbrecherprozesse nach 1945 erinnert…“ mehr

„Der geheimnisvolle Reiterkrieger, seine Waffen und seine Beute“

welt.de: „Das ungeplünderte Grab eines Ritters aus dem Frühmittelalters kam bei Augsburg ans Licht. Ausrüstung und wertvolle Beigaben weisen den Toten als wohlhabenden Kämpfer aus – mit Kontakten bis in die Levante…“ mehr

„Chronik eines Desasters“

sueddeutsche.de: „Die Tagebücher des Casimir von Gravenreuth schildern ungeschminkt die Grausamkeit des Napoleonischen Feldzugs mit besonderem Augenmerk auf die bayerischen Truppen. Eine neue Edition ist mehr als ein historisches Dokument, sie ist ein Appell an ein friedliches, vereintes Europa…“ mehr

„Historiker: Es gab „wenige überzeugte Nazis, aber viele Opportunisten““

handelsblatt.com: „Die Commerzbank wird bald 150 Jahre alt. In einer wissenschaftlichen Publikation setzt sich das Institut kritisch mit der eigenen Geschichte auseinander…“ mehr

„Die Rolle der Stasi im Kurras-Komplex“

deutschlandfunk.de: „Der DDR-Spion Karl-Heinz Kurras schoss 1967 tödlich auf den Studenten Benno Ohnesorg, wurde danach jedoch freigesprochen. Kurras‘ Identität wurde erst 2009 aufgedeckt, lange nachdem der Fall bundesweite Proteste der westdeutschen Studentenbewegung auslöste…“ mehr