Presse

Interessante Presseartikel zur Deutschen Geschichte findest Du immer hier

Ludwig III., der Wittelsbacher, der 1918 unfreiwillig das Licht ausmachte.

Ludwig III., der Wittelsbacher, der 1918 unfreiwillig das Licht ausmachte.

Ludwig III., Cousin des “Märchenkönigs” Ludwig II., war im Gegensatz zu seinen Vorfahren ein volksnaher, durchaus “demokratiefreundlicher” und “wissenschaftsbegeisterter” bayrischer Monarch. Allerdings fiel seine Regentschaft in die Zeit des Ersten Weltkriegs und damit in die starke Abhängigkeit und Loyalität gegenüber Kaiser und Preußen. Mit jedem weiteren Dahinschmelzen des Siegfriedens hatte Ludwig III. das Volk ...

Klaus Störtebeker: Pirat im Dienste der Krone und der Armen

Klaus Störtebeker: Pirat im Dienste der Krone und der Armen

11 seiner 70-köpfigen Männer hätte Klaus Störtebeker vor dem Tod retten können, hätte doch der Hamburger Bürgermeister im Oktober 1401 sein Versprechen gehalten: Der Legende nach soll der zum Tode verurteilte Störtebeker Kersten Miles, dem damaligen Stadtoberhaupt, das Versprechen abgerungen haben, diejenigen Männer vor der Hinrichtung zu verschonen, an denen er, Störtebeker, bereits “geköpft” vorbeiläuft. ...

Schlachtschiff  Scharnhorst, Hitlers Aufgebot gegen die feindliche Marine.

Schlachtschiff Scharnhorst, Hitlers Aufgebot gegen die feindliche Marine.

Umgerechnet ca. 500 Mio. Euro waren Hitler der Bau eines 235 m langen, 57 km/h schnell fahrenden und ca.1880 Mann Besatzung aufnehmenden Schlachtschiffs, der “Scharnhorst”, wert. Ab 1934 beginnt der Bau in der Kriegsmarine-Werft in Wilhelmshaven. Bereits ab 1935, nachdem Hitler den Versailler Vertrag für null und nichtig erklärte, wurde es zum gößten Schlachtschiff ...

Benjamin Ferencz, Nazi-Jäger und Chefankläger im Nürnberger Prozess

Benjamin Ferencz, Nazi-Jäger und Chefankläger im Nürnberger Prozess

Mit gerade einmal 27 Jahren war Benjamin Ferencz Chefankläger im Nürnberger Prozess. Ferencz wurde 1920 in Siebenbürgen geboren und emigrierte zusammen mit seinen Eltern nach dem Ersten Weltkrieg in die USA. Dort schloss er 1943 sein Jurastudium ab. Während des Zweiten Weltkriegs kämpfte er kurze Zeit in Frankreich, bevor ihm befohlen wurde, Beweismaterial für Kriegsverbrechen ...

35 Jahre Fährhafen Mukran, Geschichte eines erfolgreichen Wandels

35 Jahre Fährhafen Mukran, Geschichte eines erfolgreichen Wandels

In nur 4 Jahren stampfte die DDR den Fährhafen Mukran aus dem Boden. Eigens für eine direkte Fährverbindung in das russische (heute litauische) Klaipeda wurde der Hafen errichet und im Oktober 1986 eingeweiht. In nur 2 Tagen sollten die Schiffe hin-und zurückfahren, eine Meisterleistung damals. Die Russen bekamen vorwiegend Maschinen und Möbel, die DDR meistens ...

Wie der Name "Bernadotte" in's schwedische Königshaus kam.

Wie der Name “Bernadotte” in’s schwedische Königshaus kam.

Auf den ersten Blick passt “Bernadotte” gar nicht so richtig als Name für die schwedische Dynastie. Und wenn man vermutet, dass das schwedische Königshaus von irgendeinem Franzosen abstammt, dann liegt man richtig: Jean Baptiste Bernadotte, so sein bürgerlicher Name. Unter Napoleon machte er eine steile Karriere, 1794 schon Genreral und 10 Jahre später Marschall. 1806 erhielt er ...

Werner Heisenberg und Kurt Diebner und das Scheitern von Hitler's Atomwaffe.

Werner Heisenberg und Kurt Diebner und das Scheitern von Hitler’s Atomwaffe.

Eventuell wäre die Weltgeschichte ganz, ganz anders verlaufen , wenn Hitler als Erster eine funktionsfähige Atombombe gehabt hätte… Viel wurde seit Ende des Zweiten Weltkriegs darüber spekuliert. Jetzt scheinen neueste Forschungsergebnisse zu zeigen, dass Nazi-Deutschland eigentlich insgesamt über genügend Uran zur Herstellung einer Atomwaffe verfügte, aber der Einsatz der Atomwaffe letztendlich an zwei konkurrierenden Kernphysikern, ...

"Das Fanal von Zeitz": Die Selbstverbrennung von Oskar Brüsewitz

“Das Fanal von Zeitz”: Die Selbstverbrennung von Oskar Brüsewitz

Der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz war schon immer ein sehr Unbequemer in der DDR und machte mit zahlreichen Aktionen auf Mißstände im “Arbeiter- und Bauernstaat” aufmerksam: Verbreitung christlicher Schriften, oppositionelle Jugendarbeit und unkonventionelle wie sehr das DDR-Regime anklagende Kampagnen. Bürger seiner Gemeinde mochten Oskar Brüsewitz dafür um so mehr, die Kirchenoberen neben Stasi und Partei aber ...

Der Bau der Berliner Mauer, Symbol des Kalten Kriegs

Der Bau der Berliner Mauer, Symbol des Kalten Kriegs

Um 1 Uhr am 13. August 1961 rollen Panzer, werden Stacheldrähte gezogen und Familien zerrissen, der Mauerbau in Berlin beginnt. Das letzte Schlupfloch der DDR-Bürger in den Westen wird geschlossen. Bereits seit 1952 gibt es zwischen der Bundesrepublik und der DDR eine sehr gut gesicherte Grenze. Doch viele DDR-Bürger nutzen die Jahre danach den noch offenen ...

Wie Jesse Owens Adolf Hitler bei Olympia 1936 die Show stahl.

Wie Jesse Owens Adolf Hitler bei Olympia 1936 die Show stahl.

Der schwarze Sportler Jesse Owens stahl Hitler und dem NS-Regime bei den Olympischen Spielen 1936 die Show. Im Laufen über 100, 200, 4 mal 100 Meter und im Weitsprung gewann Owens 4 Goldmedaillen. Und er gewann auch die Herzen zahlreicher Deutscher, obwohl das Regime immer wieder von der “Übermenschlichkeit” der Weissen auch im Sport sprach. ...

"Wisent", "Boxer"…: Der späte Siegeszug der Jeans in der DDR

“Wisent”, “Boxer”…: Der späte Siegeszug der Jeans in der DDR

Zumindest durch das SED-Regime war die Jeans in der DDR lange verpönt, war sie doch Ausdruck von Rebellion. Erst in den 80-er Jahren feierte sie ihren Siegeszug in der Republik, allerdings vornehmlich als Eigenproduktion, wie die Marken “Wisent” oder “Boxer”. Das Tragen von “Westjeans” wurde weiterhin von den Oberen sehr kritisch gesehen, obwohl diese fleißig ...

Das deutsche Wirtschaftswunder, eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen.

Das deutsche Wirtschaftswunder, eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen.

Die Entwicklung der Bundesrepublik hin zu einem starken Sozialstaat, wie wir ihn heute kennen, konnte nicht ohne Unterstützung der Alliierten, einer klugen Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie die riesigen Kraftanstrengungen der Westdeutschen erfolgen. Marshallplan, Währungsreform und die insbersondere von Ludwig Erhard favorisierte soziale Marktwirtschaft waren wichtige Meilensteine zum oft erwähnten deutschen Wirtschaftswunder. Aber auch die Integration ...

60 Jahre Pille, vom Meilenstein zum nicht unumstrittenen Verhütungsmittel

60 Jahre Pille, vom Meilenstein zum nicht unumstrittenen Verhütungsmittel

Für die Kirche war sie fast das Werk des Teufels, für viele Frauen wichtiger Teil der Emanzipation, die Pille. Seit 60 Jahren können nun deutsche Frauen mit der lt. Volksmund bekannten “Antibabypille” selbst frei und ohne Umwege über ihre Sexualität entscheiden. Insbesondere in Westdeutschland tat man sich sehr schwer in den ersten “Pillenjahren”: Frau musste verheiratet ...

8.500 Tote und 25 zerstörte Schiffe, die bittere Bilanz der Skagerrak-Schlacht.

8.500 Tote und 25 zerstörte Schiffe, die bittere Bilanz der Skagerrak-Schlacht.

2 Tage lang dauerte die bis dato größte Schlacht auf hoher See: die Skagerrak-Schlacht in der Nordsee während des Ersten Weltkriegs. Ziel der deutschen Marine war es, die feindliche britische Seeblockade zu durchbrechen. Obwohl die Deutschen bezüglich der Schlachtschiffe den Briten unterlegen waren, begannen sie am 31. Mai 1916 den Angriff. Was sie nicht wussten: ...

Franz von Papen: "Hitlers Steigbügelhalter" und von Schleichers "Fränzchen"

Franz von Papen: “Hitlers Steigbügelhalter” und von Schleichers “Fränzchen”

“Steigbügelhalter Hitlers” , als solcher geht und ging Franz von Papen in die Geschichtsbücher ein. Von Papens Karriere war bis zu seiner Ernennung als Reichskanzler und Nachfolger von Heinrich Brüning am 1. Juni 1932 wohl eher weniger erfolgreich. 1916 wurde er von den USA des Landes verwiesen, da seine gegen die Amerikaner gerichtete konspirative Tätigkeit, die ...

"Polizeiruf 110", die ehemalige Antwort auf den "Tatort" wird 50.

“Polizeiruf 110”, die ehemalige Antwort auf den “Tatort” wird 50.

Er war einer der wenigen Straßenfeger in der DDR, der “Polizeiruf 110”. Wirkte das Programm des DDR-Fernsehens oft langweilig und durchzensiert, so fesselte doch der Polizeiruf ein sehr großes Publikum. Immer ungefähr monatlich am Sonntag Abend trat “Polizeiruf 110” als Gegenstück zum Tatort der ARD auf. Während es anfangs nur um die realitätsgetreue Darstellung der “Restkriminalität” ...

Alfred Redl und die größte Spionageaffäre Österreichs .

Alfred Redl und die größte Spionageaffäre Österreichs .

Für Sexorgien, Schuldentilgung und seinen homosexuellen Freund benötigte Alfred Redl viel, viel Geld. Spionageaufträge der Feindstaaten Österreichs im Ersten Weltkrieg kamen ihm daher gerade recht. Doch nach mindestens sechsjähriger Spionagetätigkeit flog Redl im Mai 1913 auf und noch kurz vor seiner Verhaftung beging er Suizid. Die Donaumonarchie machte Redl hauptsächlich für die Niederlage verantwortlich. Seitdem ranken ...

Die wechselvolle Geschichte der deutschen Nationalhymne

Die wechselvolle Geschichte der deutschen Nationalhymne

Auf den ersten Blick ist es schon sehr irritierend, dass die Urfassung unserer heutigen Nationalhymne im Exil, also außerhalb Deutschlands, geschrieben wurde: Hoffmann von Fallersleben hat auf Helgoland, das 1841 britische Kronkolonie war, den Text zum Deutschlandlied verfasst. Denn Freiheit, Demokratie und ein geeintes Deutschland mochten insbesondere die herrschenden deutschen Fürsten nicht. Daher schrieb er ...

75 Jahre DEFA, ein Rückblick auf eine außergewöhnliche Geschichte.

75 Jahre DEFA, ein Rückblick auf eine außergewöhnliche Geschichte.

730 Filme in 46 Jahren, die Geschichte der DEFA ist ein Abriss deutscher Nachkriegsgeschichte. Und sie steht auch für Aufbruch, Auflehnung und Kritik vieler Künstler und Filmemacher am damaligen politischen System der DDR. Somit ist die Geschichte der DEFA  auch Teil des Kulturerbes der DDR. Mit ihrem ersten Film “Die Mörder sind unter uns” im Jahre ...

Diese Ohrfeige von Beate Klarsfeld für Kanzler Kiesinger machte Geschichte

Diese Ohrfeige von Beate Klarsfeld für Kanzler Kiesinger machte Geschichte

Eine Ohrfeige, die nicht nur physisch gesessen hat, machte Beate Klarsfeld über Nacht zur Ikone der 68er und der Nazi-Opfer in der Bundesrepublik. In einer mutigen wie relativ “einfach” durchzuführenden Aktion verpasste sie dem damaligen Bundeskanzler Kiesinger am 7.11.1968 eine Ohrfeige und beschimpfte ihn als Nazi. Kiesinger war zu NS-Zeiten Abteilungsleiter im Reichsrundfunk und hohes NSDAP-Mitglied. ...

Wie die Entführung von Martin Luther die Weltgeschichte veränderte.

Wie die Entführung von Martin Luther die Weltgeschichte veränderte.

“Thrillerreif” wurde vor 500 Jahren der Verlauf unserer Geschichte maßgeblich verändert, mit der Entführung von Martin Luther auf die Wartburg. Verfolgt von den Schergen Karls V. und der Kirchenoberen nimmt sich Friedrich der Weise, Kurfürst von Sachsen, seiner an und versteckt Luther auf der Wartburg. Und dort passiert dann das “Weltverändernde”, die Übersetzung des Neuen Testaments ins ...

Napoleons 200. Todestag, ein kritischer Blick zurück.

Napoleons 200. Todestag, ein kritischer Blick zurück.

Napoleons 200. Todestag ist Anlass über diese zweifellos große historische Figur nachzudenken. Während man in Deutschland und anderen von Napoleon geknechteten Ländern gerne von den Niederlagen berichtet, wird in Frankreich weitestgehend Napoleon als größter Feldherr und Erneuerer aller Zeiten geehrt und somit der Mythos des siegreichen Napoleons fortgeführt. Napoleon sind durchaus viele fortschrittliche Errungenschaften wie Modernisierung ...

Wie Erich Honecker der Sturz von Walter Ulbricht gelang.

Wie Erich Honecker der Sturz von Walter Ulbricht gelang.

Mit Maschinenpistolen im Gepäck seiner Stasi-Begleiter soll Erich Honecker die endgültige Entmachtung seines Ziehvaters Walter Ulbricht eingeleitet haben. Während Walter Ulbricht Anfang der 60er Jahre als DDR-Staatschef die Notwendigkeit von Reformen in der DDR zumindest teilweise erkannte, war Erich Honecker, der zu dieser Zeit im SED-Politbüro für Sicherheitsfragen zuständig war, ein Hardliner von Moskaus Gnaden. 1971 ...

"Wismut", die problematische Geschichte des Uranabbaus in der DDR.

“Wismut”, die problematische Geschichte des Uranabbaus in der DDR.

“Helden des Sozialismus” mit ca. 4000 Ost-Mark monatlich waren die “Wismut-Kumpel”. Doch Titel und hohes Salär erkauften sie sich mit Lungenkrebs und Quarzstaublunge. Seit 1946 baute man in der DDR unter dem Tarnnamen “Wismut” Uranerz ausschließlich für die Sowjetunion und ihre Atomwaffen und -industrie ab. Im offiziellen Sprachgebrauch war es die “Sowjetisch-Deutschen Aktiengesellschaft Wismut”, kurz SDAG ...

Interessante Details, Fakten und Legenden zu Napoleon.

Interessante Details, Fakten und Legenden zu Napoleon.

Franzbrötchen, “4711”, “kleiner Mann”: Um Napoleon herum ranken sich bis heute noch Mythen, Legenden und spannende Geschichten. Im folgenden Artikel erfährst Du interessante Details und Fakten zu Napoleon, die Du vielleicht noch nicht wusstest. mehr

Sieg und Niederlage von Andreas Hofer, dem Tiroler Volksheld.

Sieg und Niederlage von Andreas Hofer, dem Tiroler Volksheld.

„Franzosen! Ach, wie schießt ihr schlecht!“: Das soll, nach einer weit verbreiteten Version, Andreas Hofer bei seiner Hinrichtung am 20.2.1810 in Mantua dem Erschießungskommando der Franzosen gesagt haben. Unbestreitbar ist jedoch, dass erst der dritte Schuss den Tiroler Freiheitskämpfer tötete. Eigentlich war Hofer Gastwirt, aber sein taktisches Geschick machten Hofer schnell zum Anführer der Tiroler Armee ...

Hitler's Obersalzberg: Die ambivalente Geschichte eines Ortes

Hitler’s Obersalzberg: Die ambivalente Geschichte eines Ortes

Wer auf dem Obersalzberg bei Adolf Hitler Privataudienz bekam, konnte sich sehr geehrt fühlen. Hier wohnte Hitler seit 1936 teilweise längere Zeit, von hier aus erledigte er ein Drittel seiner Regierungsgeschäfte und bereitete auch Krieg und Völkermord vor. Schon seit 1923 erholte sich Hitler hier regelmäßig, und so kaufte er 1933 das Haus Wachenfeld, das er ...

Panikrocker Udo Lindenberg und seine Konzerte vor seinen Fans in der DDR.

Panikrocker Udo Lindenberg und seine Konzerte vor seinen Fans in der DDR.

Kein anderer “Westmusiker” sprach der enttäuschten DDR-Jugend so aus dem Herzen wie Panikrocker Udo Lindenberg. Vergeblich versuchte er, seinen Fans in der DDR in Konzerten nah zu sein. Immer wieder wurden seine Gesuche von den DDR-Oberen abgelehnt. Als im Frühjahr 1983 “Der Sonderzug nach Pankow” im wahrsten Sinne des Wortes in Ost und West Fahrt ...

Was wäre wenn statt Hitler Georg Strasser die Macht übernommen hätte ?

Was wäre wenn statt Hitler Georg Strasser die Macht übernommen hätte ?

Was wäre wenn… Hitler nicht an die Macht gekommen wäre und statt dessen Kurt von Schleicher und Georg Strasser in einer nationalsozialistisch gemäßigten Regierung 1933 das Ruder übernommen hätten ? Hätte es den radikalen NS-Terror gegen Andersdenkende gegeben ? Hätten so viele Juden im Holocaust sterben müssen ? Und hätte es den Zweiten ...

Erich Honecker: die letzten Jahre eines gebrochenen Mannes in Haft und Asyl

Erich Honecker: die letzten Jahre eines gebrochenen Mannes in Haft und Asyl

Erich Honecker betete im Asyl: Das wäre zu Zeiten seiner Macht undenkbar gewesen. Aber am 30.1.1990 waren es keine “normalen” Zeiten mehr für die DDR-Bürger , auch nicht für die Honeckers. Erich Honecker und Margot Honecker flüchteten nämlich an diesem Tag in aller Dunkelheit in’s beschauliche Lobetal, nördlich von Berlin. Nachdem sich Erich Honecker im Januar ...

 

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.