Presse

Interessante Presseartikel zur Deutschen Geschichte findest Du immer hier

Kriegskinder und nicht Frontkämpfer: Hitlers erster Garde war meist jung und vaterlos

Kriegskinder und nicht Frontkämpfer: Hitlers erster Garde war meist jung und vaterlos

focus.de: „Wer waren eigentlich die Mitglieder der NSDAP? Die Frage stellte sich Historiker Jürgen W. Falter und wertete gigantische Datenmengen aus. Das Ergebnis: überraschend. So war Hitlers Partei keine Partei des Mittelstandes, auch die Generation der Frontsoldaten dominierte nicht. Erstaunlich viele traten wieder aus…“ mehr

An der Volkspolizei der DDR scheiterte dieser Film

An der Volkspolizei der DDR scheiterte dieser Film

berliner-zeitung.de: „Roland Oehmes Defa-Film „Der radlose Mann“ sollte ein Lustspiel werden. Doch DDR-Beamte fanden das Drehbuch zu skurril. Die Liste an Einwänden nahm kein Ende…“ mehr

Mit Humor gegen Hitler: Vor 80 Jahren kam Chaplins „Der große Diktator“ in die Kinos

Mit Humor gegen Hitler: Vor 80 Jahren kam Chaplins „Der große Diktator“ in die Kinos

rheinpfalz.de.de: „Mit Filmen wie „Moderne Zeiten“, „Goldrausch“ oder „Lichter der Großstadt“ hat Charlie Chaplin Weltruhm erlangt. Doch sein mutigstes und politischstes Werk war „Der große Diktator“, dessen Botschaft bis heute beeindruckt. Der Film erschien heute vor 80 Jahren.“ mehr

Warum Honecker 1980 die Regierung Schmidt krachend herausforderte

Warum Honecker 1980 die Regierung Schmidt krachend herausforderte

welt.de: „Auf einer „Parteiaktivtagung“ in Gera überraschte Honecker im Oktober 1980 die sozialliberale Koalition in Bonn mit vier harten Maximalforderungen. Bundeskanzler Schmidt blieb standhaft. Bis heute ist ungeklärt, was den SED-Chef antrieb.“ mehr

Was wirklich hinter dem legendären Wutanfall von Chruschtschow steckte

Was wirklich hinter dem legendären Wutanfall von Chruschtschow steckte

welt.de: „Am 12. Oktober 1960 hatte der sowjetische Machthaber Nikita Chruschtschow bei der Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York einen legendären Wutanfall. Wie es dazu kam und was wirklich geschah…“ mehr

Ernst Hanfstaengl: Putzi ist der Mann, der Hitler Manieren beibrachte

Ernst Hanfstaengl: Putzi ist der Mann, der Hitler Manieren beibrachte

focus.de: „Ernst „Putzi“ Hanfstaengl war Harvard-Absolvent und Kunsthändler in New York. Dann kehrte er nach München zurück, lernte Adolf Hitler kennen und half ihm bei Kontakten zur feineren Gesellschaft. Später aber zerbrach das Verhältnis…“ mehr

Kurt Schumacher in Hannover: Der Geburtshelfer der SPD

Kurt Schumacher in Hannover: Der Geburtshelfer der SPD

ndr.de: „Kurt Schumacher, unumstrittene Führungsfigur der Nachkriegs-SPD, wird vor 125 Jahren in Culm geboren. Nach dem Verbot in der NS-Diktatur baut er die Partei ab 1945 von Hannover aus neu auf…“ mehr

"Wie die Nazis" – So setzten die Briten Adenauer als Oberbürgermeister ab

„Wie die Nazis“ – So setzten die Briten Adenauer als Oberbürgermeister ab

welt.de: „In demütigender Form entließ der britische Militärgouverneur John Barraclough am 6. Oktober 1945 den Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer. Führte eine Intrige der SPD dazu – oder gar ein separatistischer Geheimplan?…“ mehr

Deutsche Einheit: Wie MV 1990 wieder neu gegründet wurde

Deutsche Einheit: Wie MV 1990 wieder neu gegründet wurde

ndr.de: „Vor 30 Jahren wird Mecklenburg-Vorpommern eines der fünf „neuen“ Länder. Es setzt sich aus den DDR-Bezirken Rostock, Schwerin und Neubrandenburg zusammen – allerdings mit einigen Veränderungen…“ mehr

Schweriner Grenzvertrag: Wie Stettin zu Szczecin wurde

Schweriner Grenzvertrag: Wie Stettin zu Szczecin wurde

ndr.de: „Im Frühjahr 1945 ist Stettin eine nahezu menschenleere Trümmerwüste. Zwei Drittel der Häuser sind zerstört. Die historische Altstadt und das Schloss existieren nicht mehr. Von einst 300.000 Einwohnern harren noch 6.000 in den Ruinen der pommerschen Hauptstadt aus. Die nationalsozialistischen Machthaber hatten Stettin zur Festung erklärt. Um jedes Haus, jeden Straßenzug sollte der Volkssturm kämpfen. ...

Wie die Deutschen im Zweiten Weltkrieg die Entwicklung einer Wunderwaffe verschliefen

Wie die Deutschen im Zweiten Weltkrieg die Entwicklung einer Wunderwaffe verschliefen

focus.de: „Während des Zweiten Weltkriegs gab es zwischen den Deutschen und Amerikanern zwei Wettläufe um „Wunderwaffen“. Die eine sollte Menschen töten und für den Sieg entscheidend sein: die Atombombe. Die andere sollte Menschenleben retten – und droht heute stumpf zu werden…“ mehr

So stark war der Frauenüberschuss nach dem Krieg

So stark war der Frauenüberschuss nach dem Krieg

welt.de: „Der 13. September 1950 war der Stichtag für die erste Volkszählung in der Bundesrepublik Deutschland. Mit 600 Tonnen Papier ermittelten Statistiker wichtige Ergebnisse – und ließen eine halbe Million Deutsche „verschwinden“…“ mehr

Mestlin: Das sozialistische Musterdorf der DDR

Mestlin: Das sozialistische Musterdorf der DDR

ndr.de: „Ein kleiner Ort mit ungewöhnlicher Geschichte: In Mestlin wollte man in der DDR Anfang der 1950er-Jahre zeigen, wie schön der Sozialismus sein kann. Die Regierung hatte ihren Bürgern einen Lebensstandard versprochen, der die kapitalistischen Länder des Westens übertrifft…“ mehr

Auf die Stasi machte Urike Meinhof einen „mittelmäßigen Eindruck“

Auf die Stasi machte Urike Meinhof einen „mittelmäßigen Eindruck“

welt.de: „Am 17. August 1970 fuhr die gesuchte Terroristin Ulrike Meinhof nach Ost-Berlin. Sie suchte bei der SED Hilfe für den „Widerstand“ im Westen – und blitzte ab. Obwohl Stasi-Chef Erich Mielke das Gegenteil wollte…“ mehr

Vor 60 Jahren ging alles los: "Ohne Hamburg keine Beatles"

Vor 60 Jahren ging alles los: „Ohne Hamburg keine Beatles“

ndr.de: „Am 17. August 1960 wird in Hamburg Musik-Geschichte geschrieben. John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Stuart Sutcliffe und Pete Best haben ihren ersten Auftritt im Indra in Hamburg-St. Pauli. Es ist ihr erstes offizielles Engagement als The Beatles…“ mehr

Das verdrängte Pogrom in Erfurt 1975

Das verdrängte Pogrom in Erfurt 1975

deutschlandfunkkultur.de: „Die Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen 1992 gelten als erstes Pogrom gegen Ausländer in Deutschland nach 1945. Doch vor genau 45 Jahren war in Erfurt bereits Vergleichbares geschehen. Die DDR-Medien durften jedoch nicht darüber berichten…“ mehr

Warum Österreich gegen Preußens Armee chancenlos war

Warum Österreich gegen Preußens Armee chancenlos war

welt.de: „Als sich das Machtgefüge in Europa verschob: Das Zündnadelgewehr oder die bessere Führung sollen Preußens Sieg 1866 bei Königgrätz ermöglicht haben. Zwei Historiker finden einen anderen Grund…“ mehr

Vor 75 Jahren: Hiroshima verbrennt im Feuerball

Vor 75 Jahren: Hiroshima verbrennt im Feuerball

ndr.de: „Der Tod kommt um 8:16:02 Uhr. Heute vor 75 Jahren, am 6. August 1945, werfen US-Streitkräfte eine Atombombe über der japanischen Stadt Hiroshima ab, um das Land zur Kapitulation im Zweiten Weltkrieg zu zwingen. Zehntausende Menschen sind augenblicklich tot…“ mehr

Nicht nur Bordelle machten Paris zum „schönsten Ort“ für deutsche Soldaten

Nicht nur Bordelle machten Paris zum „schönsten Ort“ für deutsche Soldaten

welt.de: „Nach dem „Blitzsieg“ im Westen 1940 erfuhren Hunderttausende Deutsche, dass der „Erbfeind“ der Propaganda wenig mit der Wirklichkeit gemein hatte. Wie dieser Blick das Frankreich-Bild veränderte, zeigt der Historiker Bernd Wegner…“ mehr

Friedland: Das "Tor zur Freiheit"

Friedland: Das „Tor zur Freiheit“

ndr.de: „Mai 1945: Deutschland hat den Zweiten Weltkrieg verloren. Auf den Straßen der Besiegten herrscht Chaos, die Menschen leiden Hunger. Die Versorgung ist längst zusammengebrochen. Millionen Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Gebieten wandern gen Westen, riesige Flüchtlingsströme ziehen durch das zerstörte Land. Die Besatzer müssen handeln, um Herr der Lage zu werden. Der britische Militärkommandant befiehlt, ...

ALS IN POTSDAM DIE WELT NEU GEORDNET WURDE – VOR 75 JAHREN

ALS IN POTSDAM DIE WELT NEU GEORDNET WURDE – VOR 75 JAHREN

blog-der-republik.de: „Es ist eine Idylle der besonderen Art, die sich dem Besucher von Schloss Cecilienhof in Potsdam bietet. Cecilienhof, das war mal die Residenz des preußischen Ex-Kronprinzen Wilhelm, der 1933 am Tag von Potsdam gemeinsam mit Hindenburg den Pakt der konservativen deutschen Eliten mit Hitler besiegelte, erinnert FAZ-Autor Andreas Kilb. Ausgerechnet dort im Schloss, das eher ...

Dodd hatte Affären mit NS-Funktionären: „Hitler leidet unter Kastrationskomplex“

focus.de: „Als der neue US-Botschafter William Dodd 1933 nach Berlin kam, brachte er auch seine Tochter Martha mit. Der attraktiven jungen Journalistin werden zahlreiche Affären mit Nazi-Größen nachgesagt. Doch bald verschrieb sie sich einer anderen Diktatur…“ mehr

Mit dieser Innovation gelang Friedrich dem Großen der entscheidende Sieg

Mit dieser Innovation gelang Friedrich dem Großen der entscheidende Sieg

welt.de: „Bei Burkersdorf in Schlesien suchte Friedrich der Große im Juli 1762 die Entscheidung. Die Österreicher hatten sich in einem festen Lager verschanzt. Aber mit einer taktischen Neuerung schlugen die Preußen sie in die Flucht…“ mehr

So desinteressiert war Hitler an der Invasion Englands

So desinteressiert war Hitler an der Invasion Englands

welt.de: „Nach der Kapitulation Frankreichs im Juni 1940 entwarfen Wehrmacht und Kriegsmarine umgehend Pläne zur Invasion Englands. Doch Hitler ging erst einmal in Urlaub. Am 16. Juli erging schließlich die Weisung für das Landeunternehmen…“ mehr

So lebten Migrantinnen und Migranten in der DDR

So lebten Migrantinnen und Migranten in der DDR

tagesspiegel.de: „Die DDR rühmte sich ihrer Internationalität. Doch Menschen aus Mosambik oder Vietnam, die ins Land kamen, wurde das Leben schwer gemacht. ..“ mehr

Unter einem Gullideckel im Berliner Tiergarten verbirgt sich Hitlers Größenwahn-Projekt

Unter einem Gullideckel im Berliner Tiergarten verbirgt sich Hitlers Größenwahn-Projekt

focus.de: „Schwer zugänglich und gut versteckt: Unter dem Berliner Tiergarten liegen die Überreste von einem wahnwitzigen Großprojekt Adolf Hitlers. Um in die Anlage zu gelangen, muss man durch einen Gullideckel zunächst acht Meter in die Tiefe klettern. Dann steht man mitten in einem großen Tunnel. Doch wofür war dieser einst gedacht? Antworten liefert eine Führung unter ...

Mit dieser Ohrfeige zog Bismarck Frankreich über den Tisch

Mit dieser Ohrfeige zog Bismarck Frankreich über den Tisch

welt.de: „Aus der Kandidatur eines Hohenzollern für den spanischen Thron erwuchs 1870 eine schwere Krise. Frankreich verlangte ultimativ den Rückzug. Bismarck gelang es, Preußen als Opfer im aufkommenden Krieg dastehen zu lassen…“ mehr

Die Polizei in der DDR

Die Polizei in der DDR

ndr.de: „Der Aufbau neuer Polizeikräfte begann schon unmittelbar nach Kriegsende, als offizielles Gründungsdatum nach Version der DDR wird der 1. Juli 1945 angegeben. Allerdings vollzogen sich der Aufbau und die Tätigkeit über Jahre auf ungewisser Rechtsgrundlage. Zwar gab es verschiedene Befehle der Sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD) und Direktiven des Alliierten Kontrollrats zur Aufrechterhaltung der inneren ...

3. Oktober 1990: Als Deutschland wieder eins war

3. Oktober 1990: Als Deutschland wieder eins war

ndr.de: „“Die Volkskammer erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit der Wirkung vom 3. Oktober 1990.“ So entscheidet es das erste frei gewählte DDR-Parlament am 22. August 1990, sechs Wochen nach der Währungsunion mit Einführung der D-Mark, in einer Sondersitzung mit 294 gegen 62 Stimmen bei ...

Kursk 1943 – Die größte Panzerschlacht der Geschichte

Kursk 1943 – Die größte Panzerschlacht der Geschichte

mdr.de: „Im Juli 1943 wollen Hitler und seine Generale bei Kursk noch einmal einen großen Sieg gegen die Sowjetarmee erzwingen. „Die besten Verbände, die besten Waffen“ sollen den Erfolg der am 5. Juli beginnenden Operation garantieren. Knapp 800.000 Soldaten mit 2.500 Panzern und Sturmgeschützen bietet die Wehrmacht noch einmal auf. Doch die letzte deutsche Großoffensive des ...