Reformation – 1525

1525: Schlacht bei Leipheim

1525: Schlacht bei Leipheim

Der “Schwäbische Bund” schlägt ein Bauernheer bei Leipheim.

1525: Thomas Müntzer wird Führer im Bauernkrieg.

Thomas Müntzer stellt sich an die Spitze der aufständischen Bauern, die sich immer mehr radikalisieren. Luther fordert offen zum Kampf gegen die “mörderischen Rotten der Bauern” auf. Kleine Biographie Kinderzeitmaschine

20.03.1525: 12 Artikel von Memmingen werden verabschiedet.

20.03.1525: 12 Artikel von Memmingen werden verabschiedet.

Die “12 Artikel” werden im März in Memmingen verabschiedet: Zusätzlich zu den ursprünglichen Forderungen nehmen die Bauern weitere Rechte für sich in Anspruch: – freie Pfarrerwahl – Beseitigung von Willkür bei Strafverfahren – Abgabenerleichterungen Zunächst zeigt Luther Verständnis, später fordert er von den Bauern Gehorsam gegenüber der “von Gott bestimmten” Obrigkeit.

16.04.1525: Bauern stürmen Weinsberg.

16.04.1525: Bauern stürmen Weinsberg.

Bauern stürmen Burg und Stadt Weinsberg und ermorden die meisten Adligen, wie Graf Ludwig von Helfenstein. Bürger werden weitesgehend verschont.Luther nimmt dieses Ereignis zum Anlass für die Verfassung der Schrift ” Wider die mörderischen Rotten der Bauern “.Darin fordert er die volle Härte der Adligen gegenüber den aufständischen Bauern.Wikipediaswr.de

15.05.1525: Schlacht bei Frankenhausen

Schlacht bei Frankenhausen. Thomas Müntzer und die von ihm geführten Bauern Thüringens werden durch Truppen des Adels geschlagen.Kurzes Video (zdf.de)Wikipedia

27.05.1525: Hinrichtung von Thomas Müntzer

Thomas Müntzer wird in Mühlhausen hingerichtet.

13.06.1525: Luther heiratet Katharina von Bora.

Luther heiratet Katharina von Bora, eine frühere Nonne, in Wittenberg. luther.de br.de

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.