Weimarer Republik – 1922

16.04.1922: Russland und das Deutsche Reich schließen Rapollo-Vertrag.

16.04.1922: Russland und das Deutsche Reich schließen Rapollo-Vertrag.

Rapollo-Vertrag: Sowjetrussland und Deutschland vereinbaren im italienischen Rapollo die Wiederaufnahme der diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen. Russland kommt Deutschland insbesondere mit der Einstellung der auf Grund von Kriegsschäden festgesetzten Reparationen entgegen.Außenminister Rathenau hat erheblichen Anteil am Zustandekommen des Vertrags. LeMO

24.06.1922: Walther Rathenau wird ermordet.

Walther Rathenau wird von Mitgliedern der rechten und für illegal erklärten Organisation “Organisation Consul” ermordet.Die Tat erschüttert das Vertrauen in die Weimarer Republik schwer und nachhaltig.LeMOzeit.de

14.11.1922: Reichskanzler Wirth tritt zurück.

Reichskanzler Wirth tritt zurück, nachdem keine der demokratischen Parteien bereit war, eine Koalition zur Beendigung der Erfüllungspolitik einzugehen.

22.11.1922: Wilhelm Cuno wird Reichskanzler.

Wilhelm Cuno wird Reichskanzler.Er steht einer Koalition aus DDP, Zentrum, DVP und BVP vor.

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.