DVD: Panzerjäger – Sturmartillerie im Kampf

info@histomich.de/ Dezember 4, 2018/ Filme, Zweiter Weltkrieg

„Nach Beginn des 2. Weltkrieges im Frühjahr 1940, erwiesen sich die deutschen PANZER I und PANZER II als ungeeignet für den Panzerkampf. Nur die PANZER III und IV waren – und das auch nur bedingt – für diese Aufgaben geeignet. Um dies auf den Schlachtfeldern kompensieren zu können, entschloss man sich, Fahrgestelle von PANZER I und PANZER II, für die Aufstellung von Beutegeschützen zu nutzen. So wurden aus ungeeigneten Panzern, hochwirksame PANZERJÄGER, die den Gegnern bald auf allen Kriegsschauplätzen das Fürchten lehrten. Die Erfolgsgeschichte der FAHRGESTELLE zog sich bis Kriegsende hin und prägte, in Form von SELBSTFAHRLAFETTEN, den Panzerabwehrkrieg, vor allem an der Ostfront. Außergewöhnliche und seltene Archivfilmaufnahmen zeigen die gefürchteten deutschen PANZERJÄGER bei ihren Vorstößen und während zahlreicher Abwehrkämpfe, im Zusammenwirken mit zahlreichen anderen Waffen….“ (amazon)