Hamburg: KZ-Gedenkstätte Neuengamme

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ H, Trips

Die Geschichte des Konzentrationslagers Neuengamme und seiner Außenlager von 1938 bis 1945 bildet den inhaltlichen Schwerpunkt der Hauptausstellung ,,Zeitspuren: Das Konzentrationslager Neuengamme 1938-1945 und seine Nachgeschichte. Im Vordergrund stehen die Dokumentation der an diesem Ort begangenen Verbrechen an den aus vielen Ländern deportierten Häftlingen, die Darstellung des Prozesses der Dehumanisierung, die Schilderung des Alltags in Neuengamme und den Außenlagern und der Überlebensstrategien der Häftlinge.(kz-gedenkstaette-neuengamme.de)“ mehr

Bildquelle: Das ehemalige ,,Dokumentenhaus ist heute das ,,Haus des Gedenkens“.Foto: KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 2006. (ANg 2014-467), kz-gedenkstaette-neuengamme.de“