Wolf Biermann machte Adresse bekannt Die Geschichte der Chausseestraße 131

info@histomich.de/ Oktober 15, 2019/ DDR, Presse

berliner-zeitung.de:
„Franz Rembold öffnet eine Glasvitrine, nimmt die Langspielplatte mit dem grauen Umschlag heraus und legt sie auf den Besprechungstisch. „Wolf Biermann Chausseestraße 131“ steht oben auf dem Cover, darunter ein großes Schwarz-Weiß-Foto. Es zeigt den Liedermacher in einem alten Ohrenledersessel,…“

mehr