Kategoriearchiv: DDR

DDR-Doping ist dunkles Kapitel ohne Ende

info@histomich.de/ Juli 5, 2019/ DDR, Presse

vom 08. Juni 2019, 13:59 volksstimme.de: „Im 30. Jahr des Mauerfalls ist ein dunkles Kapitel der DDR-Geschichte noch nicht geschlossen: das Staatsdoping…“ mehr

Was sich Erich Honecker kurz vor seinem Tod wünschte

info@histomich.de/ Juli 5, 2019/ DDR, Presse

vom 29. Mai 2019, 22:49 lr-online.de: „Vor 25 Jahren starb Erich Honecker in Chile. Lange stand er an der Spitze der DDR. Ins Zuchthaus, in das die Nazis ihn sperrten, schickte er später Gegner der SED-Diktatur. Doch manches in Honeckers Leben hätte anders kommen können. ..“ mehr

So hetzte der Goebbels der SED gegen Juden

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 27. April 2019, 09:38 welt.de: „Mit seinem „Schwarzen Kanal“ war Karl-Eduard von Schnitzler der übelste Propagandist des SED-Regimes. Und er war Antisemit. Einen anderen Schluss lassen seine hasserfüllten Kommentare nicht zu…“ mehr

Vor 30 Jahren schaffte die DDR den Schießbefehl ab

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 04. April 2019, 07:02 maz-online.de: „Die Anordnung an die Grenzsoldaten, künftig nicht mehr auf Republikflüchtlinge zu schießen, gab Verteidigungsminister Streletz am 3. April 1989 nur mündlich. Die DDR wollte die Existenz des Schießbefehls nicht durch einen schriftlichen Widerruf dokumentieren…“ mehr

So schützte die Stasi Auschwitz-Mörder

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 10. Februar 2019, 20:32 welt.de: „Die DDR habe den Holocaust intensiver aufgearbeitet als die Bundesrepublik, behaupten viele. Das Gegenteil ist richtig, wie der Historiker Henry Leide zeigt: Die Strafverfolgung war noch lascher…“ mehr

Wie sich der RAF-Terror nach Dresden schlich

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 30. November 2018, 10:03 dnn.de: „Eigentlich war die DDR für die gewalttätigen Linksextremisten im Westen zu piefig. Doch in den 80er Jahren wurde der Arbeiter- und Bauernstaat plötzlich als Zufluchtsort interessant. Auch Dresden geriet ins Visier von Terroristen…“ mehr

Wie die Stasi systematisch Westpakete plünderte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 06. Dezember 2018, 07:49 T-Online.de: „Mitarbeiter der DDR-Staatssicherheit haben regelmäßig Pakete aus dem Westen kontrolliert. Nun bestätigt ein Ex-Minister: Höhere Parteikader konnten sich am Inhalt bedienen…“ mehr

Systemversagen: Eine Flugkatastrophe in der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 18. Dezember 2018, 07:30 ndr.de: „Es war eines der schwersten Flugzeugunglücke in der deutschen Geschichte: Am 12. Dezember 1986 stürzt eine Tupolew 134 A der sowjetischen Aeroflot beim Landeanflug auf Berlin-Schönefeld ab…“ mehr

Udo Lindenberg war der größte Star in der DDR“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 24. Oktober 2018, 07:41 Deutschlandfunk.de: „Am 25. Oktober 1983 kam es in der DDR zu einem unmöglichen Auftritt: Udo Lindenberg spielte im Palast der Republik. Die DDR-Führung habe das Konzert erlaubt, weil sie glaubte, sich Lindenberg zunutze machen zu können, sagte Biograf Thomas Hüetlin im Dlf. Doch es sei anders gekommen…“ mehr

Fast wären sowjetische Atomwaffen bei Berlin explodiert

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 16. August 2018, 07:10 welt.de: „Während eines Gewitters entzündeten sich im August 1977 Tausende Raketen der Roten Armee in Dannenwalde in Brandenburg. In dem Munitionsdepot lagerten offenbar noch weitaus gefährlichere Waffen…“ mehr

Eine Szene zeigt, was einen radikalen 68er aus dem Osten ausmacht

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 17. August 2018, 09:03 welt.de: „Horst Brasch war einer der führenden Funktionäre der DDR, sein Sohn Thomas einer der schärfsten Kritiker des Staates. Annekatrin Hendel dokumentiert die Geschichte einer außergewöhnlichen Familie…“ mehr

Die Geschichte des Intershops

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 02. September 2018, 20:10 mdr.de: „Bunte Verpackungen und ein herrlicher Duft nach Waschmittel: Wenn man als DDR-Bürger einen Intershop betrat, öffnete sich der Blick in die westliche Konsumgesellschaft. Zur Geschichte der Intershops in der DDR hat der Wirtschaftshistoriker Matthias Judt geforscht. Ein Interview…“ mehr

Kriegsspielzeug für Krippen, Handgranaten für Schulen

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 02. September 2018, 20:09 welt.de: „Im September 1978 führte die SED an allen DDR-Oberschulen das Pflichtfach „Wehrkunde“ ein. Es war der Höhepunkt der Militarisierung der Gesellschaft, erwies sich aber am Ende als Bumerang…“ mehr

Jeder in der DDR war potenzieller Organspender

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 06. September 2018, 20:54 mdr.de: „Soll jeder Organspender werden? Eine hitzige Debatte wird derzeit geführt. Dabei wird oft vergessen: In der DDR war genau das der Fall. Wer nicht zu Lebzeiten widersprach, dem konnten nach dem Tod Organe zu Spenderzwecken entnommen werden. Teilweise wussten die Angehörigen nichts von der Organentnahme…“ mehr

Schleppende Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 14. September 2018, 07:59 deutschlandfunkkultur.de: „Jugendliche wurden in Torgau auch sexuell missbraucht. Während die Aufarbeitung von Missbrauch in vorrangig westdeutschen Heimen seit 2010 mit durch einen runden Tisch erfolgt, erfahren ostdeutsche Betroffene erst seit 2016 solche Hilfe…“ mehr

Ballon-Flucht Die Geschichte, die der Film nicht zeigt

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 20. September 2018, 08:33 berliner-kurier.de: „Die Premierengäste im Berliner Zoo-Palast waren begeistert von „Ballon“, dem neuen Film von Michael „Bully“ Herbig, der am 27. September bundesweit in den Kinos startet. Der Streifen über die  Flucht zweier DDR-Familien mit einem selbst gebastelten Heißluftballon in den Westen endet im Film glücklich. Aber in Wahrheit fing das Drama für sie dann erst

Weiterlesen

Wofür die Stasi sieben Kilometer NS-Akten hortete

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 24. September 2018, 20:30 welt.de: „Die Hinterlassenschaft des Dritten Reiches wurde von der DDR-Staatssicherheit systematisch gesichtet. Was als Propaganda-Material nutzbar war, kam in eine Villa im Sperrgebiet. Die wird jetzt saniert…“ mehr

Ulbricht befahl Vernichtung der Leipziger Universitätskirche

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 31. Mai 2018, 21:10 welt.de: „Mit demonstrativer Willkür ließ SED-Chef Walter Ulbricht 1968 die Leipziger Universitätskirche sprengen. Bis heute ranken sich Rätsel und Fragen um diesen politisch motivierten Vandalismus…“ mehr

„Traumatische Lebensgeschichten und schwere Schicksale“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 26. Juni 2018, 07:27 welt.de: „Zwangsadoptionen sind ein düsteres Thema der DDR-Geschichte. Am Montag werden Betroffene im Bundestag über ihre Erfahrungen berichten. Eine Expertin kritisiert, die Debatte werde zu emotional geführt. ..“ mehr

Der „Große Knall“ von Bitterfeld

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 12. Juli 2018, 07:56 mdr.de: „Am 11. Juli 1968 kam es im PVC-Betrieb des Elektrochemischen Kombinates Bitterfeld zu einer gewaltigen Explosion. Der komplette Betrieb flog in die Luft, 100 Millionen Mark Schaden, viele Tote – noch mehr Verletzte. Über Ursachen und genaue Opferzahlen wurde damals geschwiegen. Auch heute erinnert nichts an das Unglück vor 50 Jahren…“ mehr

Als Walter Ulbricht den sozialistischen Moses gab

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 12. Juli 2018, 07:52 welt.de: „Im Juli 1958 machte sich SED-Chef Walter Ulbricht zum Moralapostel: Auf dem fünften Parteitag verkündete er neue Maßstäbe „sozialistischer Moral“. Seine Zuhörer waren peinlich berührt…“ mehr

War „Über sieben Brücken musst du gehn“ ursprünglich eine Filmmusik?

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 30. April 2018, 21:47 freiepresse.de: „Der Song „Über sieben Brücken musst du gehn“ von Karat wurde meiner Erinnerung nach damals speziell für einen Film geschrieben, in dem es um eine junge Frau geht. Stimmt das überhaupt so? Und wenn ja, warum wird es nie erwähnt und der Film nicht mehr im Fernsehen gezeigt? (Diese Fragen hat Annemarie Anke aus

Weiterlesen

Wie ein Wessi in der DDR zum Millionär aufstieg

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 08. Mai 2018, 07:09 welt.de: „Siegfried Kath machte in der DDR ein echtes Vermögen mit dem Verkauf von Antiquitäten in die Bundesrepublik. Bis er dem SED-Devisenbeschaffer Alexander Schalck-Golodkowski in die Quere kam…“ mehr

Ein Fehler in Stalins Nachruf zerstörte zwei Leben

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 09. März 2018, 23:18 welt.de: „Die DDR-Zeitung „Tribüne“ machte Stalin im März 1953 in einem Nachruf zu einem „Kämpfer des Krieges in der Welt“. Für den verantwortlichen Redakteur und den Setzer hatte das Folgen. Denn für die Stasi konnte es nur Verrat sein…“ mehr

Kurt Drummer – die Koch-Legende der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 21. März 2018, 07:59 mdr.de: „Kurt Drummer war einer der bekanntesten Fernsehköche der DDR. Drummers Sendung „Der Fernsehkoch empfiehlt“ hatte Kultstatus in der DDR. Seine Rezeptbücher waren schnell ausverkauft, deshalb machten sich viele DDR-Bürger die Mühe und schnitten Drummers Rezepte sorgfältig aus der Zeitung aus. Am 20. März wäre die Koch-Legende der DDR 90 Jahre alt geworden…“ mehr

Schmusekatze mit marxistischer Weltanschauung gesucht

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 26. März 2018, 07:28 welt.de: „Nicht nur die Liebe zur Sowjetunion war verordnet, auch in Beziehungen, Ehe und Familienplanung mischte sich der Staat ein: Wie die DDR versuchte, das Liebesleben ihrer Bürger zu beeinflussen…“ mehr

ARD räumt für „Weissensee“ viel Primetime frei

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 10.April 2018 nordbuzz.de: „…Die Ereignisse dieses rasanten Jahres 1990 sind Thema der vierten Staffel der Erfolgsserie „Weissensee“. Für sechs neue Folgen der historischen, vielfach preisgekrönten Serie, für die die ARD nun außergewöhnliche Wege geht. Das Erste räumt zwischen dem 8. und 10. Mai an drei Abenden seine komplette Primetime frei….“ mehr

Freiheit der Andersdenkenden

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 16. Januar 2018, 07:50 moz.de: „Am Sonntag haben die Führung der Linkspartei und viele andere mehr oder weniger politisch Linksstehende, wie üblich im Januar der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg vor 99 Jahren gedacht. In diesem Jahr wird aber auch die Erinnerung an den 17. Januar 1988 wach. Damals setzte die DDR-Opposition ein Zeichen…“ mehr

Ein stummer Protest und seine Folgen

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 20. Februar 2018, 07:56 tagesspiegel.de: „Fünf Minuten lang sagen Karsten W. Köhler und seine Mitschüler im Herbst 1956 kein Wort. Der Film „Das schweigende Klassenzimmer“ erzählt vom Mut dieser Abiturienten einer DDR-Oberschule. Und von den drastischen Folgen…“ mehr

Depeche Mode und die DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 03. Januar 2019 mdr.de: „Der 7. März 1988 ist für „Depeche Mode“-Fans aus der ehemaligen DDR ein bis heute unvergesslicher Tag. In der Ost-Berliner Werner-Seelenbinder-Halle gibt die Synthiepop-Band damals das erste und einzige Konzert in der DDR. Ein Konzert, das Geschichte schreibt. …“ mehr

Die brisanten DDR-Waffenexporte an internationale Terroristen

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 29. November 2017, 19:44 welt.de: „Offiziell schimpfte das SED-Regime auf den Rüstungsexport der Bundesrepublik. Insgeheim verhökerte Ost-Berlin jedoch Kriegsgerät für Devisen – manchmal auch in einem laufenden Krieg an beide Seiten…“ mehr

Das Schicksal der vergessenen Gastarbeiter

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 21. September 2017, 07:05 Deutschlandfunk.de: „Rund 20.000 Gastarbeiter aus Mosambik kamen in den 1980er-Jahren in die DDR. Dort machten sie eine Ausbildung, um dann in ihrer Heimat die Wirtschaft aufzubauen. Eine Ausstellung erinnert nun an das Schicksal der „Madgermanes“, der verrückten Deutschen, die bis heute auf einen Teil ihres Lohnes warten…“ mehr

DDR vor 40 Jahren: Vom Rockkonzert zur Straßenschlacht

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 07. Oktober 2017, 22:44 berliner-zeitung.de: „Gleich auf sechs Seiten berichtete die Berliner Zeitung am 8. Oktober 1977 über den tags zuvor landesweit gefeierten 28. Jahrestag der DDR-Gründung. „Festlich begingen die Bürger der DDR den Nationalfeiertag unserer Republik“ lautete die Schlagzeile auf der Seite eins. Darunter standen Fotos von der Militärparade am 7. Oktober auf dem Marx-Engels-Platz..“ mehr

DDR-Geschichte Die Stasi schützte ihre Kinderschänder

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 12. Oktober 2017, 07:44 berliner-zeitung.de: „Kindesmissbrauch ist in der DDR weitaus stärker tabuisiert worden als im Westen. „Sexueller Missbrauch war in der DDR ein Politikum und wurde als solches behandelt und gleichermaßen tabuisiert“, heißt es in einer am Mittwoch vorgelegten Expertise im Auftrag der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs. Der Analyse liegen 250 Fälle von Betroffenen zugrunde…“

Weiterlesen

Staatslüge und rechte Offenbarung

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 19. Oktober 2017, 07:42 tagesspiegel.de: „Offiziell gab es in der DDR keine Neonazis. Bis zum Herbst 1987. Da stürmten Skinheads ein Konzert in der Ost-Berliner Zionskirche…“ mehr

„Tripperburgen“: Zwangseinweisungen in der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 13. September 2017, 12:28 ndr.de: „Noch immer werden neue, dunkle Kapitel aus der DDR-Geschichte aufgeschlagen. Ein weiteres, noch kaum bekanntes, heißt „geschlossene Krankenanstalten“. Das waren medizinische Einrichtungen, die im Volksmund auch „Tripperburgen“ genannt wurden…“ mehr

Ein Stück DDR-Geschichte wird in die Luft gejagt

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 19. September 2017, 07:27 berliner-kurier.de: „In Klink an der Müritz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) geht am 28. September ein Stück DDR-Geschichte zu Ende. „Das ehemalige Müritz-Hotel wird gesprengt“, wie Andreas Fricke von der Balance Ingenieur- und Sachverständigengesellschaft mbH Rostock am Montag bestätigt…“ mehr

AMIGA – der Sound der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 16. Dezember 2017 mdr.de: „AMIGA – eine spannende Geschichte, die selbst Geschichte schrieb. Das legendäre Plattenlabel feiert nicht nur 70. Geburtstag, sondern steht auch für eine turbulente Erfolgsgeschichte in Ost und West, die musikalisch wie wirtschaftlich seinesgleichen sucht. Die Plattenfirma ist Heimat einer eigenen Richtung, dem Ostrock. City, Puhdys, Karat oder Silly wurden zum Sound der DDR, den AMIGA

Weiterlesen

Die Frauen der Diktatoren: Margot Honecker – First Lady der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 16. August 2017, 11:15 web.de: „Ideologische First Lady, erfolgreiche Politikerin, überzeugte Kommunistin: Margot Honecker war die mächtigste Frau der DDR, die bis zu ihrem Tod nicht nur den Mauerbau verteidigte, sondern das gesamte Regime des Ostens…“ mehr

Die fast vergessene Katastrophe

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 16. August 2017, 11:18 pnn.de: „Es war das schlimmste Flugzeugunglück auf deutschem Boden: Vor 45 Jahren starben 156 Menschen. Königs Wusterhausen entging nur knapp einem Inferno. Zeitzeugen erinnern daran. Zu DDR-Zeiten waren Einzelheiten der Absturzursache verschwiegen worden…“ mehr

70.000 Euro für DDR-Raritäten

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 26. Juni 2017, 07:31 tagesschau.de: „Es war ein Stück DDR-Geschichte, das da zum Angebot stand: Der Nachlass des früheren Stasi-Oberst Schalck-Golodkowski ist für rund 70.000 Euro versteigert worden. Der SED-Funktionär galt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der DDR…“ mehr

Wie ein Stasi-Offizier trickreich Millionen Mark unterschlug

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 27. Juni 2017, 20:39 welt.de: „Günter Wurm, Oberstleutnant des MfS, hat über Jahre einen wahren Schatz zusammengetragen: Der clevere Ökonom nutzte jede Möglichkeit, um sich über Devisen, Gold und Briefmarken zu bereichern. Und das sehr dreist…“ mehr

Es war ein Wunder, dass hier noch einer herauskam

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 06. Juli 2017, 10:09 welt.de: „Am 6. Juli 1967 stieß bei Magdeburg ein Zug mit einem Tanklaster zusammen. 94 Menschen starben, darunter viele Kinder. Die Gründe – marode Ausstattung und falsches Management – wurden verschleiert…“ mehr

Rückblick: Die Geschichte der LPG

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 06. Juli 2017, 10:13 mdr.de: „Die Entwicklung auf dem Land zählt zu den Erfolgsgeschichten der Wiedervereinigung. Vor allem wegen des Erhalts der großen LPG-Strukturen arbeitet die Landwirtschaft im Osten heute effizienter als die im Westen. Ein Rückblick auf die Geschichte der LPG bis zur politischen Wende…“ mehr

Die geheimen Isolierungslager der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 13. Juli 2017, 12:37 mdr.de: „Als „Friedliche Revolution“ sind die Ereignisse in der DDR vom Herbst 1989 in die Geschichte eingegangen. Dass der Umsturz gewaltfrei blieb, ist für viele noch heute ein Wunder. Aber es hätte auch anders kommen können. Für den Ernstfall einer „inneren Krise“ hatte die SED-Führung einen perfiden Plan: In weniger als 24 Stunden sollten Tausende

Weiterlesen

Vor 30 Jahren wurde die Todesstrafe Geschichte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 18. Juli 2017, 20:46 maz-online.de: „Im September 1972 wurde in der Justizvollzugsanstalt Leipzig zum letzten Mal eine zivile Todesstrafe in der DDR vollstreckt. Der 20-jährige Erwin Hagedorn aus Eberswalde wurde hingerichtet. Doch es dauerte noch 15 Jahre bis zur offiziellen Abschaffung der Todesstrafe in der DDR…“ mehr

Aufarbeitungs-Stiftung vergibt erstmals Preis

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 29. Mai 2017, 16:27 Focus.de: „Dokumentarfilme, Bildungsprojekte oder künstlerische Arbeiten – die besten Beiträge, die sich mit der SED-Diktatur und ihrer Aufarbeitung beschäftigen, sollen künftig gewürdigt werden…“ mehr

Wiederentdeckt: „Die Russen kommen“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 04. Juni 2017, 22:55dw.com: „Filmgeschichte kann manchmal kompliziert sein. Heiner Carows 1968 in der DDR entstandener Film „Die Russen kommen“ wurde verboten. Erst 1987 erfolgte die Premiere. Doch auch danach endet die Geschichte des Films nicht…“ mehr

327 Tote an innerdeutscher Grenze

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 07. Juni 2017, 21:30 tagesspiegel.de: „Eine neue Studie des Forschungsverbunds „SED-Staat“ zum DDR-Grenzregime gibt dessen Opfern Namen und Gesicht…“ mehr

Offene Grenze für Benno Ohnesorg

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 07. Juni 2017, 09:55 stuttgarter-nachrichten.de: „Vor 50 Jahren verzichtete die DDR einmalig auf Kontrollen an der Mauer: für einen Trauerzug quer durch die Republik in den Westen…“ mehr

Am Kollwitzplatz schließt das letzte DDR-Lokal

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 10. Juni 2017, 23:02 morgenpost.de: „Mit der „Restauration 1900“ schließt am Kollwitzplatz das letzte DDR-Lokal. Es galt einst als Künstlertreff in Prenzlauer Berg…“ mehr

Nun doch: Denkmalschutz für Wandlitz

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 12. Juni 2017, 21:01 maz-online.de: „Die DDR-Führung wohnte abgeschirmt vom Volk in der Waldsiedlung Wandlitz im Barnim. Das Land Brandenburg stellt einen Teil des früheren SED-Politbüro-Refugiums nun doch unter Schutz. Der Betreiber der jetzigen Reha-Klinik begrüßt die Entscheidung…“ mehr

Berliner Universitätsklinik Charité zu DDR-Zeit maßgeblich von Stasi beeinflusst

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 15. Juni 2017, 20:23 welt.de: „Die Arbeit der Berliner Universitätsklinik Charité ist zur DDR-Zeit maßgeblich vom damaligen Ministerium für Staatssicherheit beeinflusst worden. „Das war auch das Ergebnis einer völligen Paranoia“, sagte die Medizinsoziologin Jutta Begenau der Nachrichtenagentur AFP….“ mehr

Wie Kohl seine Bewacher von der Stasi brüskierte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 20. Juni 2017, 20:57 welt.de: „Im Mai 1988 besuchte Helmut Kohl privat für drei Tage die DDR. Gastgeber Erich Honecker musste erleben, wie der Bundeskanzler auf jeder Station den Stasi-Beschattern ein Schnippchen schlug…“ mehr

bald im Kino: „Das schweigende Klassenzimmer“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 29. März 2017, 20:46svz.de: „Schüler entschieden sich zu einer Schweigeminute für die Opfer des Ungarn-Aufstands und wurden vom Abitur ausgeschlossen. Die unglaubliche Geschichte aus Eisenhüttenstadt wird zum Kinofilm…“ mehr

Martin Luther in der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 03. Mai 2017, 08:23 deutschlandfunk.de: „Die Staatsführung der DDR hatte ein zwiespältiges, manchmal widersprüchliches Verhältnis zum Reformator. Erst war er der Totengräber der Nation, der in direkter Linie zu Hitler führte. Dann wurde Martin Luther unter Erich Honecker zum Hoffnungsträger, er sollte internationales Renommee und Devisen bringen. Wurde er so zum Sargnagel der DDR?…“ mehr

Ost-West-Geschichte Wie ein Brite die DDR mit Musik versorgte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 26. Februar 2017, 20:41 mz-web.de: „Ausgerechnet am Vorabend des Mauerfalls war der Brite Mark Reeder mit drei Landsleuten von Westberlin aus zu einer Reise über Polen nach Rumänien aufgebrochen. „Erst in der CSSR haben wir später mitbekommen, was in Berlin los ist.“ Mark Reeder kann es bis heute nicht richtig fassen. „Als wir zurückkamen, war nichts mehr wie zuvor.

Weiterlesen

Legendärer Fasching an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 27. Februar 2017, 20:26 dnn.de: „Gefeiert wurde und wird in Dresden viel – auch zur Faschingszeit, aber eine ausgesprochene Karnevalshochburg war die Stadt nie. Eine legendäres Faschingsereignis gab es allerdings, und das gerade zu DDR-Zeiten, in Dresden doch: der Künstlerfasching an der Hochschule für Bildende Künste…“ mehr

Waren Frauen wirklich schöner in der DDR?

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 01. März 2017, 20:56 welt.de: „Die legendäre Modezeitschrift „Sibylle“ wäre heute 60 Jahre alt. Wenn es sie noch gäbe: Sie ist mit der DDR verschwunden wie die Boheme des Ostens. Ein Ausstellungsbesuch und eine Buchlektüre…“ mehr

So kann man spielend die DDR-Geschichte erleben

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 23. März 2017, 21:01 bz-berlin.de: „Studium in Moskau oder heimlich Flugblätter verteilen? Fluchtgedanken oder Karriere in der SED? Wartburg ohne Warten oder Punk? Diese Entscheidungen können Kinder nun spielend fällen…“ mehr

Als wäre die DDR nur ein Traum gewesen

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 23. Februar 2017, 08:06 welt.de: „Bis 1989 war Wandlitz ein Mythos. „Bonzenhausen“ oder „Volvograd“ im Jargon der DDR-Bürger. Jetzt soll die Waldsiedlung unter Denkmalschutz gestellt werden. Ein Besuch in der Landschaft der Macht…“ mehr

Böser Traum im Rückzugsraum

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 02. Januar 2017, 15:00 faz.net: „Die Schweiz war eines der wenigen westlichen Länder war, in denen die DDR einen Militärattaché hatte. Dieser unterhielt einen relativ großen Apparat, der allerdings vom ostdeutschen Militärgeheimdienst mit nachrichtendienstlichen Aufgaben betraut wurde…“ mehr

Mit dem DDR-Museum zurück in den Plattenbau

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 20. August 2016, 15:46 focus.de: „Im DDR-Museum in Berlin sind künftig Eindrücke aus dem Alltag im DDR-Plattenbau zu erleben. In der komplett eingerichteten Plattenbauwohnung kann sich der Besucher zurück in die 80er Jahre versetzen…“ mehr

Leipzig: N’Ostalgie-Museum

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 22. Juli 2016, 12:09 focus.de: „Auf gut 300 Quadratmetern kann man sich ein wenig fühlen wie in der DDR. Ein Museum beherbergt Tausende Gegenstände aus dem Alltag im sozialistischen Osten – es ist jetzt nach Leipzig umgezogen…“ mehr

ZDF-Dreiteiler über letzte Phase der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 12. August 2016, 22:37 thueringer-allgemeine.de: „…Nach der regen Resonanz auf den Fernsehfilm „Ku‘damm 56″ begibt sich das ZDF erneut mit einem Dreiteiler in die jüngere deutsche Geschichte: Diesmal ist es eine Urlaubsreise von zwei Schwestern aus Erfurt im Sommer 1986…“ mehr

Hermann Kant ist tot

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 15. August 2016, 11:07 Er war der bekannteste und umstrittenste Autor der DDR: Hermann Kant ist am Sonntagmorgen im Alter von 90 Jahren gestorben. mehr