1800: Weitere Siege Napoleons gegen die Habsburger

1800: Weitere Siege Napoleons gegen die Habsburger, Mißglücktes Attentat.

Bildquelle: Historiengemälde der Schlacht bei Hohenlinden, Von Frédéric Schopin – Château de Versailles, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4205440
1796 1799 1800 1801 1802 1803
1804 1805 1806 1807 1808 1809
1810 1811 1812 1813 1814 1815
1816 1817 1818 1819 1820

Mit der “Liga der bewaffneten Neutralität” wollen sich im Jahr 1800 Schweden, Dänemark, Russland und Preußen gegenüber den Kriegsgegnern Frankreich und Grossbritannien neutral verhalten.

Der Zweite Koalitionskrieg dauert an. Am 14.6.1800 besiegt Napoleon in der Schlacht bei Marengo die österreichischen Truppen, im weiteren Verlauf dringen die französischen Truppen sogar bis nach Turin vor, und schließlich kann Napoleon Ende des Jahres 1800 durch weitere Siege auch bis nach Wien vorrücken. Heiligabend entgeht Napoleon einem Bombenattentat.
Das kann er dazu nutzen, um nun vollends und mit Brutalität gegen die Jakobiner und die Royalisten vorzugehen.

1800: Gründung der Liga der “bewaffneten Neutralität”

Die Liga der “bewaffneten Neutralität” wird auf Initiative von Rußland, Schweden, Dänemark und Preußen gegründet.Sie dient dem Schutz vor englischen Kriegsschiffen.Russland geht unter Paul I. diesen Schritt wegen eines Streits mit Grossbritannien um Malta.Britische Schiffe werden beschlagnahmt bzw. werden durch Dänemark an der Einfahrt in die Ostsee gehindert.

14.06.1800: Napoleon besiegt Österreich

14.06.1800: Napoleon besiegt Österreich

Napoleon besiegt Österreich bei Marengo.In Hohenlinden (Bayern) besiegt General Moreau am 3.12.1800 Österreich.Rußland verbündet sich mit Frankreich gegen England. Wikipedia

Gut zu wissen…

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.