DDR

Erstklassige Presseartikel zum Thema " DDR " findest Du hier. Lies hier interessante Hintergrundberichte renommierter Zeitungen und Zeitschriften.

Das Schicksal der vergessenen Gastarbeiter

vom 21. September 2017, 07:05 Deutschlandfunk.de: “Rund 20.000 Gastarbeiter aus Mosambik kamen in den 1980er-Jahren in die DDR. Dort machten sie eine Ausbildung, um dann in ihrer Heimat die Wirtschaft aufzubauen. Eine Ausstellung erinnert nun an das Schicksal der “Madgermanes”, der verrückten Deutschen, die bis heute auf einen Teil ihres Lohnes warten…” mehr

DDR vor 40 Jahren: Vom Rockkonzert zur Straßenschlacht

vom 07. Oktober 2017, 22:44 berliner-zeitung.de: “Gleich auf sechs Seiten berichtete die Berliner Zeitung am 8. Oktober 1977 über den tags zuvor landesweit gefeierten 28. Jahrestag der DDR-Gründung. „Festlich begingen die Bürger der DDR den Nationalfeiertag unserer Republik“ lautete die Schlagzeile auf der Seite eins. Darunter standen Fotos von der Militärparade am 7. Oktober auf dem ...

DDR-Geschichte Die Stasi schützte ihre Kinderschänder

vom 12. Oktober 2017, 07:44 berliner-zeitung.de: “Kindesmissbrauch ist in der DDR weitaus stärker tabuisiert worden als im Westen. „Sexueller Missbrauch war in der DDR ein Politikum und wurde als solches behandelt und gleichermaßen tabuisiert“, heißt es in einer am Mittwoch vorgelegten Expertise im Auftrag der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs. Der Analyse liegen 250 ...

Staatslüge und rechte Offenbarung

vom 19. Oktober 2017, 07:42 tagesspiegel.de: “Offiziell gab es in der DDR keine Neonazis. Bis zum Herbst 1987. Da stürmten Skinheads ein Konzert in der Ost-Berliner Zionskirche…” mehr

AMIGA – der Sound der DDR

vom 16. Dezember 2017 phoenix.de: “AMIGA – eine spannende Geschichte, die selbst Geschichte schrieb. Das legendäre Plattenlabel feiert nicht nur 70. Geburtstag, sondern steht auch für eine turbulente Erfolgsgeschichte in Ost und West, die musikalisch wie wirtschaftlich seinesgleichen sucht. Die Plattenfirma ist Heimat einer eigenen Richtung, dem Ostrock. City, Puhdys, Karat oder Silly wurden zum Sound ...

Die Frauen der Diktatoren: Margot Honecker – First Lady der DDR

vom 16. August 2017, 11:15 web.de: “Ideologische First Lady, erfolgreiche Politikerin, überzeugte Kommunistin: Margot Honecker war die mächtigste Frau der DDR, die bis zu ihrem Tod nicht nur den Mauerbau verteidigte, sondern das gesamte Regime des Ostens…” mehr

Die fast vergessene Katastrophe

vom 16. August 2017, 11:18 pnn.de: “Es war das schlimmste Flugzeugunglück auf deutschem Boden: Vor 45 Jahren starben 156 Menschen. Königs Wusterhausen entging nur knapp einem Inferno. Zeitzeugen erinnern daran. Zu DDR-Zeiten waren Einzelheiten der Absturzursache verschwiegen worden…” mehr

Es war ein Wunder, dass hier noch einer herauskam

Es war ein Wunder, dass hier noch einer herauskam

vom 06. Juli 2017, 10:09 welt.de: “Am 6. Juli 1967 stieß bei Magdeburg ein Zug mit einem Tanklaster zusammen. 94 Menschen starben, darunter viele Kinder. Die Gründe – marode Ausstattung und falsches Management – wurden verschleiert…” mehr

Rückblick: Die Geschichte der LPG

vom 06. Juli 2017, 10:13 mdr.de: “Die Entwicklung auf dem Land zählt zu den Erfolgsgeschichten der Wiedervereinigung. Vor allem wegen des Erhalts der großen LPG-Strukturen arbeitet die Landwirtschaft im Osten heute effizienter als die im Westen. Ein Rückblick auf die Geschichte der LPG bis zur politischen Wende…” mehr

Die geheimen Isolierungslager der DDR

vom 13. Juli 2017, 12:37 mdr.de: “Als “Friedliche Revolution” sind die Ereignisse in der DDR vom Herbst 1989 in die Geschichte eingegangen. Dass der Umsturz gewaltfrei blieb, ist für viele noch heute ein Wunder. Aber es hätte auch anders kommen können. Für den Ernstfall einer “inneren Krise” hatte die SED-Führung einen perfiden Plan: In weniger als ...

Vor 30 Jahren wurde die Todesstrafe Geschichte

vom 18. Juli 2017, 20:46 maz-online.de: “Im September 1972 wurde in der Justizvollzugsanstalt Leipzig zum letzten Mal eine zivile Todesstrafe in der DDR vollstreckt. Der 20-jährige Erwin Hagedorn aus Eberswalde wurde hingerichtet. Doch es dauerte noch 15 Jahre bis zur offiziellen Abschaffung der Todesstrafe in der DDR…” mehr

70.000 Euro für DDR-Raritäten

vom 26. Juni 2017, 07:31 tagesschau.de: “Es war ein Stück DDR-Geschichte, das da zum Angebot stand: Der Nachlass des früheren Stasi-Oberst Schalck-Golodkowski ist für rund 70.000 Euro versteigert worden. Der SED-Funktionär galt als eine der schillerndsten Persönlichkeiten der DDR…” mehr

Wie ein Stasi-Offizier trickreich Millionen Mark unterschlug

vom 27. Juni 2017, 20:39 welt.de: “Günter Wurm, Oberstleutnant des MfS, hat über Jahre einen wahren Schatz zusammengetragen: Der clevere Ökonom nutzte jede Möglichkeit, um sich über Devisen, Gold und Briefmarken zu bereichern. Und das sehr dreist…” mehr

Aufarbeitungs-Stiftung vergibt erstmals Preis

vom 29. Mai 2017, 16:27 Focus.de: “Dokumentarfilme, Bildungsprojekte oder künstlerische Arbeiten – die besten Beiträge, die sich mit der SED-Diktatur und ihrer Aufarbeitung beschäftigen, sollen künftig gewürdigt werden…” mehr

Wiederentdeckt: “Die Russen kommen”

vom 04. Juni 2017, 22:55dw.com: “Filmgeschichte kann manchmal kompliziert sein. Heiner Carows 1968 in der DDR entstandener Film “Die Russen kommen” wurde verboten. Erst 1987 erfolgte die Premiere. Doch auch danach endet die Geschichte des Films nicht…” mehr

327 Tote an innerdeutscher Grenze

vom 07. Juni 2017, 21:30 tagesspiegel.de: “Eine neue Studie des Forschungsverbunds “SED-Staat” zum DDR-Grenzregime gibt dessen Opfern Namen und Gesicht…” mehr

Offene Grenze für Benno Ohnesorg

vom 07. Juni 2017, 09:55 stuttgarter-nachrichten.de: “Vor 50 Jahren verzichtete die DDR einmalig auf Kontrollen an der Mauer: für einen Trauerzug quer durch die Republik in den Westen…” mehr

Am Kollwitzplatz schließt das letzte DDR-Lokal

vom 10. Juni 2017, 23:02 morgenpost.de: “Mit der „Restauration 1900“ schließt am Kollwitzplatz das letzte DDR-Lokal. Es galt einst als Künstlertreff in Prenzlauer Berg…” mehr

Nun doch: Denkmalschutz für Wandlitz

vom 12. Juni 2017, 21:01 maz-online.de: “Die DDR-Führung wohnte abgeschirmt vom Volk in der Waldsiedlung Wandlitz im Barnim. Das Land Brandenburg stellt einen Teil des früheren SED-Politbüro-Refugiums nun doch unter Schutz. Der Betreiber der jetzigen Reha-Klinik begrüßt die Entscheidung…” mehr

Berliner Universitätsklinik Charité zu DDR-Zeit maßgeblich von Stasi beeinflusst

Berliner Universitätsklinik Charité zu DDR-Zeit maßgeblich von Stasi beeinflusst

vom 15. Juni 2017, 20:23 welt.de: “Die Arbeit der Berliner Universitätsklinik Charité ist zur DDR-Zeit maßgeblich vom damaligen Ministerium für Staatssicherheit beeinflusst worden. “Das war auch das Ergebnis einer völligen Paranoia”, sagte die Medizinsoziologin Jutta Begenau der Nachrichtenagentur AFP….” mehr

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.