Brettspiel: Wallenstein

info@histomich.de/ November 28, 2018/ Dreißigjähriger Krieg, Filme und Spiele

Vorlesen lassen (nur in Deutsch)

“1618 AD: Der Dreißigjährige Krieg hat begonnen. Die deutschen Kleinstaaten sind gespalten in ein katholisches und ein protestantisches Lager. Doch weniger religiöse als machtpolitische Interessen bewegen nach und nach auch ausländische Mächte zum Eingreifen.

Seien es Wallenstein, genannt „des Kaisers General“, der Graf zu Pappenheim oder auch der schwedische König Gustav Adolf, alle beteiligen sich nur zu gern an dem Konflikt. Egal, welchem Lager er angehört, versucht jeder auf eigene Rechnung, das Beste für sich herauszuschlagen. Wenngleich man seine Ländereien schützen muss und deshalb genügend Truppen an den richtigen Orten aufstellen sollte, ist die Eroberung von Gebieten bestenfalls Mittel zum Zweck. Vielmehr kommt es darauf an, den eigenen Ländereien durch eindrucksvolle Bauten Glanz zu verleihen. Da die Bevölkerung ernährt und Heer sowie Bauten finanziert sein wollen, heißt es also, mit den sehr begrenzten Steuereinnahmen gut zu wirtschaften, damit nicht auch noch ein Bauernaufstand ausbricht. Überall wäre viel zu tun, doch in jedem Gebiet ist pro Saison nur eine von zehn verschiedenen Aktionen möglich. Versuchen Sie, sich entgegen aller Widrigkeiten durchzusetzen, um die stärkste Macht zu sein, wenn 1648 mit dem Westfälischen Frieden eine neue Ordnung für Europa festgeschrieben wird!” (amazon)

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.