Freiburg: Historisches Kaufhaus

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Vorlesen lassen (nur in Deutsch)
Bildquelle: Von Andreas Trepte - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4673035

“Das wegen seines Schmucks und seines dunkelroten Anstrichs auffallende Gebäude steht mit der Traufseite zum Münsterplatz. Ein hohes Dach mit zwei durch Schleppgauben belüfteten Speichergeschossen wird von Treppengiebeln eingefasst. Durch Öffnungen und Ausleger an der Westseite konnten die Speicher bestückt werden. Das Kaufhaus ist aus der Flucht der Nachbargebäude nach vorne gerückt und hervorgehoben. Das Erdgeschoss ist in einer überwölbten Laube mit vier zum Münsterplatz weisenden und zwei seitlichen Arkaden aufgelöst, die das Bauwerk als Stätte des Handels ausweist. Das Rippengewölbe der Laube schmücken Schlusssteine mit Wappen. Entlang der Trennwand zum Hof verläuft eine Steinbank. Durch ein großes Tor gelangt man in eine zum Innenhof geöffnete Halle. Zusätzlich führt eine maßwerkgerahmte kleine Tür mit den Wappen Freiburgs und Österreichs in den Hof, der nur zu besonderen Gelegenheiten zugänglich ist. An der Balkendecke sieht man noch den großen Balken, an dem die Stadtwaage aufgehängt war. Im Hof befindet sich ein Turm mit aufwändiger spindelloser Wendeltreppe (Kaiserstiege), die ursprünglich den Hauptzugang zum großen Saal bildete…”(wikipedia.de) mehr

close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.