22.11.1989: Machenschaften von Schalck-Golodkowski werden bekannt, SED bietet „Runden Tisch“ an.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Bildquelle: Alexander Schalck-Golodkowski (1988), Von Bundesarchiv, Bild 183-1988-0317-312 / Brüggmann, Eva / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5424273

DDR-Medien berichten erstmals von den Machenschaften des Devisenbeschaffers Alexander Schalck-Golodkowski und seines Bereichs KoKo.
Die SED bietet allen relevanten Parteien und Gruppierungen die Bildung eines „Runden Tisch“ an, an dem u.a. über Verfassungsreformen und ein neues Wahlgesetz diskutiert werden soll.

Die dubiosen Geschäfte des Alexander Schalck-Golodkowski (SPIEGEL 47/1989)



close

Verpaß nichts mehr und erhalte regelmäßig News zu TV, Events sowie Buch-Empfehlungen und neue interessante Artikel rund um Deutsche Geschichte !

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.