„Tschernobyl: Wie reagierte Deutschland auf den GAU?“

info@histomich.de/ November 19, 2019/ DDR, Kalter Krieg / Flucht aus DDR, Nachkriegszeit / RAF, Presse

ndr.de:
„26. April 1986, 1:23 Uhr Ortszeit: Im sowjetischen Kernkraftwerk Tschernobyl explodiert ein Reaktor. Radioaktive Stoffe werden 1.200 Meter hoch in die Atmosphäre geschleudert. Das Unvorstellbare ist eingetreten: Der Super-GAU, der größte anzunehmende Unfall, der nicht mehr kontrollierbar ist. In den folgenden Tagen ziehen radioaktive Wolken über Europa hinweg. Auch Deutschland ist betroffen…“

mehr