Kategoriearchiv: Nachkriegszeit / RAF

Kaum Wohnungen, kaum Autos, kaum Männer

info@histomich.de/ Juli 5, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 18. Mai 2019, 18:46 rnz.de: „Die Bundesrepublik besteht seit 70 Jahren. In dieser Zeit hat sich gesellschaftlich so ziemlich alles verändert. Wer heute in das Jahr 1949 reisen könnte, würde sich ganz schnell wieder zurückwünschen…“ mehr

1949: Deutsche Spaltung

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 05. Mai 2019, 16:00 freitag.de: „Zeitgeschichte Das Grundgesetz wird eingeführt – und mit ihm ein deutscher Separatstaat. Das Projekt ist ein Kind des Kalten Krieges…“ mehr

Das steckt hinter dem Gründungsmythos von NRW

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 17. März 2019, 21:17 rp-online.de: „Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs entstand mit NRW ein neues Bundesland. Die Briten als Siegermacht schufen es 1946 aus eigenen Stücken. Weniger bekannt ist, dass sie sich dabei der Expertise deutscher Fachleute bedienten…“ mehr

Ich würde nie einem Mann untertan sein“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 11. Dezember 2018, 07:17 welt.de: „Aenne Burda war eine Verlegerin, wie es sie im Deutschland der Fünfzigerjahre eigentlich gar nicht hätte geben dürfen. Gegen jeden Widerstand hatte sie Erfolg. Und führte mit ihrem Mann eine offene Beziehung…“ mehr

Als der tödliche Blizzard über Deutschland kam

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 04. Januar 2019, 07:59 welt.de: „Zum Jahresende 1978 waren einige Niederschläge angesagt. Doch binnen weniger Stunden entwickelte sich die größte Schneekatastrophe der Nachkriegszeit. Verkehr und Infrastruktur brachen zusammen…“ mehr

Als eine Fernsehserie Schockwellen auslöste

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 08. Januar 2019, 07:01 sueddeutsche.de: „…Eine Fernsehserie läuft, und hinterher sehen die Leute mit anderen Augen. Geschichtsbücher, die noch kurz zuvor in Regalen verstaubten, verkaufen sich auf einmal, Gedenkstätten sind gut besucht, Diskussions- und Laienforschungsgruppen gründen sich…“ mehr

Gründung der Deutschen Kommunistischen Partei

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 27. September 2018, 06:45Deutschlandfunk.de: „Am 25. September 1968 gründete sich in Frankfurt am Main die Deutsche Kommunistische Partei, DKP. Es war ein Neustart – zwölf Jahre nach dem Verbot der KPD. Die DKP sollte dazu nur ihre Wortwahl ans Grundgesetz anpassen. Finanziert durch die DDR war sie später auch am Aufstieg der Grünen beteiligt…“ mehr

Die SED ließ fast jeden Einwanderer in die DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 04. November 2018, 20:21 welt.de: „Ein unscheinbares „Merkblatt“ von 1962 gewährt Einblicke in die Migrationspolitik im Kalten Krieg. Offensichtlich sollte es potenziellen Übersiedlern die Sorge vor bürokratischen Hürden nehmen. Tatsächlich handelte es sich geradezu um eine Einladung…“ mehr

So wenig weiß man über die dritte RAF-Generation

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 07. November 2018, 20:20 welt.de: „Das ZDF greift in „Der Mordanschlag“ das Attentat auf Treuhand-Chef Detlev Rohwedder auf. Aufgeklärt ist der Mord bis heute nicht – ebenso wenig wie andere Taten der Linksterroristen von 1985 bis 1991. Die neuen Anschläge wiesen eine Überraschung auf…“ mehr

1948: Auschwitz war gestern

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 31. Juli 2018, 07:20 freitag.de: „Zeitgeschichte Im Nürnberger Prozess gegen die IG Farben gibt es milde Urteile. Sie entlasten einen Konzern, der mit Hilfe der SS Fabriken betrieb, in denen Häftlinge versklavt wurden…“ mehr

Online-Museum über deutsche Einwanderungsgeschichte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 29. Mai 2018, 07:38 shz.de: „Über wenige Themen wird in Deutschland so kontrovers gestritten wie über die Migration. Wie sehr Einwanderung das Land bis heute geprägt hat, soll bald in einem neuen Museum erlebbar sein – für das es aber keine Ausstellungsräume braucht…“ mehr

Als General de Gaulle nach Deutschland floh

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 30. Mai 2018, 07:45 welt.de: „Am 29. Mai 1968 flog Frankreichs Präsident Charles de Gaulle überraschend nach Baden-Baden. Wollte er zurücktreten, den Protesten ausweichen? Oder hatte die Reise einen viel dramatischeren Hintergrund?…“ mehr

So enden Kanzlerschaften

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 20. Juni 2018, 20:22 welt.de: „Mit Händen und Füßen wehrte sich Konrad Adenauer 1963 gegen seine Ablösung als Bundeskanzler. Den CSU-Vorsitzenden hatte er als Minister noch entlassen können. Doch dann rebellierte seine eigene Partei…“ mehr

Wie aus Hitlers Autofabrik ein Weltkonzern wurde

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 23. Mai 2018, 07:36rnz.de: „Unter 1000 Mark sollte er kosten, der erste Volkswagen, der das Auto massentauglich machen sollte. Das schaffte der spätere «Käfer» nie. Aber aus Volkswagen wurde trotz aller Krisen – nicht nur «Dieselgate» – in 80 Jahren die Nummer eins der Autobauer…“ mehr

Als Adenauer den BND-Chef zum Verhör einbestellte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 19. April 2018, 07:23 welt.de: „Ein Geheimvermerk aus der „Spiegel“-Affäre zeigt: Am 12. November 1962 lädt Kanzler Adenauer seinen Geheimdienstchef zum Rapport. Im Nebenraum warten der Justizminister und ein Vertreter der für Landesverrat zuständigen Ermittlungsbehörde…“ mehr

So wurde die Todesstrafe in Deutschland eingesetzt

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 11. Oktober 2017, 07:34 web.de: „Die Todesstrafe hat eine lange Geschichte – auch in Deutschland. Die letzte Hinrichtung auf deutschem Boden gab es 1981 in der DDR. Bis heute steht die Todesstrafe noch als Strafe für „besonders schwere Verbrechen“ in der Verfassung des Landes Hessen. Dabei ist sie laut Grundgesetz längst abgeschafft…“ mehr

So starb Hitlers wahnsinniger Stellvertreter“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 18. August 2017, 21:59 welt.de: „Am 17. August 1987 beging der ehemalige „Stellvertreter des Führers“ im Spandauer Kriegsverbrechergefängnis Selbstmord. Stoff für Verschwörungstheorien, wie sein berühmt-berüchtigter England-Flug 1941…“ mehr

Darum flohen hunderttausende Juden nach Deutschland

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 26. Juni 2017, 10:55 focus.de: „Als Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg in Trümmern lag, geschah etwas, womit niemand gerechnet hatte: Für rund 300.000 Menschen aus Osteuropa wurde diese Trümmerwüste zum Fluchtpunkt. Besonders überraschend: Diese Menschen waren Juden…“ mehr

Ein neues Leben für die Kinder der Feinde

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 01. April 2017, 22:56 augsburger-allgemeine.de: „Nach dem Zweiten Weltkrieg begann für 450 deutsche Kinder eine Reise ins Unbekannte: Zu Pflegeeltern nach Irland, die Mitleid mit den unterernährten Kindern hatten. Für die einen war es ein Segen, für andere wurde es zum Trauma …“ mehr

Deutsche Mark: Eine ironische Geschichte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 10. April 2017, 20:43 fuw.ch: „Die Geschichte der deutschen Währung ist voller Brüche und endete mit einer ironischen Wendung. Zunächst war die deutsche Währung zweimal ein Misserfolg, und als sie im dritten Anlauf endlich erfolgreich war, wurde das Experiment freiwillig abgebrochen…“ mehr

1974: Kanzler Willy Brandt stolpert über DDR-Spion

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 27. Februar 2017, 20:22 noz.de: „Bundeskanzler Willy Brandt erklärt am 6. Mai 1974 in einem Brief an den Bundespräsident Gustav Heinemann seinen Rücktritt. Auslöser für diesen überraschenden Schritt ist die Affäre um den DDR-Spion Günter Guillaume, der von 1972 bis zur Verhaftung 1974 als persönlicher Referent für Parteiangelegenheiten in unmittelbarer Nähe des SPD-Politikers arbeitete…“ mehr

Wie Nazis nach dem Krieg Karriere machten

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 07. März 2017, 19:15 sueddeutsche.de: „Das Institut für Zeitgeschichte (IfZ) in München erforscht die NS-Vergangenheit von früheren Beamten in bayerischen Spitzenbehörden. 1,8 Millionen Euro stellt die Staatsregierung nach Angaben von Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) für das Projekt zur Verfügung. Mit ersten Zwischenergebnissen ist in zwei bis drei Jahren zu rechnen…“ mehr

Manta Manta Original-Opel aus dem Kult-Film im Haus der Geschichte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 07. Februar 2017, 08:08 rundschau-online.de: „Bonn – Er ist gelb-blau, von Til Schweiger signiert und Witzfigur und Kultobjekt zugleich: Der originale Opel Manta B aus dem Kinofilm „Manta, Manta“ kommt ins Haus der Geschichte. Besucher können das Fahrzeug aus der Actionkomödie von 1991 ab dem 9. März bewundern, wenn die Ausstellung „Geliebt – Gebraucht – Gehasst. Die Deutschen und

Weiterlesen

Regierung lässt Geschichte des Kanzleramts auf NS-Altlasten untersuchen

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 29. November 2016, 11:40 welt.de: „Die Bundesregierung will die Geschichte des Kanzleramts auf NS-Altlasten hin untersuchen lassen. Das Projekt solle die „personelle Kontinuität und Diskontinuität zur Zeit vor 1945“ sowie die „Netzwerkbildung zwischen dem Kanzleramt, den Bundesministerien und Landesbehörden“ klären, heißt es in dem von der Regierung dazu veröffentlichten Ausschreibungstext. Laut „Spiegel“ dürfte im Visier der Forscher besonders die

Weiterlesen

Haus der Geschichte schließt Ausstellung wegen Dachumbau

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 30. November 2016, 11:36 welt.de: „Bonn – Das Haus der Geschichte in Bonn muss wegen eines Dachumbaus im kommenden Jahr eine ganze Weile seine beliebte Dauerausstellung schließen. 900 Glaselemente werden ausgetauscht, unter anderem weil es undichte Stellen und Risse gibt. Das Haus bleibt grundsätzlich aber offen. «Wir wollen diese Baumaßnahme so besucherfreundlich wie möglich halten», sagte Präsident Hans Walter

Weiterlesen

Deutschland 83 Staffel 2: Deutschland 86 kommt!

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 11. Dezember 2016, 20:12 kino.de: „Die preisgekrönte Serie “Deutschland 83? wird eine Fortsetzung bekommen. Zwar müssen wir auf “Deutschland 86? noch einige Zeit warten, aber was bisher schon bekannt ist, verraten wir euch hier…“ mehr

SPIEGEL feiert 70. Geburtstag

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 04. Januar 2017, 09:18 wdr.de: „Nicht jeder Bundeskanzler mag das Nachrichtenmagazin aus Hamburg: „Ich lese übrigens den ‚Spiegel‘ im Allgemeinen nicht“, sagt Konrad Adenauer (CDU). „Ich habe Besseres zu tun.“ Willy Brandt (SPD) nennt es einmal ein „Scheißblatt“ und Helmut Kohl (CDU) boykottiert es demonstrativ. Die Geschichte des „Spiegel“ beginnt kurz nach dem Zweiten Weltkrieg…“ mehr

Wie durch eine Zwangsheirat NRW entstand

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 24. August 2016, 20:24 faz.net: „Seit 70 Jahren gibt es das „Kunstland“ Nordrhein-Westfalen. Es war der Grundstein für das westdeutsche Wirtschaftswunder. Und hätte es die Briten nicht gegeben, wäre alles vielleicht ganz anders gekommen…“ mehr

Kohl sprach negativ über führende Juden und die Holocaust-Erinnerung

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 20. September 2016, 09:14 focus.de: „Helmut Kohl hat als Kanzler der Einheit deutsche Geschichte geschrieben. Doch mit einem anderen, wesentlich dunklerem Kapitel der deutschen Geschichte hatte die Regierung Kohl lange ein schwieriges Verhältnis: Dem Holocaust. Der Historiker Jakob S. Eder hat Dokumente ausgewertet, aus denen hervorgeht, dass sich der Bundeskanzler selbst negativ über „führende Juden“ geäußert haben soll…“ mehr

Geschichte der Bundesrepublik – darum ist Bonn immer eine Reise wert

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 05. Oktober 2016, 08:24 focus.de: „Die Welt staunte nicht schlecht, als am 29. November 1949 der kleine Ort Bonn zur Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland auserkoren wurde. In den folgenden Jahrzehnten prägte das Bundesviertel das Gesicht der Stadt. Doch Bonn bietet weit mehr, es ist eine der ältesten Städte Deutschlands…“ mehr

Leipzig: „Deutsche Mythen seit 1945“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 22. Juli 2016, 12:02 focus.de: „Ob „Das Wunder von Bern“ oder der Friedensnobelpreis für die EU: Die Schau „Deutsche Mythen seit 1945“ widmet sich im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig großen Ereignissen der deutschen Geschichte…“ mehr

Der charismatische Proletarier des Terrors

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 25. Juli 2016, 09:59 welt.de (21.7.16): „Als Mitglied der Bewegung 2. Juni gehörte er zu den Galionsfiguren der gewaltbereiten linksradikalen Szene. Michael „Bommi“ Baumann plauderte mit der Stasi und schrieb Bücher. Er wurde 68 Jahre alt…“ mehr

Heimatlos und verhasst im Nachkriegsdeutschland

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 12. August 2016, 22:47 focus.de: „Wer in Deutschland an Nachkriegszeit und Flüchtlinge denkt, kommt automatisch auf die zwölf Millionen Menschen aus dem Osten. Vergessen wird oft, dass es fast noch einmal genauso viele Menschen auf dem Gebiet der vier Besatzungszonen gab. Die Displaced Persons waren im Krieg nach Deutschland verschleppt worden…“ mehr

5 Oscar-Bewerber handeln von deutscher Zeitgeschichte

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 16. August 2016, 13:56 zeit.de „…Es geht los! Acht deutsche Filme haben sich in diesem Jahr darum beworben, am Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film teilzunehmen, allein fünf davon beschäftigen sich mit der deutschen Geschichte:…“ mehr