Schlagwort Archiv: Zwangsumtausch

05.12.1989: Zwangsumtausch und Einreisevisa für Bundesbürger entfallen, Honecker unter Hausarrest.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

Bundesaußenminister Genscher zu Besuch in Moskau bei Gorbatschow. Zwangsumtausch und Einreisevisa für Bundesbürger entfallen zum 1. Januar 1990. DDR-Bürger können bis zu 200 DM pro Jahr umtauschen, 100 DM zum Kurs 1:1 , weitere 100 DM zum Kurs 1:5. Auch die LDPD und die DBD (Baurnpartei) verlassen den demokratischen Block. Erich Honecker wird auf Grund von Ermittlungen wegen Amtsmißbrauch unter

Weiterlesen

21.11.1989: Seiters: „vorerst nicht mehr als das Begrüßungsgeld…“

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Kanzleramtsminister Seiters informiert auf einer Pressekonferenz über seinen DDR-Besuch. Solange es mit der DDR-Führung keine Einigung bezgl. eines Devisenfonds gibt, wird es nicht mehr als das Begrüßungsgeld von 100 DM geben. Die DDR muß in der Frage des Zwangsumtauschs und der Eleichterung für Westreisen in die DDR der Bundesrepublik entgegenkommen.Fernsehaustausch zwischen Ost und West (SPIEGEL 49/1989)