Schlagwort Archiv: 10-Punkte-Plan

28.11.1989: Kohl stellt 10-Punkte-Plan vor.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Bundeskanzler Helmut Kohl stellt in Bonn 10-Punkte-Plan für die deutsche Einheit vor. Alle Parteien, außer die Grünen, unterstützen den Plan. Staats- und Parteichef Krenz äußert sich ablehnend gegenüber dem 10-Punkte-Plan.Wortlaut des 10-Punkte-PlansÜber Kohls 10- Punkte- Plan (SPIEGEL 49/1989)Interview mit Hans Modrow (SPIEGEL 49/1989)

29.11.1989: Wolf Biermann darf wieder in DDR, Kohls 10-Punkte-Plan kommt für In- und Ausland überraschend

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

FDGB-Bundesvorstand tritt geschlossen zurück. Der frühere Vorsitzende Tisch wird aus der DDR-Gewerkschaft ausgeschlossen. Wolf Biermann darf wieder einreisen. Großdemo der SED in Leipzig, auf der Zehntausende gegen Wiedervereinigung demonstrieren. Bundesregierung beschließt diplomatische Offensive zur Erläuterung des 10-Punkte-Plans: Botschafter sollen in den jeweiligen Ländern die Regierungen über den Plan in Kenntniss setzen. Wie die Koalitionsparteien sind auch die Vier Mächte nicht

Weiterlesen

30.11.1989: USA und Russland unter Vorbehalt für 10-Punkte-Plan.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

USA äußern sich zurückhaltend zu Kohls 10-Punkte-Plan. Außenminister Baker erklärt, dass der Plan nur akzeptiert werden kann, wenn Deutschland in der NATO bleibt und die Europäische Gemeinschaft weiter gefestigt wird. Außerdem solle der Prozess Schritt für Schritt und in freier Selbstbestimmung der Bürger der DDR und der BRD stattfinden. UdSSR wird nach Worten von Außenminister Schewardnadse den 10-Punkte-Plan nicht mehr

Weiterlesen

01.12.1989: Führungsanspruch der SED wird aus Verfassung gestrichen, Erstes Konzert von Biermann nach 25 Jahren in DDR.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

Volkskammer streicht Führungsanspruch der SED aus Verfassung. Erstes Konzert von Wolf Biermann nach 25 Jahren in der DDR, in Leipzig. Politische Häftlinge in Bautzen haben Arbeit niedergelegt und mit Hungerstreik gedroht, falls es keine Generalamnestie gibt. Koalitionsfraktionen von CDU und FDP stimmen im Bonner Bundestag für Kohls 10 Punkte Plan. Bildquelle: Von Bundesarchiv, Bild 183-1989-1201-046 / Waltraud Grubitzsch (geb. Raphael)

Weiterlesen

02.12.1989: Bei Rostock wird geheimes Waffenlager entdeckt, Schalck-Golodkowski kehrt nicht mehr in DDR zurück.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

In Kavelstorf bei Rostock wird ein geheimes Waffenlager entdeckt. Alexander Schalck-Golodkowski, Chef des Bereichs Kommerzielle Koordinierung beim ZK der SED, kehrt nicht mehr in die DDR zurück. DDR-Regierungschef Modrow sieht einige Punkte von Kohls 10-Punkte-Plan als positiv an. Insbesondere für die Zusammenarbeit beider deutscher Staaten über gemeinsame Kommissionen sehe er sehr viele Vorteile. Ausdrücklich wendet er sich gegen Pläne zur

Weiterlesen