Kategoriearchiv: August 1989

26.08.1989: DDR-Bürger werden zum Bleiben aufgefordert.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ August 1989, Wende

SED-Zentralorgan „Neues Deutschland“ fordert DDR-Bürger zum Bleiben auf.zum ArtikelDie Bundesrepublik bereitet sich auf die größte Zuwandererwelle ihrer Geschichte vor… (SPIEGEL 36/1989)„Nee Erich, das is keene Freiheit“ (SPIEGEL 36/1989)

31.08.1989: Österreich für vorübergehende Aufhebung der Visumspflicht, Horn zu Blitz-Besuch in Ost-Berlin

info@histomich.de/ April 26, 2019/ August 1989, Wende

Österreich beabsichtigt, die Visumspflicht für DDR-Bürger vorübergehend aufzuheben, um ihnen die Ausreise zu erleichtern. Nach Meinung der ungarischen Regierung soll das Internationale Rote Kreuz die Ausreisepapiere ausstellen. Ungarns Außenminister Horn reist zu einem Blitzbesuch nach Ost-Berlin, um mit DDR-Amtskollege Oskar Fischer über die Flüchtlingsproblematik zu sprechen.

08.08.1989: DDR-Bürger besetzen bundesdeutsche Botschaften.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ August 1989, Wende

Ständige Vertretung in Ost-Berlin wird geschlossen nachdem 131 Bürger dort Zuflucht gefunden haben. Auch in Prag, Budapest und Warschau besetzen viele DDR-Bürger die dortigen bundesdeutschen Botschaften, um ihre Ausreise zu erzwingen.DDR-Schriftstellerin über den Exodus (SPIEGEL 33/1989)DDR-Bürger haben es im Westen schwer, aber… (SPIEGEL 33/1989)

13.08.1989: Opposition fordert Veränderungen.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ August 1989, Wende

Am 28. Jahrestag des Mauerbaus fordern Oppositionelle in der Ost-Berliner Bekenntniskirche Veränderungen in der DDR und eine oppositionelle Sammelbewegung.Interview mit Stephan Bickardt, Vikar und Mitglied der Gruppe „Absage an Praxis und Prinzip der Abgrenzung“ in der TAZ Bildquelle: Bekenntniskirche Berlin Infosaeule 3 von RoB – Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 über Wikimedia Commons –

25.08.1989: Geheimtreffen zwischen ungarischen und bundesdeutschen Politikern

info@histomich.de/ April 26, 2019/ August 1989, Wende

Auf Schloss Gymnich bei Bonn findet ein Geheimtreffen zwischen Helmut Kohl, Hans-Dietrich Genscher und Horst Teltschik auf deutscher und Ministerpräsident Miklós Németh, Außenminister Gyula Horn und und Botschafter Istvan Horváth auf ungarischer Seite statt. Es wird über bundesdeutsche Kreditzusagen als Gegenleistung zur Grenzöffnung verhandelt.