Kategoriearchiv: Bücher

Konrad Repgen: Der Westfälische Frieden

info@histomich.de/ November 28, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„“Eine großartige, bis ins Detail gehende umfassende Darstellung … das selten gewordene Beispiel erzählender Verdeutlichung eines der zentralen Gegenstände deutscher und europäischer Geschichte“ (Historische Zeitschrift).“Das Buch ist klar gegliedert, frei von Ballast und angenehm lesbar. Es gibt über Hunderte von Einzelfragen gewissenhaft Auskunft“ (Geschichte in Wissenschaft und Unterricht“ (amazon)

Jürgen Kehrer: Tod im Friedenssaal

info@histomich.de/ November 28, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Wer ist der Tote, dessen von einem Pfeil durchbohrter Leichnam genau auf der Grenze zwischen städtischem Areal und Domplatz gefunden wird und die Frage der zuständigen Gerichtsbarkeit auslöst? Freigraf Bernd Ketteler, Untersuchungsrichter und oberster Polizist Münsters, und sein Freund Pater Martin Tewes stehen vor einem schwerwiegenden Problem. Zumal der Fall, nachdem sich die Identität des Ermordeten als Anhänger der spanischen

Weiterlesen

Michael Wilcke: Die Falken Gottes

info@histomich.de/ November 28, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Die größte Verschwörung im Dreißigjährigen Krieg Münster und Osnabrück im Jahr 1647. Die Magd Anneke wird zufällig Zeugin, wie ein Bote in einem Waldstück ermordet wird. Bevor der Reiter stirbt, trägt er ihr auf, nach einem Schweden namens Magnus Ohlin zu suchen. Anneke macht sich auf nach Osnabrück und gerät in eine Verschwörung, die bis in höchste politische Kreise reicht

Weiterlesen

GEO Epoche: Der Dreißigjährige Krieg

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„1618 entzündet sich in Böhmen ein Konflikt, der schnell weite Teile Europas in Brand setzt und drei Jahrzehnte andauert: Protestantische Herrscher kämpfen auf deutschem Boden um Religionsfreiheit und gegen die drohende Übermacht des Kaisers aus dem Geschlecht der Habsburger. Der Dreißigjährige Krieg ist die Summe aller Krisen seiner Zeit. Er ist ein deutscher Krieg, ein europäischer Krieg, ein Krieg um

Weiterlesen

C V Wedgwood: Der Dreißigjährige Krieg

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Der Dreißigjährige Krieg besitzt in der Geschichte des Abendlandes mehr als andere Epochen immerwährende Aktualität. C.V. Wedgwoods Standardwerk spricht Fachleute und interessierte Laien gleichermaßen an: Diese gründliche und umfassende Studie vereint wissenschaftliche Akribie mit Kraft und Elan der Darstellung. Man wird diese Chronik des Chaos und der Verwüstung nicht lesen, ohne sich von dem starken persönlichen Engagement der Autorin mitreißen

Weiterlesen

Peter Englund: Verwüstung: Eine Geschichte des Dreißigjährigen Krieges

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Die Schrecken des Dreißigjährigen Krieges sind über Jahrhunderte im kollektiven Gedächtnis präsent geblieben. Millionen von Menschen kamen ums Leben, manche Gegenden im heutigen Deutschland und seinen Nachbarstaaten wurden regelrecht entvölkert. Ausgehend vom Schicksal eines schwedischen Zeitgenossen schildert Peter Englund, wie der Krieg die Kultur, die Gesellschaft und die Geschichte in Europa geprägt hat und wie er die Menschen formte, die

Weiterlesen

Tilman Röhrig: In 300 Jahren vielleicht

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Hunger, Elend und Furcht bestimmen das Leben in Eggenbusch im Jahre 1641. Nur wenige Menschen können sich noch an die Zeit vor dem Krieg erinnern. Gegen die Not, den Krieg mit seinen plündernden Soldatenhorden und die Angst vor der Pest setzt der 15-jährige Jockel seine Liebe zu Katharina und die Hoffnung, dass irgendwann wieder Friede sein wird: in dreihundert Jahren

Weiterlesen

Golo Mann: Wallenstein

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„In dieser großen deutschen Biographie haben sich der Geist der Wissenschaft und der Geist der Erzählung einzigartig verbündet. Golo Mann erzählt eine Geschichte, in die zahllose denkwürdige Geschichten eingewoben sind, die Geschichte eines Lebens voller Glanz und Hinfälligkeit, voller Widerspruch und spät gelöster Rätsel; er erzählt auch die Geschichte einer an finster-eindrucksvollen Figuren reichen, einer wilden und heillosen Zeit. Wallenstein

Weiterlesen

Marcus Junkelmann: Gustav Adolf (1594-1632): Schwedens Aufstieg zur Grossmacht

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Gustav II. Adolf (1594-1632) war der bedeutendste König Schwedens. Durch umfassende Reformen machte er aus einem zurückgebliebenen Land einen modernen Staat und eine europäische Großmacht. Im Kampf um die Herrschaft im Ostseeraum wurde Gustav Adolf zu einem der größten Feldherrn der Neuzeit. Sein Eingreifen in den Dreißigjährigen Krieg bildete den entscheidenden Wendepunkt in diesem schicksalsschweren Ringen: Nach seinem Sieg bei

Weiterlesen

Marcus Junkelmann: Tilly: Der Katholische Feldherr

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Johann Tserclaes Reichsgraf von Tilly (1559–1632), neben Wallenstein und Gustav Adolf der bedeutendste Feldherr im Dreißigjährigen Krieg, gewann so viele Schlachten wie kein Zweiter. Stets kämpfte er für die katholische Sache und für seinen Dienstherrn, den Wittelsbacher Maximilian, Kurfürst von Bayern.“ (amazon)

Stefan Lewejohann: Köln in unheiligen Zeiten: Die Stadt im Dreißigjährigen Krieg

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Das ‚heilige Köln‘ in unheiligen Zeiten: als der Dreißigjährige Krieg im 17. Jahrhundert ganz Europa den Stempel aufdrückte, zählte Köln zu den größten Städten des Reiches und war ein bedeutendes wirtschaftliches, kulturelles und geistiges Zentrum. Stets auf Neutralität zwischen den Kriegsparteien bedacht, hielt sich die Rheinmetropole aus der aktiven Beteiligung am Krieg heraus und wurde verschont. Dennoch fungierte die Stadt

Weiterlesen

Deana Zinßmeister: Der Pestreiter

info@histomich.de/ November 19, 2018/ Bücher, Dreißigjähriger Krieg

„Trier 1652: Auch vier Jahre nach dem Dreißigjährigen Krieg kommen die Menschen in Kurtrier nicht zur Ruhe. Ein geheimnisvoller Reiter verbreitet Angst und Schrecken, angeblich bringt er die Pest zurück. Der junge Schweizer Urs versucht deshalb verzweifelt, ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden. Währenddessen hofft seine Freundin Susanna, die aus ihrer Heimat im Saarland flüchten musste, mit seiner Hilfe

Weiterlesen