Schlagwort Archiv: SDP

13.01.1990: DDR-Wirtschaftsministerin für Einführung der Marktwirtschaft, SDP benennt sich um in SPD.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Januar 1990, Wende

SDP der DDR benennt sich bei einem Treffen in Ost-Berlin wieder in SPD um und erhebt damit auch Anspruch auf ehem. Vermögen, das durch die Zwangsvereinigung mit der KPD 1946 eingezogen wurde. DDR-Wirtschaftsministerin Luft kündigt bei einem Treffen mit führenden Wirtschaftsvertretern der Bundesrepublik einen radikalen Bruch mit der Kommandowirtschaft und die Einführung der Marktwirtschaft an.„Anrede ,Genosse‘ vermeiden“ (SPIEGEL 5/1990)

04.12.1989: Bürger veschaffen sich Zugang zu Stasi-Einrichtungen, Kohl: Wiedervereinguing nur über Europäische Einheit.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

In einigen Städten wie Rostock und Leipzig verschaffen sich Bürgerkommitees Zugang zu Stasi-Einrichtungen. Teilweise werden mit Hilfe der Staatsanwaltschaft Akten und Archive gesichert. DDR-SDP fordert baldige Wahlen in der DDR, spätestens jedoch bis zum 6. Mai 1990. Bundeskanzler Kohl erklärt in Brüssel, dass die deutsche Einheit nur über die europäische Einheit machbar sei. Die Ost-CDU der DDR tritt aus dem

Weiterlesen

23.10.1989: DDR-Opposition fordert freie Wahlen, Erstes Treffen zwischen SDP und SPD.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Ost-Berlin: Gemeinsame Pressekonferenz der Opposition: gefordert werden politische Konsequenzen und eine rückhaltlose Aufklärung der gewalttätigen Ereignisse um den Republikgeburtstag. Ost-Berlin: Bürgerrechtler fordern in Gethsemanekirche Wahl des Staatsratsvorsiztenden über freie Wahlen und Untersuchungsausschuß zur Aufklärung bezgl. Übergriffe der Sicherheistkräfte bei den Demos am 7. und 8. Oktober. Arbeiter des Ost-Berliner Reglerwerks in Berlin gründen eigene Interessenvertretung. Abermals kommt es zu Montagsdemos

Weiterlesen

27.10.1989: DDR-Regierung hebt Reisebeschränkungen auf und erläßt Amnestie für Republikflüchtlinge.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Die DDR-Regierung hebt die Reisebeschränkungen in die CSSR zum 1. November auf und erläßt eine Amnestie für alle Republikflüchtigen und inhaftierten Demonstranten. Der FDJ-Zentralrat fordert eine Verjüngung der Führungsspitze. Die SDP-Führung ruft Ausreisewillige zum Bleiben auf, die DDR-CDU fordert „lebendige Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und wirklichkeitsgetreue Medien“.Wie Bayern DDR-Flüchtlinge vergraueln will (SPIEGEL 44/1989)

07.10.1989: Die SDP der DDR wird gegründet.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

In Schwante, einem Dorf im DDR-Bezirk Brandenburg in der Nähe von Berlin, wird die Sozialdemokratische Partei (SDP) in der DDR gegründet. Mitbegründer: Markus Meckel, Ibrahim Böhme GründungsaufrufDie neuen Sozialdemokraten in der DDR (SPIEGEL 46/1989) Bildquelle: Gründungsgebäude in Schwante, Schwante 20080309 haus sdp von Samson1964 – Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0-2.5-2.0-1.0 über Wikimedia Commons