Schlagwort Archiv: Berlin

19.1.21, 22.10: Charité – Geschichten von Leben und Tod

info@histomich.de/ Januar 7, 2021/ TV aktuell

MDR, 22.10: Charité – Geschichten von Leben und Tod, Doku, D 2017 „Die Dokumentation erzählt mit seltenen Archivaufnahmen, historischen Fotos, Zeitzeugen und Experteninterviews von berühmten und vergessenen Patienten, von „Halbgöttern in Weiß“, den Sternstunden und den Abgründen in der Geschichte der Charité…“ (mdr.de)

100 Jahre Radio in Deutschland

info@histomich.de/ Dezember 23, 2020/ Presse, Weimarer Republik

mdr.de: „Vor einhundert Jahren sprach ein Postbeamter die Worte: „Hallo, hallo! Hier ist Königs Wusterhausen auf Welle 2700″ in der ersten zivilen Rundfunkübertragung in Deutschland. Mit der Liveübertragung eines Weihnachtskonzerts gelang am 22. Dezember 1920 der Schritt von der drahtlosen Telegrafie zum Radio…“ mehr

Anne Stern: Fräulein Gold. Scheunenkinder

info@histomich.de/ Oktober 24, 2020/ Bestseller Papierkorb

„1923: Die Berliner Hebamme Hulda Gold wird zu einer Geburt ins Scheunenviertel nach Mitte gerufen. Obwohl die jüdische Familie dort nach ihren ganz eigenen, strengen Regeln lebt, gewinnt Hulda das Vertrauen der jungen Mutter. Und als das Neugeborene nach wenigen Tagen verschwindet, wird sie unvermittelt in die rätselhafte Suche nach ihm verstrickt. Wie kann ein Kind in dieser engen Gemeinschaft

Weiterlesen

Anne Stern: Fräulein Gold. Schatten und Licht

info@histomich.de/ August 1, 2020/ Bestseller Papierkorb

„1922: Hulda Gold ist gewitzt und unerschrocken und im Viertel äußerst beliebt. Durch ihre Hausbesuche begegnet die Hebamme den unterschiedlichsten Menschen, wobei ihr das Schicksal der Frauen besonders am Herzen liegt. Der Große Krieg hat tiefe Wunden hinterlassen, und die junge Republik ist zwar von Aufbruchsstimmung, aber auch von bitterer Armut geprägt. Hulda neigt durch ihre engagierte Art dazu, sich

Weiterlesen

Unter einem Gullideckel im Berliner Tiergarten verbirgt sich Hitlers Größenwahn-Projekt

info@histomich.de/ Juli 21, 2020/ NS-Zeit / NS-Regime / Hitler / Widerstand, Presse

focus.de: „Schwer zugänglich und gut versteckt: Unter dem Berliner Tiergarten liegen die Überreste von einem wahnwitzigen Großprojekt Adolf Hitlers. Um in die Anlage zu gelangen, muss man durch einen Gullideckel zunächst acht Meter in die Tiefe klettern. Dann steht man mitten in einem großen Tunnel. Doch wofür war dieser einst gedacht? Antworten liefert eine Führung unter der Hauptstadt…“ mehr

3. Oktober 1990: Als Deutschland wieder eins war

info@histomich.de/ Juli 10, 2020/ DDR, Presse, Wende

ndr.de: „“Die Volkskammer erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit der Wirkung vom 3. Oktober 1990.“ So entscheidet es das erste frei gewählte DDR-Parlament am 22. August 1990, sechs Wochen nach der Währungsunion mit Einführung der D-Mark, in einer Sondersitzung mit 294 gegen 62 Stimmen bei sieben Enthaltungen. Vom

Weiterlesen

02.10.1990: Das geteilte Deutschland verabschiedet sich.

info@histomich.de/ Juli 10, 2020/ Oktober 1990, Wende

Mit einem zentralen Festakt begeht die DDR-Regierung den Vorabend der Deutschen Einheit. Bereits am Morgen werden die alliierten Stadtkommandanten verabschiedet. Die NVA-Soldaten werden aus ihren Verpflichtungen entlassen und die diplomatischen Vertretungen in Ost-Berlin werden geschlossen. Schwer zu verdauen (SPIEGEL 41/1990) Deutschland, halt’s Maul (SPIEGEL 40/1990)

03.10.1990: Deutschland ist wieder vereint.

info@histomich.de/ Juli 10, 2020/ Oktober 1990, Wende

Mit Hauptfeierlichkeiten vor dem Reichstag in Berlin wird der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik vollzogen. Hunderttausende , darunter zahlreiche Politiker aus Ost und West, haben sich eingefunden, um um Mitternacht die Wiedervereinigung zu feiern. Um 0.00 Uhr wird, begleitet von Feuerwerk, Glockengeläut und Musik, die deutsche Fahne vor dem Reichstag gehisst. Bundespräsident Richard von Weizsäcker begrüßt das wiedervereinigte Deutschland mit

Weiterlesen

20.09.1990: Deutsche Parlamente geben Grünes Licht für Wiedervereinigung

info@histomich.de/ Juli 9, 2020/ September 1990, Wende

Mit zeitgleicher Zustimmung und Verabschiedung des Einigungsvertrags geben auch Volkskammer und Bundestag endgültig den Weg für die Wiedervereinigung frei. In beiden Parlamenten kommt dafür eine überwältigende Zweidrittelmehrheit zu Stande, einen Tag später wird der Einigungsvertrag vom Bundesrat abgesegnet. Der Tag im Überblick „Es ist ein anderes Leben“ (SPIEGEL 39/1990)

24.09.1990: NVA verlässt Warschauer Pakt.

info@histomich.de/ Juli 9, 2020/ September 1990, Wende

Mit Beitritt der DDR verlässt am 3. Oktober 1990 die NVA den Warschauer Pakt. Dies wird durch Unterschrift von DDR-Verteidigungsminister Eppelmann und dem Armeegeneral Pjotr G. Luschew in Ost-Berlin besiegelt. NVA: Hintergründe

23.08.1990: Volkskammer beschließt Beitritt der DDR am 3.Oktober 1990

info@histomich.de/ Juli 6, 2020/ August 1990, Wende

Während einer überraschend durch Regierungschef de Maiziere beantragten Sondersitzung der Volkskammer soll am Abend des 22.August über einen baldigen Beitrittstermin abgestimmt werden. Grund ist die weitere massive Verschlechterung der Wirtschafts- und Lebensbedingungen in der DDR nach der Währungsunion. Der Beitritt sollte sowohl nicht vor dem Außenministertreffen der KSZE-Staaten am 2.Oktober als auch nicht nach dem 9. Oktober 1990 stattfinden, da

Weiterlesen

31.08.1990: Einigungsvertrag wird unterschrieben.

info@histomich.de/ Juli 6, 2020/ August 1990, Wende

Der 900-seitige deutsch-deutsche Einigungsvertrag wird von den Verhandlungsführern Krause und Schäuble in Berlin unterzeichnet. Der auch als „2. Staatsvertrag “ bekannte Einigungsvertrag regelt abschliessend alle Einzelheiten des Beitritts der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik. Bei Sonnenaufgang Fahnen (SPIEGEL 36/1990) „Miese Methode“ (SPIEGEL 36/1990) Was regelt der Einigungsvertrag ?

22.06.1990: Zweite Runde der Zwei-plus-Vier-Gespräche

info@histomich.de/ Mai 19, 2020/ Juni 1990, Wende

Die Zweite Runde der Zwei-plus-Vier-Gespräche beginnt im Schloss Schönhausen in Ost-Berlin. Zuvor wird im Beisein der Teilnehmer (Außenminister der Siegermächte + der der beiden deutschen Staten) symbolisch der ehemlige Grenzübergang „Checkpoint Charlie“ abgebaut. Schewardnadse betont, dass Deutschland die vollständige Souveränität erst Jahre nach der inneren Einheit erlangen soll. Das lehnen die anderen Verhandlungspartner ab. Alle Teilnehmer begrüßen die Entschließungen beider

Weiterlesen

Der Rotfunk in West-Berlin

info@histomich.de/ Mai 16, 2020/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

spiegel.de: „Schon fünf Tage nach der Kapitulation meldete sich in Berlin wieder ein Radiosender – der Berliner Rundfunk, Stimme des Ostens aus einem Funkhaus im Westen. Als Kind hatte Hans Hielscher dort einen Job: Gedichte aufsagen…“ mehr

06.06.1990: RAF-Terroristin wird festgenommen

info@histomich.de/ Mai 13, 2020/ Juni 1990, Wende

Susanne Albrecht, ehemaliges RAF-Mitglied, wird in Ost-Berlin festgenommen. „Oma im Altkader“ (SPIEGEL 24/1990) „Eine perverse Kombination“ (SPIEGEL 25/1990) Hintergrund Stasi und RAF (Stasi-Mediathek)

Brigitte Riebe: Die Schwestern vom Ku’damm: Tage der Hoffnung

info@histomich.de/ Mai 2, 2020/ Bücher, Nachkriegszeit

„Berlin 1958: Farben und Formen, Augenblicke, eingefangen mit Bleistift und Papier. Seit sie denken kann, will Florentine Thalheim nur eines: sich ganz dem Zeichnen und der Malerei hingeben. Die jüngste von drei Töchtern hatte schon immer einen rebellischen Geist. Nur wenn sie zu malen beginnt, wird alles hell und leicht, dann singen die Farben in ihr. Während ihrem Vater für

Weiterlesen

Wie Berlin die drittgrößte Stadt der Welt wurde

info@histomich.de/ April 29, 2020/ Presse, Weimarer Republik

welt.de: „Die größte Eingemeindung der deutschen Geschichte fand 1920 statt. Auf einen Schlag verdoppelte sich die Einwohnerzahl von Berlin, die Fläche wuchs um das Zwölffache. Eine ungewöhnliche Koalition sorgte für die Entscheidung…“ mehr

05.04.1990: Neu gewählte Volkskammer konstituiert sich, de Maiziere mit Regierungsbildung beauftragt.

info@histomich.de/ Februar 25, 2020/ April 1990, Wende

Die am 18. März gewählte Volkskammer tritt in Berlin zu ihrer ersten Sitzung zusammen und beauftragt Lothar de Maiziere (CDU) mit der Bildung einer Regierung. Außerdem wird eine Verfassungsänderung beschlossen: Der Bezug zum „Sozialismus“ wird aus der Verfassung gestrichen. Sabine Bergmann-Pohl wird zur Präsidentin der Volkskammer gewählt.„Ratlosigkeit und Ohnmacht „„Von hinten umarmt „„Nicht unter den Rock kriechen“

„Erinnerung an Versöhnungskirche: Sprengung vor 35 Jahren“

info@histomich.de/ Januar 17, 2020/ DDR, Kalter Krieg / Flucht aus DDR, Presse

sueddeutsche.de: „An die Sprengung der Versöhnungskirche vor 35 Jahren wird an diesem Sonntag in Berlin mit einer Andacht erinnert. Das Gotteshaus an der Bernauer Straße stand nach dem Mauerbau unzugänglich im abgesperrten Todesstreifen. Auf Geheiß der DDR-Führung krachte am 22. Januar 1985 das Kirchenschiff durch Dynamit zusammen, wenige Tage später (28. Januar) fiel der Turm…“ mehr

„Keine Schnitzel für die Spitzel“

info@histomich.de/ Januar 17, 2020/ Presse, Wende

rbb24.de: „Das Neue Forum hatte für den 15. Januar 1990 zu einer „Aktionskundgebung“ an der Stasi-Zentrale in Berlin-Lichtenberg aufgerufen. Gegen 16 Uhr versammeln sich Zehntausende Demonstranten. „Keine Schnitzel für die Spitzel. Dem Spion kein Telefon. Keine Renten für Agenten“, heißt es auf einem Transparent…“ mehr

Jens Bisky: Berlin: Biographie einer großen Stadt

info@histomich.de/ Dezember 21, 2019/ Bücher, Bücher, Bücher, Bücher, Bücher, Bücher, Bücher, Bücher, DDR, Erster Weltkrieg, Kalter Krieg, Nachkriegszeit, NS-Zeit, Preußen, Weimarer Republik, Zweiter Weltkrieg

„Parvenü der Großstädte, Labor der Moderne, Symbol des zerrissenen 20. Jahrhunderts: In Berlin konzentriert sich nicht nur deutsche, sondern auch europäische Geschichte. Beides hat Jens Bisky im Blick, wenn er die Entwicklung der Stadt seit ihrem Aufstieg zur preußischen Residenz schildert. Berlin war äußerst wandlungsfähig und offen: für die verfolgten französischen Hugenotten und die Denker der Aufklärung unter Hohenzollernherrschaft; später

Weiterlesen

„Zeit schert sich nicht um Grenzen“

info@histomich.de/ September 30, 2019/ DDR, Presse

spiegel.de: „Hier wurden Ehen angebahnt, Liebhaber sitzengelassen, Revolutionen angezettelt: Seit 50 Jahren verabreden sich Menschen an der Weltzeituhr auf dem Berliner Alex. Dabei wäre das legendäre Kunstwerk fast gescheitert…“ mehr

Berlin: Tränenpalast

info@histomich.de/ September 3, 2019/ Trips

„Unsere Ausstellung »Ort der deutschen Teilung« zeigt am historischen Ort, wie es zur Gründung der zwei deutschen Staaten und zum Bau der Berliner Mauer kommt, wie die Zoll- und Passkontrollen im Tränenpalast und die Überwachung am Grenzübergang Friedrichstraße funktionieren…“ (hdg.de) mehr

Geschichte: iOS-App macht Berliner Mauer per AR erlebbar

info@histomich.de/ August 21, 2019/ DDR, Presse, Wende

macwelt.de: „Vor 30 Jahren ist die Mauer gefallen. Das bedeutet, es gibt inzwischen eine ganze Generation, die die Mauer nicht mehr gesehen hat, stellt Entwickler Peter Kolski fest und will mit seiner bisher nur für iOS verfügbaren App MauAR die Erfahrung dieser historischen Realität in Berlin zumindest virtuell wieder möglich machen…“ mehr

Brandenburg stellt Ultimatum an Hohenzollern

info@histomich.de/ Juli 23, 2019/ Presse, Preussen / 19. Jhdt.

welt.de: „Die Hohenzollern verhandeln mit Bund und Ländern über die Rückgabe Tausender Kunstwerke. In einem weiteren Streit über Entschädigungen soll sich die ehemals kaiserliche Familie nun bis Mittwoch erklären…“ mehr

Preußenschlag

info@histomich.de/ Juli 16, 2019/ Presse, Preussen / 19. Jhdt.

faz.net: „Schlösser, Kunstwerke, Möbel und Briefe: Das Haus Hohenzollern erhebt neue Ansprüche auf einstigen Besitz. Darüber lässt sich verhandeln. Das Ansinnen, auch bei der preußischen Geschichtsschreibung mitreden zu wollen, geht allerdings zu weit…“ mehr

Berlin, 09.11.2014 bis 31.12.2025:

1961 bis 1989. Die Berliner Mauer ( Gedenkstätte Berliner Mauer )

info@histomich.de/ Juli 9, 2019/ Events

„Auf 420 Quadratmetern widmet sich die Ausstellung der Geschichte der Teilung Berlins. Sie erläutert die politisch-historischen Hintergründe vom Mauerbau bis zum Mauerfall und der Wiedervereinigung. Wie kam es zum Mauerbau? Wieso stand die Mauer solange? Warum fiel sie 1989? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der multimedialen Ausstellung mit zahlreichen Objekten, biografischen Dokumenten und audiovisuellen Medien. Damit verbindet die Ausstellung politische

Weiterlesen

Bestien in Menschengestalt tobten wie Amokläufer

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Presse, Weimarer Republik

vom 12. März 2019, 07:03 welt.de: „Auf die Nachricht, dass Dutzende Polizisten von Linksradikalen ermordet worden seien, gab Minister Noske im März 1919 den Schießbefehl. Fast 1000 Menschen starben – wegen eines falschen Gerüchtes…“ mehr

Systemversagen: Eine Flugkatastrophe in der DDR

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 18. Dezember 2018, 07:30 ndr.de: „Es war eines der schwersten Flugzeugunglücke in der deutschen Geschichte: Am 12. Dezember 1986 stürzt eine Tupolew 134 A der sowjetischen Aeroflot beim Landeanflug auf Berlin-Schönefeld ab…“ mehr

Fast wären sowjetische Atomwaffen bei Berlin explodiert

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 16. August 2018, 07:10 welt.de: „Während eines Gewitters entzündeten sich im August 1977 Tausende Raketen der Roten Armee in Dannenwalde in Brandenburg. In dem Munitionsdepot lagerten offenbar noch weitaus gefährlichere Waffen…“ mehr

Krieg war gestern, heute ist Varieté

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Presse, Weimarer Republik

vom 13. Oktober 2017, 21:52 faz.net: „Ein Triumph: Die Serie „Babylon Berlin“ holt die zwanziger Jahre ins Bildergedächtnis der Gegenwart. Dass Tom Tykwer ARD und Sky für dieses Projekt begeistert hat, ist fürs hiesige Fernsehen ein Segen…“ mehr

Am Kollwitzplatz schließt das letzte DDR-Lokal

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 10. Juni 2017, 23:02 morgenpost.de: „Mit der „Restauration 1900“ schließt am Kollwitzplatz das letzte DDR-Lokal. Es galt einst als Künstlertreff in Prenzlauer Berg…“ mehr

Mit dem DDR-Museum zurück in den Plattenbau

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ DDR, Presse

vom 20. August 2016, 15:46 focus.de: „Im DDR-Museum in Berlin sind künftig Eindrücke aus dem Alltag im DDR-Plattenbau zu erleben. In der komplett eingerichteten Plattenbauwohnung kann sich der Besucher zurück in die 80er Jahre versetzen…“ mehr

Berlin: „Revolution und Mauerfall“

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Presse, Wende

vom 22. Juli 2016, 12:04 focus.de: „In der früheren Stasi-Zentrale in Berlin erinnert seit Mittwoch eine neue Dauerausstellung an die friedliche Revolution von 1989 und den Mut der Menschen, die sich dem SED-Regime entgegenstellten…“ mehr

12.03.1990: Westdeutsche Autobauer wollen enger mit DDR-Automobilherstellern zusammenarbeiten, Runder Tisch beendet seine Arbeit.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ März 1990, Wende

Der Runde Tisch in Ost-Berlin beendet seine Arbeit. Er fordert vor der Privatisierung Anteile am Volkseigentum für alle DDR-Bürger auszugeben. Desweiteren stellt er fest, dass die Auflösung der Stasi weitesgehend erfolgreich verlaufen ist. Die DDR-SPD strebt nach der Volkskammerwahl eine möglichst breite Koalition aller Parteien an, so ihr Chef Ibrahim Böhme. Allerdings werde es keine Zusammenarbeit mit DSU und PDS

Weiterlesen

04.02.1990: FDP der DDR wird gegründet, SED-PDS nun nur noch „PDS“.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Februar 1990, Wende

In Ost-Berlin wird die DDR-FDP gegründet. Außenminister Genscher und FDP-Chef Lambsdorff haben volle Unterstützung für den Wahlkampf zugesagt. Der Demokratische Aufbruch will sich nun doch an einem konservativen Wahlbündnis für die Wahlen am 18. März beteiligen. Die SED-PDS heißt fortan nur noch PDS. Führende NATO-Vertreter sprechen sich auf der Wehrkundetagung in München gegen ein neutrales Deutschland aus.

11.01.1990: Modrow hält Verfassungsschutz für weiterhin notwendig, Opposition lehnt Mitarbeit in DDR-Regierung ab.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Januar 1990, Wende

In einer Regierungserklärung hält Ministerpräsident Modrow einen Verfassungsschutz für die DDR weiterhin für notwendig. Am Abend demonstrieren in Ost-Berlin ca. 20000 Menschen für die Auflösung der Stasi. Modrow bietet der DDR-Opposition die direkte Mitarbeit in der DDR-Regierung an, allerdings lehnt die Opposition ab.

18.12.1989: Dresden: Zehtausende fordern Deutsche Einheit, SPD für besonnenen Weg dahin.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

In Dresden fordern vor dem Besuch von Bundeskanzler Kohl zehntausende Bürger die deutsche Einheit. In Leipzig gedenken 100.000 Bürger den Opfern von Gewalt und stalinistischer Unterdrückung. Auf ihrem Parteitag in Berlin spricht sich die SPD zwar grundsätzlich für die deutsche Einheit aus, der Weg dahin muss aber besonnen erfolgen und darf nicht von überschwänglichem Nationalismus begleitet werden. Zunächst soll es

Weiterlesen

22.12.1989: Brandenburger Tor wieder offen

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

Nach mehr als 28 Jahren kann nun wieder das Brandenburger Tor in Berlin ungehindert passiert werden. Die Bürgermeister von Berlin (West) Momper und Ost-Berlin Krack beraten über eine engere Zusammenarbeit beider Teile der Stadt. Titel: „Berlin – Metropole von morgen“ (SPIEGEL 52/1989)

31.12.1989: Getrübte Silvesterparty am Brandenburger Tor

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

Mehrere hunderttausend Menschen feiern am Brandenburger Tor in Berlin das erste deutsch-deutsche Silvester. Überschattet werden die Feierlichkeiten vom Einsturz einer Videowand des DDR-Fernsehens. Das Gerüst um die Videowand war unter der Last zahlreicher Menschen, die versucht haben, auf das Brandenburger Tor zu steigen, zusammengebrochen. 135 Feiernde werden zum Teil schwer verletzt.

01.01.1990: Getrübte Silvesterparty am Brandenburger Tor

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Januar 1990, Wende

Mehrere hunderttausend Menschen feiern am Brandenburger Tor in Berlin das erste deutsch-deutsche Silvester. Überschattet werden die Feierlichkeiten vom Einsturz einer Videowand des DDR-Fernsehens. Das Gerüst um die Videowand war unter der Last zahlreicher Menschen, die versucht haben, auf das Brandenburger Tor zu steigen, zusammengebrochen. 135 Feiernde werden zum Teil schwer verletzt. Auch die „Wessis“ machen Probleme… (SPIEGEL 1/1990) Der neue

Weiterlesen

08.12.1989: Ermittlungen gegen Honecker, SED-Führungsmitglieder werden verhaftet, Runder Tisch für Auflösung des AfNS.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

Der Generalstaatsanwalt der DDR leitet gegenübr Erich Honecker ein Ermittlungsverfahren ein. Weitere Politbüromitglieder werden verhaftet: Will Stoph, Erich Mielke, Werner Krolikowski, Günter Kleiber Parteitag der SED beginnt in Ost-Berlin, erstmals tritt Gregor Gysi auf. Der Runde Tisch empfiehlt die Auflösung des Amts für nationale Sicherheit und fordert Wahlen am 6.Mai 1990. Urlaub – Ständig neue Ideen: Die Spitzen des alten

Weiterlesen

11.12.1989: Unterschiedliche Ansichten von CDU und SPD zur Deutschen Einheit

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Dezember 1989, Wende

Nach 18 Jahren gibt es in Berlin wieder eine Vier-Mächte-Konferenz unter Beteiligung der jeweiligen Botschafter. Auf Montagsdemos, wie z.B. in Leipzig, prallen immer mehr die Meinungen von Befürwortern und Gegnern der deutschen Einheit aufeinander. Bundeskanzler Kohl sichert auf CDU-Parteitag zu, dass es keinen deutschen Alleingang in Fragen Wiedervereinigung geben wird. Die Einheit könne nur unter Berücksichtigung der europäischen Sicherheit und

Weiterlesen

04.11.1989: 500000 Menschen auf Groß-Demo in Ost-Berlin

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

500000 Menschen auf Großdemo in Ost-Berlin. Auf dem Alexanderplatz sprechen sich zahlreiche Künstler und Schriftsteller für tiefgreifende Reformen aus: – Christa Wolf – Stefan Heym – Jan Josef Liefers – Gregor Gysi – Schabowski – Ulrich Mühe mehr (MDR) Die Flut ist nicht zu stoppen (SPIEGEL 45/1989) DDR-Sportler sollen gegen Devisen verkauft werden… (SPIEGEL 45/1989)

09.11.1989: Die Mauer fällt.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Günther Schabowski teilt im Rahmen einer Pressekonferenz am Abend mit, daß ab sofort jeder DDR-Bürgrer in die Bundesrepublik ausreisen kann. Bundeskanzler Kohl äußert sich in Warschau zu den Vorgängen zurückhaltend. Der Bundestag in Bonn singt aus Anlaß der Maueröffnung die Nationalhymne. Ab ca. 21.30 werden am 9.11.1989 nach und nach die Grenzübergangsstellen in Berlin und an der innerdeutschen Grenze geöffnet,

Weiterlesen

10.11.1989: Jubel und Freude nach Mauerfall

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

In West-Berlin sowie allen Orten der Bundesrepublik werden die DDR-Bürger herzlich begrüßt. Seit Mitternacht ist Westberlin vorallendingen mit Besuchern aus der DDR und ihren Autos verstopft, überall herrscht Jubel und Freude. Zahlreiche Menschen klettern auf die Mauer. Vor den Banken und Sparkassen, vorallendingen in Berlin, bilden sich Schlangen von Menschen, die das Begrüßungsgeld von 100 DM in Empfang nehmen möchten.

Weiterlesen

11.11.1989: Berliner Mauer wird abgerissen, Ansturm auf Grenzübergänge

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Am frühen Morgen beginnt der Abriß der Berliner Mauer in der Bernauer Str. zum Bau einer Grenzübergangsstelle. In Berlin werden insgesamt 3 neue Grenzübergänge eröffnet, u.a. auch an der Jannowitzbrücke. Der Ansturm auf die Grenzübergänge nach Berlin (West) und in das Bundesgebiet reißt nicht ab. Insbesondere Bundesbahn und Reichsbahn stellen wesentlich mehr Züge bereit, um dem Ansturm Herr zu werden.Das

Weiterlesen

12.11.1989: 13 neue innerdeutsche Grenzübergänge, Neues Forum skeptisch.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Am Potsdamer Platz in Berlin wird ein neuer Grenzübergang geöffnet. An der innerdeutschen Grenze werden insgesamt 13 neue Übergänge eröffnet. Die Mitbegründerin des Neuen Forum Bärbel Bohley sieht die Grenzöffnung als überstürzte Handlung der DDR-Führung, um beim Bürger bei zukünftigen freien Wahlen zu punkten.

15.11.1989: Gorbatschow warnt vor Wiedervereingung, USA dafür.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

Budesregierung erhöht Budget für Begrüßungsgeld für DDR-Bürger. Gorbatschow fordert die Unverrückbarkeit der deutschen Grenzen und warnt vor einer Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten. Auch Frankreichs Außenminister Dumas spricht sich gegen eine Wiedervereinigung aus, der frühere amerikanische Außenminister Kissinger hält sie allerdings für unvermeidlich. In Berlin warten zahlreiche Schaulustige auf die Öffnung des Brandenburger Tores. Die LDPD will SED-Führungsrolle aus Verfassung

Weiterlesen

15.10.1989: Studenten gründen Interessenvertretung.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

An der Humboldt-Universität in Ost-Berlin gründen Studenten eine von der FDJ unabhängige Interessenvertretung. Ost-Berliner Theaterschaffende rufen zu Grossdemo am 4.11. in Ost-Berlin auf. Erstmals werden in DDR-Zeitungen die restriktiven Reisebeschränkungen in die CSSR kritisiert.

21.10.1989: Menschenkette gegen Gewalt, Kirche fordert Klärung der Übergriffe auf Demonstranten.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Berlin: Tausende bilden Menschenkette gegen Gewalt Berlin: Schabowski diskutiert mit Bürgern auf der Strasse Kirche fordert Untersuchungsausschuss zur Klärung der gewaltsamen Übergriffe der Sicherheitskräfte. Gorbatschow lädt Krenz nach Moskau ein, wo Krenz über die Reformvorhaben sprechen und sich über die Reformen in der Sowjetunion informieren will.

23.10.1989: DDR-Opposition fordert freie Wahlen, Erstes Treffen zwischen SDP und SPD.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Ost-Berlin: Gemeinsame Pressekonferenz der Opposition: gefordert werden politische Konsequenzen und eine rückhaltlose Aufklärung der gewalttätigen Ereignisse um den Republikgeburtstag. Ost-Berlin: Bürgerrechtler fordern in Gethsemanekirche Wahl des Staatsratsvorsiztenden über freie Wahlen und Untersuchungsausschuß zur Aufklärung bezgl. Übergriffe der Sicherheistkräfte bei den Demos am 7. und 8. Oktober. Arbeiter des Ost-Berliner Reglerwerks in Berlin gründen eigene Interessenvertretung. Abermals kommt es zu Montagsdemos

Weiterlesen

29.10.1989: SED initiiert Großdemo, „Spur der Steine“ wird wieder aufgeführt.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Berlins Regierender Bürgermeister Walter Momper trifft sich mit Manfred Stolpe und Günter Schabowski sowie mit Vertretern des Neuen Forum. Vor dem Roten Rathaus in Berlin findet eine von der SED initiierte Großdemonstration mit ca. 20.000 Menschen statt. Schabowski verspricht zukünftig genehmigte Demonstrationen. Der 1966 der Zensur unterworfene Film „Spur der Steine“ wird erstmals wieder aufgeführt.

07.10.1989: Zahlreiche Proteste am Rande der Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Feierlichkeiten zum 40. Gründungstag der DDR finden statt, die Hauptfeierlichkeiten finden in Ost-Berlin statt. Der sowjetische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow betont die Notwendigkeit von Reformen: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Zehntausende protestieren in der gesamten DDR für Reformen und Veränderungen, viele Demos werden brutal niedergeschlagen. Insbesondere in Ost-Berlin kommt es zu massiven Ausschreitungen. Festansprache von Erich

Weiterlesen

08.10.1989: Ost-Berlin wird abgeriegelt, Gewaltsame Ausschreitungen in Dresden

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

Ost-Berlin wird weitesgehend abgeriegelt, die DDR verweigert auch westlichen Besuchern die Einreise. ADN bezeichent die Proteste der letzten Tage als Zusammenrottung Randalierender. Großdemo am Abend in Dresden, Oppositionellen (Gruppe der 20) gelingt es, einen Dialog mit Stadtvertretern zu beginnen. Im Gegensatz dazu wird in Ost-Berlin wieder gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen.die Ereignisse in Dresden aus Sicht des katholischen Priesters Frank Richter„das

Weiterlesen

12.10.1989: Mahnwache für politisch Inhaftierte in Berlin

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Oktober 1989, Wende

In der Gethsemanekirche im Osten Berlins wird die Mahnwache für die politisch Inhaftierten fortgesetzt. Landesbischof Gottfried Forck fordert einen Dialog auch mit den neuen Oppositionsgruppen. Stellungnahme des „Neuen Forums“ zu Politbüro-Erklärung vom Vortag

19.06.1989: Berlins Bürgermeister Momper trifft Honecker.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ Juni 1989, Wende

Walter Momper, Regiernder Bürgrmeister von Berlin, trifft erstmals seit seinem Amtsantritt mit dem DDR-Staats- und Parteichef Erich Honecker zusammen. Das wichtigste Ergebnis der Gespräche sind die Reiseerleichterungen für die Bürger Westberlins.

15.07.1935: SA greift brutal Juden in Berlin an.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1935, NS-Zeit

Radikale Antisemiten der SA greifen in Berlin jüdische Passanten an und verprügeln sie, bekannt auch als Kurfürstendamm-Krawall. Anschließend verhängt die Polizei ein Demonstrationsverbot, auch auf Grund des Eingreifens von Goebbels. Der NS-Staat will damit negative Schlagzeilen im Ausland verhindern.

01.08.1936: Olympische Spiele werden eröffnet.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1936, NS-Zeit

Hitler eröffnet in Berlin die Olympischen Spiele. Mit enormen Vorbereitungen und einer nie da gewesenen Propagandashow will das NS-Regime sein Ansehen insbesondere im Ausland stärken.Leni Riefenstahl wird von Hitler aufgefordert, über die Spiele einen Film zu drehen. Der Film wird 1938 fertiggestellt und kostet insgesamt ca. 1,5 Millionen RM.Propagandaschlacht im Stadion ( spiegel ) Die Olympischen Spiele 1936 ( planet

Weiterlesen

22.09.1933: Reichskulturkammer wird gegründet.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Die Reichskulturkammer wird auf Betreiben von Joseph Goebbels gegründet, Sitz ist Berlin. Sie dient der Gleichschaltung sämtlicher kultureller Bereiche im Sinne der NS-Politik.Präsident ist Joseph Goebbels. Für eine erfolgreiche Karriere mussten Kunst- und Kulturschaffende einer der Einzelkammern angehören. Hintergrund (LeMo) Die Gunst war wichtiger als die Kunst (cicero) Die Kunst der Anpassung (Spiegel)

03.04.1933: Max Reinhardt emigriert nach Wien.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Max Reinhardt, Leiter des Deutschen Theaters in Berlin, emigriert nach Wien.Zuvor wird er auf Grund seiner jüdischen Herkunft entlassen, eine „Ehren-Arierschaft“ lehnt er ab.

10.05.1933: Bücherverbrennung in Berlin

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Auf dem Berliner Opernplatz werden Bücher bekannter , von den Nazis gehasster, deutscher Dichter verbrannt. Erich Kästner und die Bücherverbrennung – „Es war widerlich“ (Spiegel) Hintergrundinfos

30.1.1933 : Adolf Hitler wird Reichskanzler.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Was ist am 30.1.1933 passiert ? Am 30.1.1933 wird Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt.Die Regierung besteht sowohl aus nationalsozialistischen Ministern als auch aus Mitgliedern der DNVP und parteilosen Rechten, wie z.B. des Stahlhelms.Franz von Papen wird Vizekanzler. Wie erfolgte die Machtergreifung Hitlers am 30.1.1933 ? Der „Machtergreifung“ gehen Absprachen zwischen Hitler, von Papen, Otto Meissner und Oskar von Hindenburg, dem

Weiterlesen

11.02.1933: Hitler verspricht Steuersenkungen.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Hitler hält zur Internationalen Automobil- und Motorradausstellung in Berlin eine Rede.Hitler verspricht die Senkung der Unternehmenssteuern und ein großzügiges Strassenbauprogramm.

27.02.1933: Reichstagsbrand in Berlin

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Der Reichstag in Berlin brennt.Brandstifter ist der holländische Kommunist Marinus van der Lubbe.Die Nazis, insbesondere Göring, geben der KPD die Schuld und nutzen somit den Reichstagsbrand zum harten Durchgreifen gegen die Kommunisten.Noch in der Nacht werden zahlreiche KPD-Funktionäre, darunter der Bulgare Georgi Dimitroff, verhaftet.Hintergrundinfos (spiegel) LeMO

23.03.1933: Ermächtigungsgesetz beendet endgültig Weimarer Republik.

info@histomich.de/ März 7, 2019/ 1933, NS-Zeit

Mit der Verabschiedung des Ermächtigungsgesetztes entmachtet sich der Reichstag selbst und übergibt damit die komplette Staatsgewalt an Adolf Hitler.SPD-Chef Otto Wels hält eine mutige Rede gegen das Ermächtigungsgesetz.Bei der Abstimmung, an der die KPD wegen Verbots nicht mehr teilnimmt, stimmt nur die SPD gegen das Gesetz.Es folgt eine Welle von Verhaftungen zahlreicher „Regimegegner“, insbesondere Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter.Zur Unterbringung der

Weiterlesen

01.05.1929: Blutige Straßenkämpfe in Berlin

info@histomich.de/ März 1, 2019/ 1929, Weimarer Republik

Bei von der KPD „organisierten“ Strassenkämpfen sterben in Berlin knapp 40 Menschen, mehrere hundert Menschen werden verletzt.Die Kämpfe richten sich vorallendingen gegen den Hauptfeind SPD.LeMOmorgenpost.de

16.03.1919: Blutiges Ende der Märzkämpfe

info@histomich.de/ März 1, 2019/ 1919, Weimarer Republik

Die Berliner Märzkämpfe enden mit 1200 Toten blutig.Ausgangspunkt für die schweren Kämpfe war ein, von der KPD organisierter Generalstreik.Reichswehrminister Noske lässt insbesondere im Stadtteil Lichtenberg zahlreiche Aufständische unter brutalster Gewalt liquidieren.LeMOWikipedia

23.12.1918: Weihnachtskämpfe: Matrosen besetzen Berliner Schloss.

info@histomich.de/ März 1, 2019/ 1918, Weimarer Republik

Matrosen halten das Berliner Schloss besetzt und nehmen Otto Wels (SPD) als Geisel.Grund für die Besetzung: Ausstehende Soldzahlungen an Volksmarinedivision.Reichswehrtruppen gelingt es nicht, das Schloss zu räumen.Friedrich Ebert sichert daraufhin den Matrosen den vollen Sold zu.Die USPD verlässt den Rat der Volksbeauftragten wegen des Truppeneinsatzes.LeMOwelt.de

Berlin: Schloss Charlottenburg

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Schloss Charlottenburg ist die größte und bedeutendste Schlossanlage der einstigen brandenburgischen Kurfürsten, preußischen Könige und deutschen Kaiser in Berlin. Sie gehörte zu den Lieblingsorten von sieben Generationen Hohenzollernherrscher, die einzelne Räume und Gartenpartien immer wieder verändern und prachtvoll ausstatten ließen…“ (spsg.de) mehr

Berlin: Zillemuseum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Das ZiLLEMUSEUM wurde gegründet, um der Stadt, ihren Bürgern sowie ihren Besuchern aus aller Welt einen ständigen Ort der Erinnerung und des Gedenkens an ihren großen Sohn und 80. Ehrenbürger Heinrich Zille und sein Werk zu schaffen.Das Museum will die Erinnerung an den lange Zeit populärsten Künstler Berlins wachhalten und über sein Leben und Wirken informieren. Es würdigt Heinrich Zilles

Weiterlesen

Berlin: DDR Museum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Willkommen in einem der interaktivsten Museen der Welt!Das DDR Museum ist einzigartig, außergewöhnlich und eines der meistbesuchten Museen Berlins. Wir zeigen den Alltag eines vergangenen Staates zum Anfassen, dabei wird Geschichte lebendig, interaktiv und trotzdem wissenschaftlich fundiert vermittelt. Alltag -Mauer -Stasi: Die DDR auf einen Blick!…“(https://www.ddr-museum.de/de) mehr

Berlin: Deutsch-Russisches Museum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Wir sind das Deutsch-Russische Museum am historischen Ort der Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945 in Berlin-Karlshorst, an dem sich zwei ehemalige Kriegsgegner gemeinsam an die Geschichte erinnern. Wir sind eine bisher einmalige bilaterale Einrichtung, die von der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation getragen wird. Als einziges Museum in Deutschland erinnern wir mit einer Dauerausstellung an den

Weiterlesen

Berlin: Märkisches Museum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„In dem eindrucksvollen Museumsbau zwischen Spreeufer und Köllnischem Park präsentiert das Stadtmuseum Berlin vielfältige Objekte zur Geschichte, zur Kultur und zum Alltag der Stadt. Die Dauerausstellung Hier ist Berlin! lädt zu einem Spaziergang durch Berliner Straßen und Viertel ein. Dabei erleben die Besucher, wie sich Berlin im Laufe der Jahrhunderte gewandelt hat. Mit einem reichhaltigen Programm regt das Museumslabor des

Weiterlesen

Berlin: Museum im Alten Wasserwerk

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Idyllisch am Ufer des Müggelsees gelegen, in einem Teil des stillgelegten Wasserwerks Friedrichshagen, befindet sich ein für Berlin einmaliges Museum, das Museum im Alten Wasserwerk. Hier werden historische Zeugnisse zur Geschichte der Wasserversorgung und Stadtentwässerung Berlins gesammelt, erschlossen und ausgestellt.Früher das modernste Wasserwerk Europas, heute Zeugnis der Industriegeschichte..“(Berlin.de) mehr

Berlin: U55 (Hauptbahnhof)

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Gerade einmal zweieinhalb Minuten benötigt die U55 für ihre Fahrt vom Hauptbahnhof bis zum Brandenburger Tor. Nach dem Willen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) soll diese Kurztour den Fahrgästen dennoch als etwas Besonderes in Erinnerung blieben. Dafür lassen die landeseigenen Verkehrsbetriebe auf ihrer kürzesten U-Bahnstrecke jetzt nicht nur Oldtimer fahren, wie sie sonst nur noch in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang im

Weiterlesen

Berlin: Militärhistorisches Museum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Das Museum auf dem Flugplatz Berlin-Gatow (ehem. Luftwaffenmuseum) ist eine Außenstelle des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr. Wie auch das Dresdner Haupthaus versteht es sich nicht primär als technikgeschichtliches, sondern als modernes kulturhistorisches Museum.Während in Dresden eine allgemeine Kulturgeschichte der Gewalt erzählt wird, konzentriert sich das Berliner Museum auf den Luftkrieg, als der jüngsten Ausprägung militärischer Gewaltausübung.Die Besucher sollen erfahren, wie

Weiterlesen

Berlin: Berlin Story Museum/Berlin Story Bunker

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Der gemeinnützige Historiale e.V. betreibt im Berlin Story Bunker am Anhalter Bahnhof mit dem BERLIN STORY MUSEUM eine Dauerausstellung zur Geschichte Berlins.30 einzelne Stationen führen mit AudioGuides in zehn Sprachen chronologisch durch die Geschichte Berlins – von den Anfängen der Stadt bis heute. Alles wird plastisch mit raumhohen Fotos, Filmen, Skulpturen und anderen Objekten visualisiert. Informationstafeln geben weitere Informationen. Ergänzt

Weiterlesen

Berlin: Zitadelle Spandau

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Indirekt erwähnt wurde die Burg Spandau erstmals 1197. Die Markgrafen Brandenburgs errichteten sie auf dem Areal einer slawischen Siedlung am Zusammenfluss von Havel und Spree. Zum Schutz der nahegelegenen Residenzstadt Berlin ließen die Kurfürsten zwischen 1559 und 1594 eine Festung errichten. Im Zuge der Befreiungskriege gegen Napoleon erlitt sie im Frühjahr 1813 schwere Zerstörungen. Von 1874 bis 1919 lagerte im

Weiterlesen

Berlin: Stasimuseum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Das Stasimuseum befindet sich im Haus 1 auf dem ehemaligen Gelände der Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR. Das Haus entstand in den Jahren 1960/61 als Dienstsitz Erich Mielkes, der von 1957 bis zum Ende der DDR Minister für Staatssicherheit war.Am 15. Januar 1990 nahmen Demonstranten die Stasi-Zentrale in Besitz. Eine Woche später beschloß der Zentrale Runde Tisch,

Weiterlesen

Berlin: Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Eine Reise durch die Film- und Fernsehgeschichte, zu der das Kino der Pioniere, Stummfilm-Diven, Filme in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus, Marlene Dietrich, Exil in Hollywood, Nachkriegsfilm und deutsches Gegenwartskino ebenso gehören wie die Entwicklungen des deutschen Fernsehens in Ost und West.(deutsche-kinemathek.de) mehr

Berlin: Checkpoint Charlie

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

…Der ehemalige militärische Kontrollpunkt Checkpoint Charlie war während der Teilung Berlins neben der Glienicker Brücke der bekannteste Grenzübergang der drei durch die Amerikaner kontrollierten Grenzpunkte. Die anderen waren die Grenzkontrollpunkte Helmstedt-Marienborn (Checkpoint Alpha) und Dreilinden-Drewitz (Checkpoint Bravo). Der Übergang durfte nur von Ausländern und Mitarbeitern der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR sowie von DDR-Funktionären benutzt werden…(berlin.de) mehr

Berlin: Museum in der Kulturbrauerei

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

„Alltag in der DDR“ ist das Thema der Dauerausstellung im Museum in der Kulturbrauerei. Sie zeigt das vielschichtige Spannungsverhältnis zwischen dem Anspruch des politischen Systems und der Lebenswirklichkeit der Menschen in der DDR. Die Stiftung zeigt zudem wechselnde Ausstellungen zur Zeitgeschichte und bietet ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Ferienprogramm an. (hdg.de) mehr

Berlin: Museumsinsel

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Die Gebäude der Museumsinsel, beherbergen die archäologischen Sammlungen und Kunst des 19. Jahrhunderts. (Berlin.de) mehr

Berlin: Deutsches Historisches Museum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Das Deutsche Historisches Museum zeigt anhand 8.000 ausgewählter Exponate die wechselvolle und spannungsreiche 2.000jährige deutsche Geschichte im europäischen Zusammenhang.(Berlin.de) mehr

Berlin: Pergamonmuseum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Das Pergamonmuseum beherbergt drei Museen: die Antikensammlung, das Vorderasiatische Museum und das Museum für Islamische Kunst und zeigt Kunstwerke des griechischen und römischen Altertums.(Berlin.de) mehr

Berlin: Deutsches Technikmuseum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin mit dem Science Center Spectrum präsentiert die Kulturgeschichte der Verkehrs-, Kommunikations-, Produktions- und Energietechniken auf über 25.000 Quadratmetern. (Berlin.de) mehr

Berlin: Jüdisches Museum

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Das Jüdische Museum Berlin lädt mit der historischen Dauerausstellung zu einer Entdeckungsreise durch zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte ein.(Berlin.de) mehr

Berlin: Zionskirche

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Die Zionskirche steht auf einem der höchsten Punkte des damaligen Berlins. Bekannt ist die Kirche nicht zuletzt wegen ihres Pastors Dietrich Bonhoeffer, der am NS-Widerstand beteiligt war.(Berlin.de) mehr

Berlin: Gethsemanekirche

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Die evangelische Gethsemanekirche ist eine Kirche im Berliner Bezirk Pankow und liegt im Helmholtzkiez des Ortsteils Prenzlauer Berg. Sie wurde 1891-1893 nach Plänen von August Orth erbaut und verdankt ihre Bedeutung nicht zuletzt ihrer Rolle während der friedlichen Revolution in der DDR im Herbst 1989. (Wikipedia.org) mehr

Berlin: Stadtführungen zur Berliner Mauer

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Stadtführungen zum Thema Berliner Mauer: In Zusammenarbeit mit der Fa. rent-a-guide stellen wir ausgewählte Stadtführungen und Fahrradtouren rund um das Thema Berliner Mauer vor.(Berlin.de) mehr

Berlin: Stadtführungen zur Berliner Stadtgeschichte

info@histomich.de/ Dezember 20, 2018/ Trips

Stadtführungen durch Berlin zu Stadtgeschichte, Politik und Zeitgeschichte: In Zusammenarbeit mit der Fa. rent-a-guide stellen wir interessante Stadtführungen und Fahrradtouren vor: durch das Regierungsviertel, zu Orten des NS-Regimes, Stätten jüdischen Lebens, zur Geschichte Preußens uvm.(Berlin.de) mehr

DVD: Mauerjahre – Leben im geteilten Berlin

info@histomich.de/ Dezember 10, 2018/ Filme und Spiele, Kalter Krieg

„…Exakt 50 Jahre nach dem Bau der Berliner Mauer erzählen 30 Kurzdokumentationen die Geschichte der geteilten Stadt zwischen Bau und Fall der Mauer – jeweils 14 Minuten. Anhand von Archivbildern und Zeitzeugenberichten werden die wichtigsten Ereignisse des Jahres sowie Alltag und Lebensgefühl im Schatten der Mauer wiedergegeben. ..“ (amazon)

DVD: Operation Luftbrücke – Die erste Schlacht im Kalten Krieg

info@histomich.de/ Dezember 10, 2018/ Filme und Spiele, Kalter Krieg

„Die Berliner Luftbrücke war die größte Versorgungsaktion der deutschen Geschichte: Lebensmittel und Kohle für zwei Millionen Menschen. Mit 277.246 Flügen gelang das eigentlich Undenkbare: Eine Großstadt wurde monatelang aus der Luft versorgt. In der Nacht vom 23. auf den 24. Juni 1948 zeigte sich die Verwundbarkeit der Stadt, als die Sowjets die Stromversorgung Westberlins kappten und die Blockade begann. Die

Weiterlesen

DVD: Babylon Berlin

info@histomich.de/ Dezember 3, 2018/ Filme und Spiele, Weimarer Republik

„Gereon Rath, junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um den Kriminalfall eines von der Berliner Mafia geführten Pornorings zu lösen. Was auf den ersten Blick eine simple Erpressung zu sein scheint, entpuppt sich bald als Skandal, der Gereons Leben und das seiner engsten Vertrauten für immer verändern wird. Zusammen mit der Stenotypistin Charlotte Ritter und seinem Partner Bruno

Weiterlesen

DVD: Berlin Alexanderplatz

info@histomich.de/ Dezember 3, 2018/ Filme und Spiele, Weimarer Republik

„Als Franz Biberkopf aus dem Gefängnis entlassen wird, schwört er, ein anständiges Leben zu führen. Er verdingt sich als Straßenverkäufer auf dem Berliner Alexanderplatz. Dann lernt er den Bandenchef Reinhold kennen und gerät auf die schiefe Bahn. Nach einem missglückten Einbruch verliert Franz einen Arm, aber nicht seinen Willen, für ein ehrliches Leben zu kämpfen. Er verliebt sich in die

Weiterlesen

Irene von Götz: Im Visier der Stasi

info@histomich.de/ November 27, 2018/ Bücher, Kalter Krieg

„Das Rathaus Schöneberg zählte in der Zeit des Kalten Krieges als West-Berliner Regierungssitz zu den bedeutendsten Institutionen der Stadt. Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR interessierte sich daher für die Geschehnisse im und um das Rathaus und versuchte heimlich in Erfahrung zu bringen, was in den Parteien und im Parlament beraten wurde. Auch über bestimmte Bewohnerinnen und Bewohner des Bezirks

Weiterlesen

Sven Felix Kellerhoff : Hauptstadt der Spione

info@histomich.de/ November 27, 2018/ Bücher, Kalter Krieg

„Fast ein halbes Jahrhundert verlief die heißeste Front im Kalten Krieg quer durch Berlin. Von Sommer 1945 bis 1990 lieferten sich die Geheimdienste von Nato und Warschauer Pakt hier ein fortwährendes Duell im Dunklen. Doch auch deutsche Spione mischten auf beiden Seiten mit: Erich Mielkes Stasi und Reinhard Gehlens Bundesnachrichtendienst zum Beispiel. Der Bau der Mauer 1961 veränderte die politische

Weiterlesen

Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein

info@histomich.de/ November 23, 2018/ Bücher, NS-Zeit

„Ein einzigartiges Panorama des Berliner Lebens in der Nazizeit: Hans Falladas eindringliche Darstellung des Widerstands der kleinen Leute avancierte rund 60 Jahre nach ihrer Entstehung zum überragenden Publikumserfolg in Deutschland und der Welt. Millionen Leser sind berührt von der Geschichte des Ehepaars Quangel, das nach dem Kriegstod des Sohnes einen ganz privaten Weg findet, sich gegen das unmenschliche Regime zur

Weiterlesen

Oliver Hilmes: Berlin 1936: Sechzehn Tage im August

info@histomich.de/ November 23, 2018/ Bücher, NS-Zeit

„Im Sommer 1936 steht Berlin ganz im Zeichen der Olympischen Spiele. Zehntausende strömen in die deutsche Hauptstadt, die die Nationalsozialisten in diesen sechzehn Tagen als weltoffene Metropole präsentieren wollen. Oliver Hilmes folgt prominenten und völlig unbekannten Personen, Deutschen und ausländischen Gästen durch die fiebrig-flirrende Zeit der Sommerspiele und verknüpft die Ereignisse dieser Tage kunstvoll zum Panorama einer Diktatur im Pausenmodus…“

Weiterlesen

Hans Fallada: Kleiner Mann – was nun?

info@histomich.de/ November 22, 2018/ Bücher, Weimarer Republik

„Zu brisant, um so gedruckt zu werden: Von der Urfassung des Romans, der Hans Fallada am Vorabend der Machtergreifung der Nazis zum international gefeierten Erfolgsautor machte, wurde ein Viertel noch nie veröffentlicht. Der Verkäufer Johannes Pinneberg und seine Freundin Lämmchen erwarten ein Kind. Kurz entschlossen heiratet das Paar, auch wenn das Geld immer knapper wird. Trotz Weltwirtschaftskrise und erstarkender Nazis

Weiterlesen

Volker Kutscher: Der nasse Fisch

info@histomich.de/ November 22, 2018/ Bücher, Weimarer Republik

„Der erste Fall der Gereon Rath-Bestsellerreihe: »Der nasse Fisch« jetzt als »Babylon Berlin« von Tom Tykwer verfilmt Mit diesem Roman begann eine sensationelle Serie, mit der Volker Kutscher den Kriminalkommissar Gereon Rath durch das Berlin der 20er- und frühen 30er-Jahre und mitten in die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche der Zeit schickt. Volker Kutscher lässt das Berlin des Jahres 1929 lebendig

Weiterlesen