Schlagwort Archiv: Paris

Als Bismarck den Primat der Politik durchsetzte

info@histomich.de/ Januar 6, 2021/ Presse, Preussen / 19. Jhdt.

welt.de: “Nach zahlreichen Problemen begann im Januar 1871 die deutsche Artillerie, das belagerte Paris zu beschießen. Vorangegangen war ein heftiger Streit zwischen den Militärs und Bismarck. Es ging um die Grundsätze der Kriegführung…” mehr

17.07.1990: Oder-Neiße-Grenze wird anerkannt.

info@histomich.de/ Juni 4, 2020/ Juli 1990, Wende

Während der dritten Runde der “Zwei-plus-Vier” – Gespräche in Paris wird die Oder-Neiße-Grenze von den Siegermächten und den beiden deutschen Staaten endgültig bestätigt. zu den Sendungen der Tagesschau vom Juli 1990

100 Jahre Versailler Vertrag: Fragen und Antworten

info@histomich.de/ Juli 5, 2019/ Erster Weltkrieg / Deutsche Kolonien / Russische Revolution, Presse, Weimarer Republik

vom 29. Juni 2019, 13:51 ndr.de: “Vor 100 Jahren war ein in vieler Hinsicht entscheidender Tag der Geschichte: Am 28. Juni 1919 wurde der Versailler Vertrag unterzeichnet, quasi das Schluss-Dokument nach der deutschen Niederlage im Ersten Weltkrieg. NDR Info erklärt, wie es zur Unterzeichnung kam, was in dem Vertrag stand – und weshalb er in Deutschland so stark kritisiert wurde…”

Weiterlesen

Die ganze Zeremonie war auf Demütigung ausgelegt

info@histomich.de/ Juli 5, 2019/ Presse, Weimarer Republik

vom 25. Juni 2019, 08:52 welt.de: “Am 28. Juni 1919 wurde im Spiegelsaal von Versailles der Friedensvertrag mit dem Deutschen Reich unterzeichnet. Rahmen und Inhalt ließen nur einen Schluss zu: „Das alles sieht nach neuem Krieg aus.“…” mehr

Als General de Gaulle nach Deutschland floh

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Nachkriegszeit / RAF, Presse

vom 30. Mai 2018, 07:45 welt.de: “Am 29. Mai 1968 flog Frankreichs Präsident Charles de Gaulle überraschend nach Baden-Baden. Wollte er zurücktreten, den Protesten ausweichen? Oder hatte die Reise einen viel dramatischeren Hintergrund?…” mehr

Napoleon I. verliert den europäischen Krieg

info@histomich.de/ Mai 26, 2019/ Napoleon, Presse

vom 21. März 2018, 08:04 welt.de: “Nach der Niederlage der napoleonischen Truppen in der Schlacht von Paris am 30. März 1814 kapituliert die französische Hauptstadt. Am nächsten Tag marschieren Abteilungen der siegreichen Russen und Preußen in die Stadt ein…” mehr

18.11.1989: Kohl fordert zügige Wiedervereingung.

info@histomich.de/ April 26, 2019/ November 1989, Wende

DDR-Staatschef Egon Krenz vereidigt neue DDR-Regierung. Bundeskanzler Kohl wirbt am Rande eines Treffens mit EU-Amtskollegen in Paris erstmals für eine zügige Wiedervereiniung. Auf einer vom Neuen Forum organisierten Demonstration in Leipzig wird u.a. die Abschaffung der Führungsrolle der SED gefordert.DDR-Hörfunkbericht über die erste öffentliche Kundgebung des Neuen Forum in LeipzigSiegermächte und deutsche Staaten diskutieren deutsche Frage (SPIEGEL 47/1989)zu den Sendungen

Weiterlesen

15.04.1539: Gründung des Jesuitenordens in Paris

info@histomich.de/ Februar 25, 2019/ 1539, Reformation

In Paris wird der Jesuitenorden gegründet, der vom Papst im Kampf gegen die Reformation unterstützt wird.Der eigentliche Gründer ist Ignatius von Loyola.Die Jesuiten errichten Universitäten und Schulen, um den römisch-katholischen Glauben weiter zu verbreiten und den Einfluß der evangelischen Kirche zurückzudrängen.deutschlandfunk.de

1806: Rheinbund wird gegründet

info@histomich.de/ Februar 20, 2019/ 1806, Napoleon

Der Rheinbund wird am 20.7.1806 in Paris gegründet: 16 süddeutsche Fürstentümer treten anfangs bei. Die später insgesamt 36 Mitglieder treten damit aus dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation aus. Sie verbünden sich mit Napoleon und erkennen Franz II. nicht mehr als Kaiser an. Die Rheinbundstaaten erklären am 1.8.1806 förmlich ihren Austritt aus dem Reichsverband. Der Rheinbund ist kein Staatenbund, sondern

Weiterlesen

Alexandre Dumas: Die Bartholomäusnacht

info@histomich.de/ November 20, 2018/ Bücher, Reformation

“Eine junge Königin zwischen Staatsräson und Leidenschaft August 1572. Seit zehn Jahren tobt in Frankreich ein mörderischer Glaubenskrieg zwischen Katholiken und Hugenotten. Katharina von Medici, die Königinmutter, will aus politischem Kalkül vorübergehend Ruhe im Land. Überraschend verheiratet sie darum ihre 19jährige Tochter Marguerite mit dem jungen protestantischen König Henri de Navarre. Doch die Hochzeitsfeierlichkeiten, zu denen annähernd 10 000 Hugenotten

Weiterlesen